Donnerstag, 12. April 2012

12 von 12 im April

Meine Oma sagte früher immer: "An den Kindern merkt man, wie die Zeit vergeht." Als (damals selbst) Kind war ich für diese Weisheit kein würdiges Publikum und möchte heutzutage ergänzen: "Und an den 12 von 12!". Schon wieder ein Monat um ...

Der Morgen fängt in den letzten Wochen zumeist mit heißem Wasser im Humpen an, das soll entgiften und überhaupt super sein. Man gewöhnt sich dran. Die Gedanken sind immer beim Kaffee, den es danach zur Belohnung gibt.


Ausschlafen war leider nicht, denn der große Krawallix nimmt täglich an einer Ferienfreizeit teil. Also Frühstück machen und dafür das frische Brot von gestern anschneiden. Das duftet sehr fein und schmeckt auch so. Rezept ist das von hier und um die Frage zu beantworten, man kann die Trockenhefe durch 2 Päckchen frische Hefe ersetzen.


Der große Junge war gerade durch die Tür, als der Postbote klingelte und dieses wunderbare Päckchen brachte. Trotz morgendlich wohltemperierter Stimmung konnte ich mit Mühe ein Kreischen unterdrücken, jedenfalls freu ich mir immer noch ein Bein ab. Danke Dir so sehr, liebste Frau Brause!


Bei einer Freundin gab es neulich Kartoffelsuppe und sie hat das Gemüse vorher in selbstgemachtem Butterschmalz angebraten. Das hat so unglaublich gut geduftet, dass heute auch mal am hohen Kochtopf experimentiert wurde. Nun steht das Gläschen erwartungsfroh im Kühlschrank und ich brutzele am Wochenende hoffentlich was damit.


Wie schon einmal an anderer Stelle erwähnt, ist das Zuschneiden keine meiner Leidenschaften und wenn es nicht in einem Zug geschieht, ist das gesamte Projekt meistens zum Scheitern verurteilt. Nicht so diesmal! Die Spinnweben runtergekratzt und die Ärmel doch noch an den Start gebracht.


Zum Nachtisch gab es mittags Schichtspeise mit Mascarpone. Es tummelten sich auch noch kleingedrückte Bananen drin, Himbeeren und zur Dekoration eine Amarena-Kirsche. Sie sieht toll aus, oder? Schmeckte grausam, mal unter uns gesprochen.


Das Lieblingsbuch der Woche des kleinen Krawallix muß mindestens 3x pro Tag vorgelesen werden. Es ist bezaubernd, keine Frage. Aber doch deutlich länger als "Die große Frage". Vielleicht platziere ich das nochmal günstig in Sichtweite, der Abwechslung halber. Ist klar. *räusper*


Aus einem alten Kalender noch flott Etiketten ausgestanzt, bevor er den Weg alles Irdischen ging.


Unterdessen hatte das Lieblingsmädchen dieses zweidimensionale Männchen aus einem ollen Karton gebastelt. Ist das wohl goldig?


Die Ausmistung des Kellers geht nicht echt voran, aber immerhin ist die erste Fuhre Altpapier mit dem Teppichmesser zurechtgeschnitten und im Kofferraum verklappt, damit wir es morgen zum Container bringen können. Der Großteil der Dinge konnte bisher weiterverschenkt werden, so ist es mir am liebsten.


Die Kinder waren heute schon diverse Male verkleidet (steht hier hoch im Kurs), die Krönung war sicherlich das selbsternannte "Darth Baby". Gut, dass da Atemlöcher drin sind.


Gleich gibt es noch einen leckeren Tee und ein bisschen Schmökern im tollen Ostergeschenk.

°°° Ökofimmel von Alexander Neubacher °°°
(Bild gelöscht)

Seid liebst gegrüßt, Euch allen noch einen schönen Abend. Gesammelt werden die Eindrücke des Tages wie gewohnt hier. Nina

Kommentare:

  1. das mache ich auch mit dem heissen wasser... mit einem spritzer zitrone gehts sogar :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    jaaaaaa Findus hier über Jahre auch immer wieder "Hoch im Kurs" ;o)!Und heißes Wasser gibt es bei mir morgens auch immer, allerdings mit frischen Ingwerstückchen ;o)...ich wünsche dir einen gemütlichen Abend und sende viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Nina!

    Ich bin verliebt.

    In Dein 12 von 12.

    Ehrlich.

    Ich musste mehrmals LAUT lachen - herzlichen Dank!

    Allerliebste Grüsse zum Abend von
    Renaade

    PS: @Petra: Ich denke, Du trinkst gerade den Roten? ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Also Findus geht doch immer! :-)
    Die meinen sind leider aus dem Alter schon raus, hier werden jetzt mit viel Betonung "Drachenzähmen leicht gemacht" & Co. sowie "Gregs Tagebuch" gelesen.
    Und Muttern liest heimlich, still und leise "Mama Muh", einfach weil ich sie mag :-)

    Dein Dath Vader-Baby gefällt mir sehr gut, aber das zeig ich nicht dem Kleinen, der wird sonst grün und blau vor Neid.

    Hab einen schönen Abend,

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Fundus und Peterson... schade, dass die Kinder schon so gross sind... aber wie Katja oben sagt: Findus geht immer!
    Du hattest einen gut ausgefüllten 12!
    Mit lieben Grüssen
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. ja, selbst ich mag die beiden noch! und irgendwas muss heute sein, mit Star Wars! liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  7. Ui, erzähl mal wie das Buch so ist!
    Ich habe gerade ein Ausmistaktion hinter mir. Ich hatte mich über Ostern hier quasi eingeschlossen und habe alles durchwühlt und den Keller entrümpelt. Die Papierberge kenne ich also auch (-:

    AntwortenLöschen
  8. Ha, Baby Darth Vader....wie cool...das wäre hier auch der Brüller ;O)
    Sowieso sehr schöne Bilder...und du trinkst jetzt also AH Erdbeertee,...soso ;O)
    Schönen Abend,...
    Liefs,
    Maren...
    ..und ja, Renaade, wir trinken immer noch Rotwein ;O)

    AntwortenLöschen
  9. Nein, ich hab mich grade weggeschmissen über Darth Baby. Danke für die Erheiterung am späten Abend! So Klasse.

    "Wie Findus zu Pettersson kam" hab ich auch fast so oft vorgelsen wie "Aufruhr im Gemüsebeet"... das kann ich heute noch fast auswendig. Und ich kann Dir prophezeien, dass es auch noch im Grundschulalter hoch im Kurs steht. Ich hoffe auf den Tag, an dem die Lesefreude endlich so ausgeprägt ist, dass ich nicht mehr alles vorlesen muss. Aber ganz ehrlich: ich mag Pettersson & Findus und vor allem die Mucklas tausend mal lieber als die Olchis, die hier gerade hoch im Kurs stehen und die ich nur dämlich finde...

    Die 3D-Bauchtänzerin ist aber auch Klasse. :-)

    Herzlichst - Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so, vergessen: von David Sedaris ist auch "Nackt", "Fuselfieber" und besonders schön: "Das Leben ist kein Streichelzoo". Aber besonders liebe ich "Schafft die Ya Ya raus", gelesen von Harry Rowohlt. Ich mag schwarzen Humor. :-)

      Löschen
  10. Sehr herzerfrischend sind deine Bilder und die netten Begebenheiten, die du dazu erzählst! Mein absolutes Lieblingsstück ist das Männchen vom Mädchen! Einfach herrlich! ... und beim Darth Baby musste ich einfach lachen!

    AntwortenLöschen
  11. Das Darth Baby ist mein Favorit! Woran liegt das bloß, dass schon ganz kleine Jungs auf Star Wars abfahren obwohl sie doch gar nicht wissen können, was sich dahinter so alles verbirgt? (Wir "müssen" gerade Star Wars Karten sammeln...)

    Und das mit dem heißen Wasser sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren.

    Sei lieb gegrüßt von Kirstin.

    AntwortenLöschen
  12. Das Darth Baby ist ja der Hammer!

    Ich verschenke auch am Liebsten die Sachen!
    (Braucht noch jemand Router???)

    (und die karamellisierten Mandeln und Nüsse sind schon wieder weg. Inhaliert quasi ;))

    AntwortenLöschen
  13. So ohne PC zuhause verpasse ich hier ja schon wieder eine Menge. So was Blödes. Aber jetzt bin ich wieder aktuell - und kreative Ideen klauen kann ich doch durchaus als Arbeit gelten lassen oder? Wenn du das Buch geschafft hast, würdest du es mir dann rezensieren? Das interessiert mich sehr! Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen