Mittwoch, 5. September 2012

Kulinarisches Dreigestirn

Nachdem ich bei Jeanny gelesen hatte, wie man Brause selber herstellen kann, ging mir das nicht mehr aus dem Kopf. Die Kinder sind euphorisiert und ich hab außerdem noch ein bisschen an der Bildbearbeitung rumgespielt und bin über diesen Effekt gestolpert. 


Bei uns gibt es also Kirsche, Zitrone und Waldmeister und sie schmeckt total fein.

Um mit gesunder Ernährung *räusper* gegen den Input von Farbstoffen und Säuerungsmitteln plus Zucker satt zu arbeiten, gab es zum Mittagessen dreierlei Pizza.


Wir machen unseren Teig immer mit 

225g Mehl, 
1 TL Trockenhefe, 
1 Prise Salz, 
1 EL Olivenöl und 
1/8l lauwarmem Wasser.

Besonders lecker ist er, wenn man etwas Rosmarin untermengt, hab ich allerdings heute vergessen.

Das Abendbrot muß es also reinholen, dafür gibt es frisches Roggenbrot, mit dem man jemanden k.o. schlagen kann, so ein Klotschen ist es geworden. Hier gilt das altbewährte Rezept für Dinkelbrot, nur eben mit Roggenvollkornmehl und einem Schwupps mehr Wasser.


Habt noch einen schönen Abend und liebe Grüße von Nina, die gleich zum Elternabend in die Schule muß. Juhu.

Kommentare :

  1. Hui, bei dir wird heut aber wirklich gesund gelebt;) Bei uns aber auch^^ Zum Frühstück gabs Brot zum Mittag Kuchen und zum Abendbrot Wraps. Also auch nicht viel besser...

    Viel Spaß auf dem Elternabend;)

    Viele Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn bitte? Habe ich mir sofort abgespeichert…Brausepulver!!! Oooooh, und wo doch das Gute vom Matrosen hier eh nicht zu bekommen ist ;O)….Supi!
    Dein Pizzateig werde ich auch mal ausprobieren…falls die Frischhefe mal alle ist ;O)
    Kram,
    Maren…
    …enne….viiiieeeeeeeeel Spaß auf dem Elternabend *grins*

    AntwortenLöschen
  3. ....selbstgemachte Brause??????Wie cool ist das denn? Tz, da schaue ich mal gerne über Zucker & Co hinweg, weil es sich höllisch spannend anhört und ich es sooooo gerne mal ausprobieren würde ;o)!Hmmm, muss ich nur noch das "Ausgleichsbrot" backen ;o)....allerliebste Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina,
    ich halt's da genauso: Wenn schon, denn schon! :) Und Pizza hätt ich auch gern mal wieder, fällt mir grad auf...
    Dir viel Spaß (ähem...) beim Elternabend!
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  5. Wat? Brause selbst machen? Mach ich nach! Ganz ungeniert!!!! Weißte Bescheid!
    Prinz musste gestern seinen Abend mit Eltern verbringen :-) *hughughug

    AntwortenLöschen
  6. Wie witzig, der dritte Blog hintereinander, wo der Elternabend erwähnt wird...und da darf ich dann zum dritten Mal zugeben, dass ich heute das erste mal in 13 Schuljahren einen vergessen...verdrängt habe... nun denn!

    LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  7. DAS ist natürlich etwas für uns (dieses neonbunte Zeugs da…)… liebe Grüsse und sei bitte vorsichtig bei der Handhabung des Brotes!

    AntwortenLöschen
  8. Mensch Nina, ich hab zu spät geguckt - seit einer Viertelstunde hat der Supermarkt zu - wo krieg ich denn jetzt Wackelpuddig her - ist das abgefahren! Sei gegrüßt und ich hoffe, Du hattest einen erquicklichen Elternabend... Die andere Nina

    AntwortenLöschen
  9. Och nö ... überall, wo ich heute hinschaue, seh ich was zu essen. Wie gemein, so ich doch noch nicht gefrühstückt habe :-)

    Sei lieb gegrüßt,

    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Super die Brause! Kann ich anstatt auf einen Kaffee auch auf eine Brause vorbeikommen? Rezept habe ich schon abgespeichert, das muss ich auch probieren.
    Spritzige Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Hey, das Alchemisten-Foto sieht Klasse aus - das passt zum weiblichen McGyver. :-)
    Ich glaub, ich muss das auch mal probieren - gesund hin oder her, der Nachwuchs wirds lieben, wenn es süß, bizzelig und bunt ist. Auf Kinder ist da immer Verlass und mich kann nach einem Besuch im Legoland nix mehr Derartiges erschrecken. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Selbstgemachte Brause?
    Wie cool ist das denn!?!!!
    Und das Brause-Bild ebenso!

    AntwortenLöschen