Mittwoch, 9. Mai 2012

Glück gehabt, Bananenbrot, die fertige Schwimmtasche und kein Platz mehr im Wohnzimmer

Auf dem Kofferkompott in Siegburg hatte ich das Vergnügen, Martina von ganzundgarn nebst ihrer wundervollen Näharbeiten kennenzulernen. Meinen Geschmack trifft sie mit der Auswahl und Kombination von Stoffen und Mustern total, auch ihr Blog ist lesenswert, schaut Euch zum Beispiel mal die Tour durchs Haus an. Super. 
Seit der gestrigen Briefkastenöffnung ist die Begeisterung allerdings grenzenlos, denn das Glück in Form von Random DingsDa verwöhnte mich mit dem Gewinn von Martinas Verlosung, wahlweise als Geldbörse oder Schminktäschchen einsetzbar. Ich trau mich bisher allerdings kaum, mit meinen dauernd irgendwie kindbedingt schmuddeligen Händen da dran zu fassen, also lebt es (noch) in der Tüte und wird immer wieder vorsichtig gestreichelt. Kurz gesagt: Danke, liebe Martina, ich bin beseelt.


Die Kinder schrien schon eine Weile nach Bananenbrot, also wurde das auch mal wieder gebacken, wie schon beim letzten Mal auf der Grundlage dieses Rezeptes, allerdings mit Milch statt Sojaplörre und mit gerösteten Cashewkernen statt Walnüssen. Uns allen hat es frisch und dampfend aus dem Backofen mit salziger Butter super geschmeckt. 



Die Strandtasche, von der hier letzte Woche ein Ausschnitt zu sehen war, ist fertig geworden. Nach dem Schnitt AllesDrin, diesmal aber die große Variante. Das Innenleben ist wasserabweisend und fliederfarben, der pinke Frottee so schön kuschelig. Hoffentlich wird sie liebgehabt, da, wo sie künftig wohnt.


Das nächste Projekt sieht so aus, ich komme aber kaum in den Quark damit, zu viele Baustellen im wahren Leben, als dass ich mich den schönen Künsten in gewünschter Form hingeben könnte.


Außerdem geht die aktuelle Runde des Endlos-Gefechtes um das Wohnzimmer diesmal in Punkten klar an die Kinder. Unsere vielgeliebte bunte Bahn ist aufgebaut, die Autos sind batteriebetrieben und lautlautlaut, wie gut, dass unter uns jemand wohnt, der sich mit der Hilfe von elektronischer Musik vermutlich schon einen gewaltigen Hörschaden angezüchtet hat. Anders ist nicht zu erklären, dass ihn der Hornissenschwarm über seinem Kopf nicht stört.


Seid liebst gegrüßt und lasst es Euch gut gehen. Nina

Kommentare:

  1. Boah, in das Brot würde ich jetzt gerne reinbeißen! Das sieht sooo lecker aus!

    Und Dein Gewinn ist ja wirklich sehr schick...da würde ich vermutlich auch nur vorsichtig streicheln.

    Habt einen schönen Abend!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Täschchen!Das Brot sieht sowas von gut aus,hmmmm...und über die Bahn wäre hier auch jemand sehr begesistert ;o)!Ganz viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ach, herrlich herzerfrischend! Und ich beruhigt, dass bei dir auch mal was liegen bleibt, also jetzt mal nicht der Hockenheimring, aber das zum Nähen. Bei mir liegt auch was auf Halde, was ich eigentlich... na lassen wir das lieber. Ich werde mir doch wohl mal diesen Wunderschnitt anschauen müssen, "allesdrin" klingt sehr vielversprechend.
    Und herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! So schön Ton-in-Ton, so liebevoll gemacht!
    Die Bahn sieht übrigens klasse aus!
    liebe Grüße, sagt die JULE

    AntwortenLöschen
  4. Von mir aus könnte zum wahren Leben gut und gerne nur die Wekelei gehören. Gerade heute habe ich mich darüber ausgelassen. Schön, dass es anderen gleich geht. Hosenträgerklammer? Solche habe ich auch noch ein paar in einer Dose lagern. Ich bin gespannt, was du daraus machst.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Lach... über den Hornissenschwarm auf der Rennstrecke... LG, Marja

    AntwortenLöschen
  6. jappppps! das täschchen ist ja ein traum, wunderwunderschöne form und stoffwahl! ein bisschen grösser und du könntest es als ohrschutz gegen den hornissenschwarm nutzen ☺ grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  7. Das Taeschchen ist super schoen!Und so eine Autostrasse habe ich noch nie gesehen.sieht klasse aus!

    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  8. Super Gewinn, das Täschchen ist total süß, da werd ich mir doch mal den Blog dazu ansehen gehen.
    Was ist das für eine Tolle Rennstrecke, das sieht nach wirklich tollem Kinderspielzeug aus, wie nennt sich denn das gute Teil???
    lg dh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal, hier hat ein Junge seine gefilmt, der spielt aber in einer höheren Liga als wir.

      http://www.youtube.com/watch?v=hZwIrf7OHQM

      Beste Grüße von Nina

      Löschen
  9. Mmmmmhhh jaaa, ich kann das Bananenbrot förmlich riechen...bestimmt lecker und wahrscheinlich ähnlich wie die Banana-Walnut-Muffins von Frau B.

    Lg, Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Die Taschenparade: allesamt so schön!
    Toi toi toi für die Baustellen, dass bald wieder Zeit ist für Muße und Muse. ;o)
    Sonnige Grüße, Sandra

    P.S.: Die Bahn ist cool. Bzzzzzzzzzzzzzz macht's in meinem Kopf nach dem Video.

    AntwortenLöschen
  11. Ja, genau, Bananenbrot! Das wars, was ich wieder mal machen wollte. Aber noch mit Schoko drin :-)
    Einen tollen Gewinn hast du gemacht!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Eigentlich war ich gekommen um mich für deinen Kommentar zu bedanken und durch das tolle Banananenbrot war ich so abgelenkt ;)

    Dank Dir also, denn du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, diese Dauermüdigkeit hat mir echt alles madig gemacht. Da half auch der Rat aus meinem Umfeld "Raff dich doch einfach mal auf und geh spazieren" so überhaupt nicht.
    Denn wenn du nach der Arbeit echt im Bus schon einschläfst und dich zuhause dann kurz aufs Sofa setzt, aber erst 3 Stunden später wieder wach wirst, weil der Gatte von der Arbeit kommt, ist da nix mit aufraffen.
    Aber jetzt sieht das alles schon viel besser aus :)

    Liebste Grüße schickt Dir,Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Das Brot steht auch ganz oben auf meiner Bananenverwertungsliste! :o) Am Wochenende war mir jedoch mehr nach Muffins backen & zum Kaffee mitbringen. Das Bananen in reifer Form auf einmal so lecker sein können. Erstaunlich! Da freu ich mich direkt auf die nächsten überreifen Bananen. ;o)
    Einen schönen Start in die Woche & ein dicker Drücker!
    Sonnige Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen