Sonntag, 15. Januar 2012

Sonntagssüß #13 - Früchtebrot

Nachem ich einmal das Brot nach diesem Rezept nachgebacken hatte, sind wir komplett darauf umgestiegen. Ein großer Laib hält fast eine Woche, schmeckt gleichbleibend frisch, saftig und lecker und ich schmeiße nicht dauernd schimmliges Discounter-Brot in den Müll. Gesünder ist es auch noch, die Kinder murren nicht und am Tag nach dem Backen kann man es in Scheiben schneiden, die nicht mehr kuchendick sein müssen. Ich bin total begeistert.

Da lag es nahe, für das Sonntagssüß mal ein bisschen zu experimentieren und dabei herausgekommen ist ein Früchtebrot mit Datteln, getrockneten Bananen, Walnüssen und Sesam. Schmeckt lauwarm mit Naschbelag un-glaub-lich. Es ist übrigens für sich genommen nicht allzu süß, sieht angezogen so aus


und unbekleidet so

 

Man nehme:
 500g Buchweizenmehl
100g getrocknete Bananen (keine Chips)
100g getrocknete Datteln
50g Walnüsse
50g Sesam ungeschält
½ Päckchen frische Hefe
1 TL Honig
400ml Wasser 
100g Lütticher Delikatesse (Birnen-Dattel-Apfel-Sirup)
1 EL milden Apfelessig
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote

Trockenfrüchte und Nüsse klein hacken, Mark aus der Vanilleschote kratzen, die Hefe löst man in dem Honig auf. Wasser und Sirup verquirlen. Alle Zutaten mischen und in einer gefetteten Kastenform bei 180° (Umluft 160°) im nicht vorgeheizten Ofen eine Stunde backen. Nach 10 Minuten oben einmal mit dem Messer einkerben und mit Wasser einpinseln. Nach 30 Minuten Alufolie drüber, sonst wird es zu dunkel.

Nachtrag: Ein bisschen saftiger könnte es sein. Vielleicht die Wassermenge erhöhen? Oder lieber Dinkelmehl? Wer eine gute Idee hat, immer raus damit.

Wunderbare Leckereien aller Art sammelt heute Fräulein Text, das Buffet steht hier. Einen schönen Sonntag wüscht Euch Nina.

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    ob angezogen oder bekleidet, es sieht so oder so zum anbeissen aus ;o)!Einen gemütlichen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das klingt verdammt verlockend! Ich könnte gerade zubeißen. Dann aber liebend gerne in die angezogene Variante.

    Liebe Grüße & euch einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  3. Mit so dick Frischkäse und Marmelade, würde mir das jetzt auch schmecken. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, das sieht wunderbar saftig aus! Herzlichen Dank für das Rezept! Herzliche Wochenstartgrüße von Anja

    AntwortenLöschen
  5. sieht "oben mit" und "oben ohne" köstlich aus! danke für's rezept; ja, ein paar trockenfrüchte und nüsse haben wir noch übrig... :-) lieben gruss!

    AntwortenLöschen