Sonntag, 15. Juli 2012

Römö aus Jersey

Nachdem der Käferrock der vergangenen Woche nach den beschriebenen Änderungen leider irgendwann in die Wäsche mußte und außerdem der Terrier in mir geweckt war, entstand an diesem Wochenende ein weiterer Jersey-Sommerrock. Diesmal ein Römö mit Taschen nach der wunderbaren Anleitung von hier *klick*. 


Tatsächlich ist er nicht nur geschickt abgelichtet, sondern auch von vorne einigermaßen gerade. Freu ich mich.


Das Bündchen und die Taschen sind aus einem ausgemusterten Herren T-Shirt, unten wurde mit elastischem Einfaßband versäubert, dann wellt sich das fein (war zwar keine Absicht, gefällt aber). Der wunderbare Stoff von PaulaPü lagerte schon 2 Jahre wohlbehütet und darf nun glänzen. 

Schnitt Römö von hier, Taschen sind die von Valeska.

Liebe Grüße von Nina und einen guten Start in die Woche.

Das geheime Geheimprojekt gibt es übrigens am Dienstag, um hier mal unverfroren Werbung in eigener Sache zu machen. Aufgeregt isse *zappel*.

Kommentare:

  1. Schön ist der Rock geworden und oft sind ja so unabsichtlich entstandene Änderungen gar nicht sooooo schlecht :o) Kenn ich auch was von.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Lustiger Jupe, gefällt mir gut. Und wir ja nun die Ferien ein bisschen nach hinten schieben mussten (das Leben stellt sich manchmal quer zu den gemachten Plänen), bin ich ja mal gespannt auf den Dienstag.
    Dir auch einen guten Montag!

    AntwortenLöschen
  3. Du wirst noch zur Jersey-Queen, wenn das so weitergeht. ;-)
    Immer wieder bin ich begeistert von deiner Rock-Hänge-technik. Das ist so Shaker-mäßig. er braucht schon Schränke, wir hängen unsere Kleider einfach mit Maskingtape an die Wand... :-)

    Schön, wenn mein Post deiner Seele gutgetan hat - der ganze Tag gestern hat meiner Seele gutgetan. :-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass uns mal offen sprechen, liebe Katja, der total unhippe Grund für die Aufhängetechnik ist der, dass ich außerstande bin, Fotos am lebenden Objekt zu machen. Spiegel schlierig, Frau schief, Hintergrund unordentlich usw.
      Selbstauslöser? Ein Traum. Kann ich auch nicht.
      Aber Klebeband abreissen und auf Rock und Tür kleben, das paßt in meinen Aktions-Radius.
      Sei bestens gegrüßt von Nina

      Löschen
  4. Sehr schön!!
    Es gibt elastisches Einfassband?? Sowas brauch ich auch. Wo kann man denn sowas kaufen??

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann deine Gründe für diese (sehr sehenswerte) Hängetechnik gut verstehen. Aber ein angezogenes Foto hätte ich auch sehr gern gesehen. Na der Sommer ist ja (hoffentlich) noch lang.
    Ich hänge hier mit meinen Ufos ein bisschen, eigentlich sogar sehr, hinterher. Irgendwie kommt immer etwas dazwischen. Was schließe ich daraus? Die Idee, regelmäßig Kleidung für mich zu nähen ist vielleicht keine gute. Vielleicht muss ich noch auf den richtigen Zeitpunkt warten?

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche und bin schon gespannt auf Dienstag.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. ... liebe Nina,
    ich muss echt sagen von allen Seiten ins rechte Licht gerückt und wirklich mega tolle Idee mit den Taschen...da hab ich wirklich mal was fast verpasst;)
    Danke für den Hinweis und für deinen Besuch bei mir...

    Herzlich Marion

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina im Rocknähfieber... das beruhigt meine Stoffvorräte aber, dass bei dir auch mal was 2 Jahre lang gut lagern muss/darf, ehe ein feines Stück daraus gereift ist ; ))
    ganz liebe Grüße, von JULE

    AntwortenLöschen
  8. das ist ja eine super idee! das muss ich mir merken, deinen rock find ich ganz toll!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  9. Will auch - aber nicht selbermachen...Wo ist Dein Shop Frau Nina???

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin aber immernoch für Fotos am Modell!

    AntwortenLöschen
  11. Toller Stoff, liebe Nina!
    Du bist auch bei BLOGST in Hamburg? Juhu!!!!
    Freue mich auch schon auf ein Kennenlernen!

    Allerbeste Grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  12. Beim unteren Bild dachte ich zuerst, du hättest Püreh SOCKEN gemacht! *lach*

    Der Rock ist wundervoll! Sieht so schön kuschelig aus! Zeig ihn angezogen... los.. zeig zeig zeig!

    Liebste Grüße!

    P.S.
    Sag mal... war ich gar nicht Leser bei dir?! Oder steh ich jetzt zwei mal in deiner Liste? Ich hab deine letzten Eintäge auf jeden Fall gar nicht mehr mitbekommen O_o

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nina,
    sehr, SEHR hübsch ist er dein Rock! An Jersey hab ich mich bisher ja nicht getraut, aber mit deinen Tipps sollte ich mich dann doch mal ranwagen.
    So ein feines Püreh liegt ja hier auch rum... (Jerseys kaufen tu ich sehrwohl ;o)
    Aber nun ist der Sommer da...wie soll ich denn da nähen?
    Sonnige Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nina,
    sehr coole Aufhängung, aber der Fuchsrock saß doch auch perfekt... :O)
    Liebe Grüße
    Maiga

    AntwortenLöschen
  15. Hihihihihihi...Klebestreifen...die Idee ist einfach supi :) und der Rock ist absolut toll geworden!

    AntwortenLöschen