Dienstag, 27. Dezember 2011

Upcycling-Dienstag - Geschenke von Kindern

Hoffentlich hattet Ihr alle wunderbare Weihnachten! Ich freue mich heute sehr, Euch ein paar Dinge zu zeigen, die meine Kinder gewerkelt und verschenkt haben. Teilweise brauchten sie dafür noch etwas Anleitung oder Hilfe (z.B. mit der Heißklebepistole), aber es steckt viel Herz drin und ich finde, das sieht man auch.

Für dieses liebe Kirschkernkissen wurden die Kerne von einem ausgedienten Wärmebeutel umgefüllt in ein neues Säckchen aus einem alten weißen Bettlaken von Oma. Drumherum haben wir eine weitere leicht größere Hülle mit Hotelverschluss genäht und das Lieblingsmädchen hat aus dem Stoff ihres Babyschlafsacks diesen Apfel zugeschnitten, aufgebügelt und mit Stoffmalstiften (von hier) verziert.

 
Als der große Krawallix dieses leere Glas sah, hatte er sofort die Idee, einen Schneemann daraus zu machen. Die Nase ist eine alte Stiftekappe (dafür braucht man auf jeden Fall Heißkleber, wir haben die ganze Kappe erstmal damit volllaufen lassen), das Gesicht hat er mit einem wasserfesten Stift aufgemalt. Das Glas dient nun als Wattespender und bekommt sicher einen guten Platz in Omas Badezimmer.


Dieses glückbringende Monster war ein Handschuh des Mädchens, der ein einsames Dasein fristete (hat sein Pendant vor geraumer Zeit verloren und ist auch noch zu klein geworden). Daumen, Mittel – und Ringfinger wurden nach innen gestülpt und festgenäht, dann die Knöpfe befestigt und die Nase gestickt, mit Füllwatte ausgestopft und unten ebenfalls verschlossen. Die Idee ist aus diesem Buch *klick*.


Für Papas Schreibtisch wurden auf alte Marmeladengläser einschlägige Sammelfiguren aus Plastik auf die Deckel geklebt (Sekundenkleber oder Heißklebepistole) und danach silbern angesprüht. Weil unten an den Rändern hartnäckig schmuddelige Stellen blieben, haben wir noch Webband mit Stylefix drum herum geklebt.


Tante S. mag Süßes und Goldenes. Jedes Kind hat aus seinem Fundus Dinge herangebracht, die sich für ihre neuen Naschgläser eigneten. In diesem Falle waren es Gummidinosaurier und Holz-Obst. Auch hier wurden die Verzierungen erst mit Heißklebepistole auf dem Deckel befestigt und dann reichlich golden besprüht. Mit Webband an den Rändern sieht es nicht nur ordentlicher, sondern tatsächlich auch schöner aus. Die Idee mit Anleitung kam übrigens von hier.


Ab nächsten Dienstag freue ich mich, Eure Upcycling-Projekte hier zu sammeln, es wäre wunderschön, wenn Ihr mitmacht. Wenn Ihr Euch jetzt fragt, wovon ich eigentlich rede, dann könnt Ihr hier und hier noch einmal nachlesen. Beste Grüße von Nina

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    das sind so wundervolle Dinge, der Herr Erfinder und ich sind gerade am staunen ;o).Herzlichen Dank für´s zeigen, die Ideen sind wirklich supertoll!Einen wundervollen Tag und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh man ich würde mir nur einen Funken eurer Kreativität wünschen! Aber ich versuche gelegentlich am Projekt teilzunehmen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderhübsche Upcycling-Objekte habt ihr geschaffen! Großes Kompliment an deine Kinder!
    Sonnige Grüße, Sandra :o)

    AntwortenLöschen
  4. Das sind aber tolle Geschenke! Mit gefallen besonders die Gläser mit den kreativen Deckeln! Super! Da haben sich die Beschenkten sicher sehr gefreut!

    AntwortenLöschen
  5. Die Gläser gefallen mir besonders gut. Tolle Idee! Vielen Dank Für deine Weihnachtsgrüße ... leider viel zu spät gesehen. Ich hoffe ihr hattet auch schöne Weihnachtsfeiertage!
    Sei lieb gegrüßt von Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zum Tischkalender, hab's gerade gelesen ;-)

    AntwortenLöschen