Sonntag, 16. September 2012

Eule auffe Beule, (un)veganes Backwerk und Tom, die Kartoffel

Das Lieblingsmädchen hat leider eine leichte Tendenz, sich selbst Schaden zuzufügen, unter anderem führt das dazu, dass bei uns Kühlkissen & Co. hochtourig im Einsatz sind. Die Kinder mögen sie zwar auch so, aber als ich Freitag Abend diese Anleitung erspähte, mußte mindestens eine davon unbedingt sein. Und so sieht es aus, unser Pannen-Else-Heilemacher-Trösterle-Eulchen.

(hungrig)

(satt)

Weil wir morgen vegan-lebenden Besuch bekommen, wollte ich noch WatFürLecker zaubern, nicht, dass man dann gemütlich zu trockenem Knäcke greift. So gibt es zum einen englische Ingwerkekse (Rezept von hier), gerne mit aufgeschäumter Mandelmilch und frisch selbstgemachtem Chai-Sirup (immer wieder fein),

Nachtrag: Die Plätzchen sind von der Konsistenz her der lange Hammer. Unglaublich. Leider schmecken sie nach Spüli. Vielleicht wäre ein anderer Geschmacksgeber von Vorteil, z.B. orientalische Gewürzmischung, Vanille, Orangenschalenabrieb oder was auch immer. 


zum anderen unser sturmerprobtes Bananenbrot, diesmal in der Variante mit Soja-Drink, Rezept von hier *klick*,


Liebe Frau S., wir freuen uns auf Dich, heim darfste dann rollen.

Unvegan geht auch noch, morgen braucht der Kindergarten für ein Fest am Nachmittag Verkaufsware für den süßen Zahn, dafür liefern wir einen Stapel Apfelmuffins (aus einem Backbuch vom Dr. O.).


Der kleine Krawallix hat eine Figur erfunden, sie heißt "Tom, die Kartoffel". Tom ist häufig in Gesellschaft seiner Familie anzutreffen, hier nebst Mutter. Tom ist vergnügt, während seine Mutter ihn kopfüber schüttelt, um ihm eine Freude zu machen. Sagt der Künstler. Sind es mehrere, heißen sie übrigens "Tom, die Kartoffels". Das Bild ist "verkehrtrum" geknipst, deswegen hat die Mutter die Beine in der Luft, aber so kann man Klein-Toms Lächeln so schön sehen.


Seid lieb gegrüßt, einen schönen Sonntag noch für Euch und einen guten Start in die Woche. Nina

P.S.: Wenn Ihr mal bei Sarah schauen möchtet (Beitrag vom 16.09.12), da hat sich jemand eine Tasche ausgeliehen (jaja) und den Weg zurück nicht mehr gefunden.Vielleicht wißt Ihr zufällig, wer das sein mag und könnt helfen?

Kommentare :

  1. die tröstereule ist ja allerliebst. da muss ja gleich jedes wehwehchen verschwinden...süüüüß

    AntwortenLöschen
  2. AHHHHHHHHH! Ich flipp aus. Du hast für mich gebacken!!!!!! Das gibt's ja wohl nicht. Wie großartig Du bist. Liebe Welt: Die Nina ist der Hammer.

    Ich freu mir ein Loch in den Bauch und werde es morgen bei Dir wieder stopfen.

    Überwältigte Grüße von Frau S.

    AntwortenLöschen
  3. Tm, die Kartoffel, waaaah wie süß ist das denn ;o)?!Hach, Schmelzfaktor!Und eure Pannen-Else ist ja woohl auch mal weltklasse ;o)!Ich wünsche dir wundervolle Stunden mit deinem Besuch und Sarah, das der Ausleiher die Tasche wieder zurück bringt, aber pronto oder vor schlechtem Gewissen null Freude daran hat,so!Dich drücke ich aber, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. ooooh dieses bananenbrot ist einfach göttlich! ich habs bisher immer unvegan gebacken, werds aber sicher mal mit soja- oder sonstwiemilchersatz ausprobieren. hab grad haferdrink chai daheim, wäre möglich. außerdem kommen seit neustem schokotropfen rein. hmmm muss bananen kaufen... ;-)

    viele grüße von der paule (die nen sehr ähnlichen geschmack hat, chai-sirup..hmmm!)

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz besonders süßer Minikartoffelkopf. :-)
    Herrliche Kopffüsslerzeit. Leider ist meiner grade viel zu cool zum Malen, das ist so schade, meine Wände bleiben leer.
    Deinen Chaisirup wollte ich schon letzte Couchsaison machen und habs vergessen, aber dieses Mal ganz bestimmt... schließlich hab ich mir fest vorgenommen, dieses Jahr viel früher mit den Weihnachtsgeschenken anzufangen....mantarmantramantra. Für die Herren hab ich ja bereits Geschenke.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Kühli-Tasche! Ich fand das Motto "Eulen gegen Beulen" schon immer gut!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Die Eule ist sehr hübsch. Wäre auch gut für Kirschkernkisschen und ähnliches. Bisher habe ich die Kissen nie so genäht, dass man die Hülle abnehmen und waschen kann ... aber das wäre schon praktischer. Demnächst versuche ich mal nen Hüllchen für Opa. Also eher ohne Eule? Oder erst recht? Mal sehen.

    Und euch allen »Mahlzeit« ;)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nina, wie schön, nach so einem Tag... bei Dir "heimzukommen". Tom, die Kartoffels sind wunderbar und vegan kann auch sehr fein schmecken - ich habe das hin und wieder getestet... Danke für Deine lieben Worte. Mir geht's gleich besser! Einen schönen Abend und guten Wochenstart, LG, Marja

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein Titel für ein Posting! Da spürt man schon das pralle Leben bei dir zu Hause :-). In Tom muss man sich doch einfach spontan verknallen, oder? Und was du immer so an leckeren Dingen zauberst - da läuft mir ja das Wasser im Munde zusammen.

    Ich wünsche dir ganz viel Spßa mit deinem Besuch morgen und einen zauberhaften Start in die Woche.

    Sei lieb gegrüßt von Kirstin.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie wunderbar! Tom, die Kartoffel, mit fröhlicher Mutter, Frühsport inbegriffen, was für muntere Gesellen! Bitte gaaanz viele Kartoffelbilder! Sowas macht schon beim hinschauen glücklich! herzliche Grüße, schickt dir die JULE

    AntwortenLöschen
  11. Die Eule ist eine tolle Idee. Das Tochterkind spielt ja nun Fussball und die Kühlpäckchen können nicht schnell genug kalt werden, so oft werde sie nun benutzt. Da das Tochterkind "eulenverliebt" ist, finde ich, die Eule passt super. Dann werd ich mich die Tage mal an die Nähmaschine setzen! ;-) Das wird eine Überraschung! ;-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Tom ist toll!!! Unglaublich toll!!! und veganen Besuch hatte ich mal zu Studienzeiten - da hätte ich schon www-Hilfe gebrauchen können... Ich erinnere mich aber an Apfelstrudel bis zum Umfallen... Ganz liebe Grüße von der anderen Nina

    AntwortenLöschen
  13. Das Pannen-Else-Heilemacher-Trösterle-Eulchen ist ja ganz wundervoll!

    AntwortenLöschen
  14. Oh süß die helfende Eule! Und das mit dem Sirup habe ich noch gar nicht mitbekommen - klingt genial! Hab' einen guten Start in die neue Woche - liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  15. Die Eule ist ja der Kracher!! Klasse!

    Zum veganen Leben sag ich mal lieber nix, das wär unhöflich. ;o)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Die Else können wir hier auch gut gebrauchen - und noch eine Anleitung für die To-Do-Liste. Wodrauf auch immer noch der Chai-Sirup vermerkt ist. Sobald ich die Kardamom-Kapseln irgendwo erspähe, mach ich mich ans Werk!
    Hab einen schönenn Wochenstart und sei lieb gegrüßt von Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nina,

    die Eule ist schon verdammt cool, Tatsache, aber Tom, die Kartoffels hat ihr echt die Schau gestohlen!
    Grüß Euch lieb
    Nike

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Nina,

    sooo schön ist sie geworden, deine Kühlschrankeule ... Die Kombi lila, gelb, pink mag ich besonders gerne :-)
    Und die schönen Fotos von den leckeren Köstlichkeiten, da könnt ich glatt zulangen ...
    Sei herzlich gegrüßt von

    Steffi

    AntwortenLöschen
  19. Liebste Nina,

    wo fange ich denn an...

    das Kühlkissen ist ja wohl eine Granate - das MUSS auf die Muss-ich-klauen-Liste!

    Die Kekse werde ich in jedem Fall auch nachbacken - ich mag ja den Ingwer-Spüligeschmack immer gerne. :o)
    Dafür bin ich kein Bananenfreund... aber so eine tolle Kartoffel dürfte bei mir auch einziehen - ein echter Knaller, der Tom!

    Allerliebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  20. Ach Frau Zepideh, ich lad mich dann auch schon mal ein und komme demnächst mal mit dem Mini Pfau vorbei. Bei diesen tollen Leckereien! Hmmmm.

    ...und der Krawallix kann dem Mini Pfau dann ein wenig Kunstunterricht erteilen.

    Liebste Grüße*

    AntwortenLöschen
  21. .... Ohhhh ist das süss mit der Kühleule.... Zucker!! Und lieben Dank fuer deine lieben Worte bei mir:-) sei auch lieb gegruesst
    Heike

    AntwortenLöschen