Dienstag, 12. Juni 2012

Upcycling - Dienstag #24

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder hier.


Heute war die Mission, dieses praktische, aber (für meinen Geschmack) pottenhässliche Tablett ein wenig aufzuhübschen. 


Hilfreich waren dafür weitere Bestände aus der hier *klick* bereits erwähnten Kronkorkensammlung. Zuerst mußten genügend gefunden werden, die keinen Knick hatten, ich kam mir ein bisschen vor wie Aschenputtel. 


Dann wurde das Tablett schwarz lackiert und ja, vorher anschleifen wäre deutlich besser gewesen. 


Der Plan war, die Kronkorken im Anschluß mit Sprühkleber zu befestigen, das hat aber null gehaftet, dafür tierisch gestunken. Plan B, die Heißklebepistole, scheiterte am Verschwindibus-Gen des Geräts. Wenn jemand also eine herrenlose und hämische Heißklebepistole irgendwo sieht, sie kann jetzt wieder nach Hause kommen. Plan C wurde es dann, der gute Décopatchlack. Großzügig aufgetragen halten die Kronkorken ausreichend. 


Danach mit Sprühlack zu Werke gegangen. 


Die Innenfläche ausgemessen,


ein passendes Stück Verglasungsfolie (Meterware aus dem Baumarkt) mit wasserlöslichem Stift angezeichnet


und mit der Küchenschere zugeschnitten.


Platte auf Tablett gelegt, 6 Löcher gebohrt


und mit Flügelschrauben (von unten; M6 x 30mm) und Hutmuttern (von oben) fixiert. 


Die schlampige Lackierung, die auch durch eine silberne Sprühlackbeglückung nicht ganz die Kurve gekriegt hat, noch an den unteren Rändern mit silbernem Gewebeband kaschiert. 


Aus demselben Grund, aber auch um ein Abfärben zu verhindern und natürlich weil's total fancy aussieht (*ähem*), noch 2 Reststücke Fahrradschlauch zugeschnitten und mit pinken KAM Snaps bestückt. Die zieren jetzt die Griffe. 


Fertig.


Auf Eure Projekte bin ich wie jede Woche total gespannt, mit leiser Sorge möchte ich an dieser Stelle noch die Sommerpause des Upcycling-Dienstags im Juli und August ankündigen. Hoffentlich bleibt Ihr der guten Sache gewogen und macht am ersten Dienstag im September wieder mit. Ein wenig bang ist mir da schon, sooo etabliert ist der Termin ja noch nicht, hoffentlich finden wir wieder zusammen. Na, 2x haben wir ja vorher noch nach heute. Beste Grüße und eine schöne Woche von Nina

Übrigens, diese Postkarte bekam ich geschenkt


und der Slogan allein reichte schon, mir manche immer noch vorhandene Schwäche in meiner Einkaufspolitik wieder bewußter zu machen. Vielleicht geht es ja der ein oder anderen von Euch auch so?

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nina!

    Mensch du hast dir ja wieder eine Arbeit gemacht und ich staune immer wieder über dein Equipment (KAM Snaps? Noch nie gesehen oder gehört ...)!

    Übrigens: Wenn du was brauchst, was hält, ohne zu stinken und für so gut wie alles einsetzbar ist, dann leg dir ne Runde Holzleim von Po*nal zu. (Ich nehm immer den extra schnell trocknenden). Dieser Leim ersetzt so ziemlich alles, was man braucht. Du kannst ihn statt Décopatchlack verwenden, als Papierleim, zum Herstellen von Pappmaché, etc. etc. Der Vorteil für einige Projekte ist nämlich auch, dass der richtig schön hart wird und somit tragfähig.

    Was die Sommerpause angeht: Vielleicht kannst du ja vor selbiger ein Post eröffnen, in den wir dann unsere Werke fortlaufen eintragen. Es hindert uns doch niemand am Weiter-Upcyclen.

    Ich hab diesmal übrigens meiner Kreativität mal ein bisschen Raum gegeben und mein eigenes (Stempel-Wischi-)Washi-Tape hergestellt :-)

    Einen schönen Dienstag und einen ganz lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,
    was man (frau) nicht alles aus "pottenhäßlichen" Tabletts mache kann?!?!
    Toll geworden!!! ;-)
    Hier mein Beitrag:

    http://salcor197.blogspot.de/2012/06/gerettet.html

    Sommerpause muss auch sein, ich bin auf jeden Fall im September wieder dabei. Hätte nie gedacht, dass mir das so viel Spaß macht.
    Werde jetzt oft von Verwandten und Freunden gefragt "Kannst du noch Dieses oder Jenes gebrauchen für deinen "Upcycling" Und meistens fällt mir auch wieder etwas ein.
    Wünsche dir eine schöne Woche und einen lieben Gruß
    Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bleibe der Aktion auf jeden Fall treu!

    Das mit den Lebensmitteln ist echt schlimm. Vor allem, weil vieles schon weggeworfen wird, bevor wir es überhaupt kaufen können. Ich bin da zuhause eigentlich sehr streng, aber in letzter Zeit sind mir leider auch zwei Bio-Salatgurken und ein paar Möhren vergammelt. Das ärgert mich auch des Geldes wegen.

    Ach ja, zum Zeigen habe ich auch etwas: einen Beutel aus einem alten Kissenbezug, einem Stück vom Sofaüberwurf (der ist unerschöpflich!) und einem alten Stoff-Geschenkband. Damit habe ich einen blöden Plastikbeutel in einem Kinderspiel ersetzt.
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/01/spiel-optimiert.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  4. Moin Nina,
    sehr coole Idee. So ein Tablett habe ich auch noch irgendwo rum fliegen. Habe heute leider nichts. War im Gartenstress für meinen offenen Garten am letzten Sonntag.
    Bin aber beim nächsten mal wieder dabei.Habe da so ein Projekt laufen.
    Schönen Tag Dir noch nd mach Dir keinen Kopf wegen der Sommerpause, Du wirst sehen, alle sind wieder dabei.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Nina, nur schnell ein Gruß auf die Schnelle, bevor es zur Arbeit geht. Das Tablett ist super geworden. Diese Folie muss ich mir im Baumarkt mal genauer anschauen (für mein Tablett hier :-))
    Die Sommerpause finde ich eine gute Idee. Wir können ja nach Lust und Laune weiter werkeln und im September mit geballter Upcycling-Energie wieder durchstarten. Mach dir mal keine Sorgen. Wir werden schon alle vorher die Werbetrommel rühren!

    Liebe Grüße von Kirstin
    (Mein Beitrag kommt erst später...)

    AntwortenLöschen
  6. Guten morgen, liebe andere Nina, oh ja, so ein Tablett steht auch noch in der hinterletzten Küchenecke und fristet ein einsames Dasein... Wer weiss wie lange noch?
    Und Sommerpausen-technisch frage ich mich ohnehin jede Woche, wie Du das so regelmäßig schaffst mit neuen Ideen und Umsetzungen und ich glaube nicht, dass auch nur eine Upcyle-Nase Dir untreu wird. Im Gegenteil, wir werkeln im Sommer um die Wette und haben dann Projekte bis zum Jahresende zum Präsentieren!Und alle genießen die Sonne! Dolle Grüße von der anderen Nina

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee, Dein Tablett. Ich wusel im Moment eher mit Stoffen, ist aber noch nichts vorzeigbares entstanden ;o)
    Lieben Gruß von der maus

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, Nina!
    Die Verglasungsfolie kannte ich auch noch nicht - was es alles gibt... Und ich staune nach wie vor über Deinen Fundus... immer wieder. (Der Heißklebepistole ist es dann aber doch zu bunt geworden auf dem bösen Dachboden...?)
    Ich bleibe Dir treu, versprochen...!

    Bei mir gibt's heute verflogene Zeit:

    http://spielpause.blogspot.de/2012/06/upcycling-dienstag-herzenssache.html

    Einen wunderschönen Tag, Marja

    AntwortenLöschen
  9. Wieder mal eine tolle Idee von dir! Bin ganz platt.

    Bei mir gibt es diesmal nur eine fast winzige Kleinigkeit. Ich habe Kopfhörerüberzüge aus einem alten T-Shirt gemacht.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. hallo nina, mal wieder ne grandiose idee von dir, mit kronkorken wollte ich auch schon mal was machen.....ähm mein beitrag ist noch nicht ganz fertig, werde ich wahrscheinlich heute nachmittag reinsetzen...bis bald sei lieb gegrüsst brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nina,
    was für eine obergeniale Idee !!!!Manoman, du hast echt tolle Sachen "auf Lager" ,um das Tablett werden dich viele beneiden ;o)!Einen superschönen Tag und ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nina,

    dagegen ist mein Beitrag zwar geradezu lächerlich und leider kann ich ihn gerade auch nicht verlinken (verfluchte IPhone Technik). Würdest Du das bitte für mich machen?

    Ich danke Dir!

    Viele liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Frollein,
      lächerlich ist hier garnix, Du Trullinchen. Ganz im Gegenteil.
      Und der Link ist dieser:
      http://frollein-pfau.blogspot.de/2012/06/schnipp-schnapp-upcycling-dienstag.html
      Beste Grüße, sei geherzt.
      Nina

      Löschen
  13. Liebe Nina,
    ich würde gerne mal durch deine Wohnung laufen und die ganzen coolen selbstgemachten externen Gehirne und Ordnungshelfer in Action sehen.Sie sind wirklich so cool. Ich hätte übrigens gar keine Sprühfarbe über die Kronkorken gemacht, denn die sind an sich auch schon total spannend. Aber: Ein saucooles Tablett. Und wieder so viele coole verschiedene Materialien verwendet, das ist einfach super! Vielen Dank, dass du dein cooles Upcycling immer so schön mit uns teilst!

    Und ja, einkaufen ist schwierig. Als ich zuhause war, hatte ich es relativ gut im Griff. Jetzt ist das total anders.Kaufe Dinge zum Kochen ein um dann zu merken, dass niemand zum Essen da ist. Am Ende werfe ich dann auch immer wieder etwas weg und ärgere mich schwarz. Der erste SChritt zur Besserung ist aber getan, habe mir einen Schweineeimer angeschafft und versorge mit Resten und Altem die Hängebauchschweine einer Freundin. Nun muss ich noch wieder lernen, angemessen einzukaufen....

    Viele Grüße und einen wunderschönen Tag, Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir gelingt es auch, seit ich zuhause bin. aber wenn man viel arbeitet und gestresst ist, schmeißt man sich doch schneller mal unterwegs ne portion bratnudeln rein, als zu hause frisches gemüse zu verkochen...der mensch arbeitet zu viel!

      Löschen
  14. Ich fand Dich grade bei Nozi. Ich bin ein wenig frustriert, dass ich seit Jahrzehnten alten Kram recycelt habe, und es nie dokumentiert hatte.... Damit fange ich grade erst an, und weiß garnicht wo ich anfangen soll. :-(

    Ich fange mal damit an:

    http://baerbelborn.blogspot.de/2012/04/arm-nadelkissen-fast-kostenlos.html

    Viele Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nina,

    Mensch, du hast wieder gezaubert!!! Im Keller ist in irgendeiner Kiste auch noch die riesige Kronkorken-Sammlung verschüttet. Nun hab ich ja schon mal Input, was daraus noch werden kann. :o)

    Ich habe heute nur eine Klitzekleinigkeit (aber mit einem großen Mantelknopf):
    http://arbustini.blogspot.de/2012/06/upcycling-brosche.html

    Auch wenn ich bisher nur selten aktiver Teilnehmer in der Upcycling-Runde bin, werde ich auch nach der Sommerpause weiterhin gespannt verfolgen, was hier alles upgecyclet wird und ab & an dazustoßen.

    Zum Thema Lebensmittel auf dem Müll gab es vor kurzem ein vierteiliges Radiofeature, was einen echt nachdenklich macht. Es ging zum Glück nicht nur um Lebensmittelläden und Großmärkte, sondern auch um die Privathaushalte. Jeder kann anfangen! Und ich habe auch gemerkt, dass es nötig und hilfreich war, meine eigene Einkaufsweise zu reflektieren...

    Sonnige Grüße,
    Sandra :o)

    AntwortenLöschen
  16. Eine Kronkorkensammlung? Ich würde ja gerne mal bei Dir spitzeln gehen, was für Sachen Du noch alles in den Tiefen deiner Schränke aufbewahrst... :-)
    Von mir gibt es heute nur ein Miniupcycling, eher so unser Standardprogramm. Aber immerhin hat es das auf den Geburtstagstisch geschafft und zwar schon zum zweiten Mal. :-)

    http://dieraumfee.blogspot.de/2012/06/regali-regali.html

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  17. Wow, die Machart ist mal wieder genial! Und wieder so viel gelernt: Woher kennst Du nur all diese Materialien? (OK, mit einer noch nicht ganz Dreijährigen zuhause befinde ich mich auch erst am Anfang einer langen Bastelkarriere? *hüstel*)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  18. Schön bunt, bei dir. :-) Diese Mal sind wir auch wieder dabei, mit selbstgemachten Rumba-Rasseln: http://www.mamagie.de/2012/06/12/diy-dienstag-maracas-shake-it-baby/

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  19. Ich nochmal: Ich kannte bisher nur diese linkparty inlinkz-Aktionen, und war verwirrt dass man hier seine Ideen statt in einen Link-Automat in einen Kommentar schreiben muss, weil der Leser das niemals nicht findet (ich klicke mich ganz bestimmt NICHT durch alle Links, sorry) ABER als ich sah, dass die Bilder bei pinterest gesammelt werden, habe ich gedacht das muss ich mal ausprobieren. Da ich pinterest gern nutze, habe ich nun erkannt, dass diese Art des Sammelns viel viel genialer ist! Ein Blick ins Album, nach Monaten geordnet, wie toll ist das denn? In den inlinkz-Listen sieht man "nur" die aktuellen, und sucht sich ansonsten durchs Blog nach mehr. Bei pinterest habe ich alles auf einen Blick. Der EINZIGE Nachteil ist, dass Du die ganze Arbeit hast, denn die Fotos hüpfen ja nicht von alleine ins Album. Darum möchte ich mich- etwas langatmig- ganz herzlich bei Dir für die Idee und die Arbeit bedanken!!! Alles Liebe, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Bärbel.
      Ich mag diese Art des Sammelns auch am liebsten, zum einen, weil es bei Pinterest so übersichtlich ist, zum anderen, weil ich es persönlicher finde.
      Beste Grüße von Nina

      Löschen
  20. Liebe NIna,

    das Tablett hat ja geradezu um Kreativität gebettelt!

    Übriggens finde ich die Sommerpause gut. Da ich immer noch ein bißchen in der "Streßpause" bin, habe ich leider immer noch nichts recycelt ;-( Bei mir gehen momentan nur schnell umsetzbare Projekte. Viele Upcyclingideen schwirren mir im Kopf herum, und ich hoffe ich schaffe etwas in diesen zwei Monaten ;-)

    Leider werfen wir auch immer mal wieder Lebensmittel weg. Das Poster ist genial, man sollte es sich in die Küche hängen um sich immer zu erinnern!

    Wir haben dieses Jahr ein Feld beim Bauern gepachtet und ziehen unser eigenes Gemüse. Ich habe schon alle Freunde eingeladen sich zu bedienen, damit ja nichts umkommt :-)) Die Mengen die da wachsen können wir gar nicht essen.

    Ich glaube so viel habe ich noch nie in einem Kommentar geschrieben :-)) Schöne Woche noch!!

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  21. http://tatiitalentlos.blogspot.de/2012/06/upcycling-dienstag.html

    AntwortenLöschen
  22. Uiuiui, ist das bunt geworden ;) Bei mir ist es heute eher laut gewesen ;)
    Ich bin nach der Sommerpause auf jeden Fall wieder dabei, finde die Aktion klasse und werde die zeit (versuchen) zu nutzen, einige Projekte (nach) zu machen :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    http://www.frl-spatz.blogspot.de/2012/06/12-von-12-im-juni-und-upcycling.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die machen sehr viel Krach, vor allem die Schrauben als Inhalt warhen SEHR beliebt. Die Tasche hab ich seit einiger Zeit, da gab es von dem Hersteller eine Sammelaktion...

      Löschen
  23. Total genial und kunterbunt. Ist deine Klebepistole vielleicht mit meinem Tacker durchgebrannt?

    Ich hoffe sie kehren bis zum Ende der Sommerpause reuig zurück :)

    Ich hab heut was kleines, grünes und gesundes passend zur Postkarte.

    http://florafadenspiel.blogspot.de/2012/06/upcycling-mini-garten.html

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  24. Kopfschüttel... Wie kommt man denn auf so eine abgefahrene Idee?!? Ich finds super!
    Wir haben übrigens zwei (wo auch immer die herkommen) Heißklebepistolen, eine davon hat gerade ihr Interesse bekundet, zu dir überzusiedeln (...wo sie wahrscheinlich auch endlich mal was zu tun hat).
    Liebste Grüße von Steffi, die schon ein bischen über deine Kronkorkensammlung schmunzelt.

    AntwortenLöschen
  25. Guten Morgen!

    Gestern hab ichs nicht mehr geschafft mit dem Posten, es war einfach schon zu spät...
    Ich hab diesmal zwei Mugrugs genäht - aus Kaffeepackungen und Stoffresten:
    http://rundundeckig.blogspot.co.at/2012/06/upcycling-mugrugs.html

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nina,
    Du kommst ja auf lustige Ideen. Klasse Tablett ;-)))...

    Herzliche Grüße...
    Michaela

    AntwortenLöschen
  27. tolle Idee die man hier findet werd ichmir auf jeden Fall mal merken u vielleicht in meinem nagelneuen Blog auch mal in der art präsentieren

    AntwortenLöschen