Sonntag, 6. Mai 2012

Von Taschen, nähenden Kindern, schummelnden Brottüten und Leckereien

Ein fleißiges Wochenende haben wir und ohne Bildbeweis folgt zuallererst der Befreiungsschrei, dass meine Steuer fertig ist. Juhu. Jeden Mai derselbe Krampf und immer auf den letzten Drücker. 

Dafür gibt es die Tasche für meine Freundin Annika zu zeigen, die hat sie schon zum Geburtstag bekommen, wir haben das mit dem Foto aber verpeilt. Nü, da isse. Der Schnitt ist die kleine AllesDrin, dazu gab es noch ein passendes Schminktäschchen.


Mein aktuelles unfertiges Projekt sieht übrigens so aus, mehr kann an dieser Stelle nicht kundgetan werden, die künftige Halterin hat ihre Augen überall.


Der große Krawallix hat in seiner gestrigen Nähstunde diese schon lange ersehnten Handschuhe gefertigt, er freut sich sehr und sie sind doch wirklich zuckersüß, oder?


Im Auktionshaus konnte ein Schnäppchen erlegt werden, endlich bin ich wieder im Besitz einer Schreibmaschine, die inklusive 4 Farbbändern und noch mehr Schnickschnack nur 1 Euronen kostete. Ihren Einstand feierte sie auf den Butterbrotstüten der beiden Schulkinder.


Die Kinder haben ihre Liebe zu Bärlauchbutter entdeckt (wer hätte das gedacht?) und so haben wir noch ein paar Gläser angerührt. Hat jemand von Euch sie schonmal eingefroren und kann berichten, ob sie darunter leidet?


Heute gibt es neuen Chai Latte Sirup, Rezept wie gehabt, diesmal gleich die doppelte Menge, er hält nie lang. Die Orangenzesten von der Bio-Frucht (die hier nicht so einfach zu bekommen ist) stammen noch vom letzten Mal, in getrockneter Form. Sollte auch gehen.


Einen wunderbaren restlichen Sonntag für Euch, einen guten Start in die Woche und liebe Grüße von Nina

Kommentare:

  1. Ich sehe schon, da hat jemand das schlechte Wetter ausgiebig zur häuslichen Arbeit genutzt! Welch ein Schnäppchen... Von der Bärlauchbutter würde ich auch nehmen!
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina!
    die Handschuhe sind der Knaller, aber die Butterstullentüten topen ja wohl alles!
    Super Idee!
    ganz liebe Grüße, von JULE

    AntwortenLöschen
  3. Ich friere Butter ein, sie leidet nicht. Weshalb sollte Bärlauchbutter schlecht werden? Ich würds ohne Zögern versuchen.

    Viel Spass beim Werkeln.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Idee mit den Butterbrottüten.
    Das werde ich auch mal ausprobieren.
    Vielleicht hilfts :-)

    Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina,
    Bärlauchbutter kannst du einfrieren, aber nicht in Gläser!!
    Tasche schön, alles schön!!! ;-)
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich aber nach einem rundum gelungenen Wochenende an. Ich mag die Handschuhe - Du hattest vor einer Weile schon von der Kinder-Näherei berichtet, das finde ich super. Meine kleine Madame scheint es manchmal auch kaum abwarten zu können, die Maschine selbst zu bedienen. Aber mit zweieinhalb... wartet sie wohl besser noch ein wenig.

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina,
    da hast du wunderschönen Stoff für die Tasche ausgesucht - das Endergebnis ist natürlich auch top!
    Ein sehr cooles Schnäppchen übrigens - und dann auch noch ein sprechendes Pausenbrot. Tatsächlich drei Wünsche frei?
    Ich habe schonmal Kräuterbutter eingefroren, hat super geklappt.
    Ganz liebe Grüße aus dem verregneten Köln,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Der Spruch auf den Butterbrottüten ist ja klasse - das sollte ich auch mal probieren, vielleicht hilft es ja. ;-)

    Bärlauchbutter kann man problemlos einfrieren, ich hab noch 4 Gläser im Froster und hole dort immer Nachschub, schmeckt prima.
    heute ist wieder neues (anders) Waldgrünzeug hier eingezogen, das wird wahrscheinlich auch teilweise gefrostet, da gab es bisher nie Probleme.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. sehr, sehr schön, die Obsttasche! und bin mal gespannt, was Bild Nr.2 verbirgt… liebe Sonntagabendgrüsse!

    AntwortenLöschen
  10. Die Brottüten!!! *LACH :o))) HERRLiCH!!!

    Und zu allem auch herzlichsten Glückwunsch: Steuer (yeah!), wunderhübsche Tasche und die coolen Handschuhe vom großen Krawallix und die ganzen Leckereien.

    Was ein kreativ-produktives Wochenende! :o)

    Sonnige Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nina, die Äpfel und Birnen flattern hier als Kleidchen am Kinde... auch zum Anbeißen... Und die sprechenden Pausenbrote sind famos! Schade, dass mein Zwerg noch nicht lesen kann, dass wäre ja vielleicht ein erfolgsgekrönter Griff in die große Trickkiste... Dir eine schönen Sonntagsausklang, LG, Marja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nina,

    groelll wie cool ist das den mit dem Text auf den Papiertuetten...lach:O)
    Hammer!!!!

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nina,
    ich amüsiere mich hier gerade köstlich über die Brottüten, sind die genial!!!!Und die Handschuhe vom großen Krawallix, obercool!Ganz,ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  14. Bitte?! Das schafft ihr alles an einem Wochenende?! Ich staune….vorallem über diese obercoolen Handschuhe!!!….hihi…und Schreibmaschine *lach*…dazu ein andermal mehr *grins*
    Wünsche dir eine fabelhafte Woche!
    Liefs,
    Maren…ähem….das Monsta….grau in allen Stufen geht immer (dann darf es im Wohnzimmer unten wohnen…du weisst ja…die beiden Grauen *lach*…, aber auch gern in türkis, rosarot und pastell, dann darf es bei mir wohnen *freu*

    AntwortenLöschen
  15. meine Güte - die Brottüten sind der Wahnsinn!!! Irgendwo bei meinen Eltern steht noch meine alte Maschine - allerdings sind die Farbbänder bis zum Schulstart in vier Jahren bestimmt zerknittert und vertrocknet... Ganz liebe Grüße! Nina P.S. ich warte noch immer auf meine Steuermahnung für 2010...

    AntwortenLöschen
  16. Die Obsttasche ist großartig! Und die Brottüten auch sehr witzig! :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  17. die handschuhe vom großen K. sind der oberhammer!!!
    ach, ich liebe deine vielseitigen, lebendigen, bunten posts!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  18. Wirklich sehr fleissig! Ich mag besonders das beschreibmaschinte Jausensackerl.

    AntwortenLöschen