Samstag, 27. August 2011

Stoffmarkt und ein Minijubiläum

Heute war in Bochum Stoffmarkt und ich bin glücklich über meine schöne Ausbeute. Stoff hab ich allerdings fast nicht eingekauft (brav!), nur einen, der linst unter den Reißverschlüssen hervor und soll im Idealfall zeitnah (ein dehnbarer Begriff) eine Valeska werden.




Liebe Grüße und noch einen schönen Samstag von Nina
(die gerade von ihr selbst erst einmal unbemerkt ihren 100. Eintrag hier hinterlassen hat und noch nicht einmal zur Feier des Tages ein Verlosungsdingi nähen könnte, weil die Nähmaschine aktuell gewartet wird und nicht bei ihr übernachtet)

Freitag, 26. August 2011

Museum

Heute waren wir hier und schön war das. Tatsächlich ist das Museum für Naturkunde überschaubar und auch für Kinder geeignet, die sich nicht stundenlang für Exponate begeistern können. Am Eingang stehen riesige Dinosauriernachbildungen, mit denen A- und B-Hörnchen glücklich den Größenvergleich antraten (die Saurier haben knapp gewonnen). Wunderschön waren die Mineralien und Edelsteine, z.B.


und manche wurden in einem speziellen Raum mit Schwarzlicht ausgestellt, was sie enorm leuchten ließ. Das Lieblingsmädchen war allerdings noch beeindruckter von ihrem Kleid.


Fledermäuse stehen bei uns hoch im Kurs, der große Junge verweilte dort am längsten (das heißt allerdings nicht viel) und mochte die Darstellung des Knochengerüstes besonders.


Sei Harry Potter werden allerdings auch Eulen gern genommen und davon gab es viele in verschiedenen "Realposen".


An einem Computer, der offenbar Schmerzen aushält, konnte man (haben die Kinder) Schädel ihren ursprünglichen Besitzern zuordnen (zugeordnet), die Ausstellung dazu hat sie weniger interessiert (man hätte sich immerhin umdrehen müssen ;-)).


Der kleinste Mensch war eigentlich am aufnahmebereitesten und wies einige Male auf Tiere oder Steine hin, die ihm gefielen. Als er versuchte, die nachgestellte Ausgrabungsstätte zu entern, sind wir heimgefahren. Hat Spaß gemacht, alles in allem. Und war nicht zu viel Kultur für das kleine Volk.


Liebe Grüße von Nina

Donnerstag, 25. August 2011

Kreuz und quer

Endlich hat mich meine Nähmaschine noch einmal aus der Nähe gesehen, auch wenn ich gestern nicht mehr fertig geworden bin. Trotzdem kann man erahnen, dass es mal ein Pulli werden soll, genauer gesagt eine Helen. Diesmal ist sie für den kleinen Krawallix, vermutlich noch viel zu groß, und wird im weiteren Verlauf ein wenig ozeanisch gepimpt. Mal schauen, wie.


Obwohl ich nicht Geburtstag habe oder hatte (erst nächsten Monat winkt der große Tag ... na ja, was man so groß nennt, bestimmt bekomme ich Pflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel überreicht), gab es gestern gleich 2 Blumensträuße geschenkt, die nun den Küchentisch schmücken und mich sehr erfreuen.



Und duften tut es hier auch, nicht wegen der Blumen, sondern wegen des Geburtstagskäsekuchens, den ich heute verschenke. Gut, dass noch genug Teig übrig geblieben ist, ich war mit dem Resteschlecken ein wenig unbeherrscht.


Liebe Grüße und einen schönen Tag von Nina

Montag, 22. August 2011

Tierpark

Heute haben wir eine Ausflug hier hin gemacht und fanden es richtig prima. Der Tierpark ist liebevoll gestaltet, auch wenn manche Gehege auf den ersten Blick ein bisschen "wie früher" anmuten. Es gibt viel zu sehen, unter anderem ein Museum, wo der große Junge seine Liebe zu Gürteltieren entdeckte (im Museum sind auch lebende Tiere, falls das irreführend klingt). Man wird gut und abwechslungsreich informiert, manchmal auch unterhaltsam, so z.B.:



Es gibt einen schönen Spielplatz und leckere Pommes, um 14.30 haben wir der Nutria-Fütterung beigewohnt


und sind im Anschluß bei den Zebras selbst aktiv geworden.


Herzliche Grüße von Nina, die nun hoffentlich bald auch mal wieder werkelt (die Sommerferien sind da ein wenig kontraproduktiv, zumindest was die eigene Kreativität angeht).

Sonntag, 21. August 2011

Cuxhaven

Das war schön!



 Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche von Nina.

Freitag, 12. August 2011

12 von 12 im August

Heute morgen war ich noch ziemlich platt, da mußte erst einmal ein großer Kaffee aus der Lieblingstasse her.


Das kleine Volk bemängelte mein gedrosseltes Tempo und brach vor Ungeduld zusammen.


Nach dem Frühstück wurde gespielt, der Kleinste im Reigen liebt gerade "Sammelgläschen für Krimskrams sortieren".


Ich habe in der Zeit bei Pinterest gestöbert (heute vorrangig in Sachen Eulen, Halloween und Weihnachten)


und auf dem Weg durch die Hallen festgestellt, dass meine Plastikpflanzen mich deutlich lieber mögen als die echten. Hmpf.


Mittagessen. Schokoladenpfannekuchen mit ZimtZucker. Kam gut an.


Ich hab mir lieber eine Knoblauchcremestulle mit Ziegenkäse gegeben und zum Nachtisch die Sauerei von gestern: Sesam-Marzipan-Riegel nach einem Rezept vom Doktor.


Lesen. Bilder gucken und vorgelesen bekommen. Gern in neuer Hose, in der Wilfried Waschke halblang macht.


Selber noch einen schnellen und genußvollen Blick ins wundervolle neue Kochbuch (danke, Mama!) geworfen,

°°° LEON - Natürlich Fast Food (Bild gelöscht) °°°

A- und B-Hörnchen weiter bei ihren Ferientagebüchern begleitet


und die zauberhaften Blumen bewundert, die nun schon eine Woche tapfer blühen. Ein Geschenk von Freundin N.


Die übrigen Dinge waren nicht so fotogen, damit muß es also leider genug sein für den Moment. Gute Nacht!


Wie immer könnt Ihr hier sehen, was sonst so los war heute. Beste Grüße von Nina

Sonntag, 7. August 2011

Tess

Zugeschnitten hatte ich den Rock schon vor einer guten Weile, aber nun ist es soweit: eine Tess für das Lieblingsmädchen. Ging dann letztlich viel flotter, als ich gedacht hätte.

Sie freut sich sehr und hat sich auch bereitwillig ein bisschen drin gedreht ... wie man sieht :-)


Liebe Grüße und noch einen schönen restlichen Sonntag von Nina.

Freitag, 5. August 2011

Wild durcheinander

Still war es hier (=im Blog) die letzten Tage. Wir waren in Köln bei lieben Freunden und haben auch den Zoo unsicher gemacht (wie man am Erdmännchen sehen konnte). Im Anschluß kam Besuch, Freundin N. mit Kind und Hund, und wir haben z.B. Götterspeise gegessen


und leckere Pizza nach dem welt-einfachsten Bodenrezept* (der war so schön hochgegangen, ein Traum).


Ohne die Hilfe der guten und tapferen N. hätte ich niemals die Sitzbezüge für Nachbars fertig bekommen, das sei an dieser Stelle mal laut gesagt. Danke!




(okay, ein Patchwork-Kissen fehlt noch, das folgt am Wochenende )
Morgen verbringen wir ein Gutteil der Zeit im Schwimmbad und nehmen Proviant mit - es gibt Limoschnitten, diesmal mit ordentlich Zuckerguß statt Sahnepampe, das transportiert sich besser.


Mit ein bisschen Glück wird es auch in diesem Leben noch was mit dem nächsten Nähprojekt, da muß ich nur vorher die Spinnweben abwischen, es gart schon eine Weile.


Ein wunderbares Wochenende wünscht Nina.

* 225g Mehl 
1 TL Trockenhefe
1 gute Prise Salz
1 EL Olivenöl
1/8 l lauwarmes Wasser 
eine ordentliche Portion Kräuter

Montag, 1. August 2011

Monatsmotto: Innehalten

Häufig rödele ich den ganzen Tag vor mich hin und sollte doch zwischendrin manchmal innehalten, vielleicht einen Gang zurück schalten, auf jeden Fall immer die Familie und andere liebe Menschen wahrnehmen und nicht zu sehr den Funktions-Modus einlegen. Das Erdmännchen im Kölner Zoo machte auf mich einen entspannten Eindruck und schien mit sich und den Kollegen im Reinen. So soll es im August hier bei mir auch sein - und gerne danach so bleiben.



Weitere gute Gedanken und die dazu gehörigen Bilder findet Ihr wie gewohnt hier. Liebe Grüße von Nina