Dienstag, 11. September 2012

Upcycling - Dienstag #28

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder hier


Seit dem 1. September offiziell im Handel nicht mehr erhältlich, lagen in einer Familienkammer doch noch Exemplare der verschmähten Glühfäden-Birnen. Besser spät als nie also, in den Weiten des Internets hatte ich doch schon die ein oder andere Idee damit bewundert.


Hinten die Schraube rausgesägt, den schwarzen Glasverschluß rausgebröselt (dazu eine Haushaltsschere drin herumgedreht) und mit einer schmalen Schere per Trümmerbruch auch das Innenleben entfernt.


Dann aus einem ollen Bettuch ein kleines Kissen genäht und zu 2/3 gefüllt mit Granulat (da geht auch Reis, Linsen ...).Wasser rein, Blümchen auch, fein drapiert und:


Alternativ kann man die Glühbirne auch mit Sand befüllen, hier ist ansonsten noch ein bisschen Plastikgestrüpp dazugesteckt und eine kleine Szene mit irgendwelchen Star Wars Figürchen vorgetäuscht. Nicht, dass ich davon Ahnung hätte. Aber es machte mehr her als ohne.

 


Das Granulat, das das Stützsäckchen füllt, sieht übrigens auch als Birneninhalt schön aus. Entweder mit einem Blümelein


oder für später im Jahr mit (vor)weihnachtlichem Angang.


Für diese Idee (Wasser mit Speisefarbe einfärben) fehlte mir eigentlich ein ausreichend kleines Bade-Entchen. Aber im Vertrauen auf Eure Mitmach-Blogging-Fähigkeiten poste ich hiermit mal wieder ein unfertiges Projekt und überlasse die Vollendung Eurer Vorstellungskraft. In der Mitte schwimmt ein Entchen. Ommmm.


Da der kleine Krawallix gerade eine heiße Bügelperlen-Phase hat, drängte sich noch die Idee zu diesem Stiftehalter auf:


Beste Grüße sendet Euch Nina, die sich sehr über und auf Euch und Eure Ideen freut. Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Super! Gefällt mir! Star Wars gefällt mir am besten...aber es sind alle schön...

    Liebe Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine geniale Idee! Ich hätte mich gar nicht an das Gesäge und Gewinde herangetraut, aber nun juckt es mich, das auch einmal auszuprobieren.
    Und mit diesem Glühbirnen-Stehsack hast du die perfekte Ergänzung erdacht.

    Erst ist eine halbe Ewigkeit Ruhe, nun direkt ein Post nach dem anderen. Ich habe Kronkorken upgecyclet: Kronkorkenlichte.

    Sonnige Grüße,
    Sandra :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://arbustini.blogspot.de/2012/09/kronkorken-upcyling.html

      Löschen
  3. Liebe Nina,

    das wollt ich auch immer mal probieren ... find ich nämlich sehr schick und wie du zeigst vielfältig in der Funktion. Aber wie es immer so ist ...

    Und da ich zur zeit zu nix komme und selbst mit meinen Plänen mächtig hinterherhinke, gibt´s von mir die in den Ferien umgesetzten Projekte zu sehen. Heute unser Stockparkplatz, den ich immer noch sehr, sehr mag :-)

    Einen lieben Gruß,Katja
    Einen lieben Gruß,

    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Moin Nina,
    schade das es die Glühbirne nicht mehr gibt. Ich mochte die Dinger in ihrer Form.Zum Algemeinen Bastelglück, gibt es sie ja noch mit Hallogeninnenleben.
    Die Idee ist toll, habe ich auch schon öffter in irgendwelchen Wohnzeitschriften gesehen, aber mich noch nie ans Basteln gemacht. Mein beitrags ist heute was mache ich it alten Untersetzern:
    gartenkuchen.blogspot.de/2012/09/shabby-clock.html
    Die noch einen schönen Tag.
    Lieb Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Nina, Nina, Ninaaaaa *lied für dich sing*

    Toll, was du mal wieder gezaubert hast... aus ganz einfachen Mittel *hach*
    Du bist und bleibst der Upcycling Oberchefmaster!
    Bei mir gehts heute passenderweise auch um Lampen. http://bunteknete.blogspot.com/2012/09/kuchenlampen-make-over.html

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. wie immer eine tolle Idee, einfach umzusetzen aber mit großem Effekt. ist ein echter hingucket! mal sehen ob ich meinem Mann eine der gehamsterten Birnen Klauen kann ^^

    AntwortenLöschen
  7. Soo heute trau ich mich zum ersten Mal, auch mitzumachen...
    Ich habe einen Teppich aus Jeans gemacht....
    http://selbermacherin.blogspot.de/2012/09/jeans-recycling-die-2.html
    Herzliche Grüße
    die Selbermacherin

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin mal wieder mit etwas älteren dabei..... wir hatten gerade Urlaub. Bin selbst noch in der urlaubaufwachistjavorbrei Phase.

    Hier also mein link

    http://pinterest.com/pin/275634439664739718/

    winkewinke

    flunny

    AntwortenLöschen
  9. Echt cool, die upcycledten Glühbirnen. Hier eine Idee, wie man alte Plastikflaschen in den letzten schönen Sommertagen am besten nutzt: http://www.mamagie.de/2012/07/21/splash-party-schaumtrompeten/

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee und so viele verschiedene Möglichkeiten...
    Liebe Grüße von der Maus

    AntwortenLöschen
  11. Super! Und weil die Diskussion um die Glühbirne und ihre Nachfolgeprodukte in Familie & Freundeskreis beruflich verbreitet ist deshalb mit professionellem Eifer geführt wird --- beste Idee für's nächste Geschenk für die Verfechterin der Glühbirne ;-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  12. Das mit den Glühbirnen wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, ich habe mich bisher nur noch nicht so recht getraut. Aber nachdem das so viele machen, sollte es doch nicht allzu gefährlich sein :-) Deine Ideen sind richtig schön, wie immer halt...Ich habe dir diese Woche ein Projekt aus der Sommerpause mitgebracht, das jetzt noch zu Ehren kommen darf: http://danamasworld.blogspot.de/2012/07/diy-ipad-hulle-aus-altem-pullover.html
    Vielen Dank für´s Sammeln und sei ganz lieb gegrüßt,
    Dani

    AntwortenLöschen
  13. Kreativ wie immer! Super Idee! Weiter so! :)
    Hier ist mein Beitrag, habe richtig gearbeitet!!

    http://colibricologne.blogspot.de/2012/09/kapseln-kapseln-kapseln.html

    Lieben Gruß aus Köln

    Britta

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe das Entchen gesehen. Ganz klar und deutlich :-)
    Mir gefällt dein Projekt richtig gut.
    Sogar das weihnachtliche.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja cool und wird definitv nachgebastelt. Die Star Wars Miniatur würde hier ganz sicher Bewunderer finden. Ich werde mal die Kruschelkiste im Kinderzimmer untersuchen, was sich da noch so an kleinen Dingen findet.
    Danke für die schönen Bilder (also ICH sehe eine gelbe Ente!). Ich habe diese Woche leider keinen aktuellen Beitrag zum Upcycling-Dienstag. Darum schickeichdir mit besonders lieben Grüßen ein Bild vom Juli: meine Blechdose (die übrigens mittlerweile im Badschrank steht und dort alle Kämme und Bürsten beherbergt)

    http://augusthimmel.blogspot.de/2012/07/aufkleber-aus-leder.html

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefällt die romantische Version mit der Rose bestens. Star wars hat auch was, bringt mich zum Schmunzeln. Schöner Start in den Tag. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Nina,
    ich sehe das Entchen klar und deutlich vor mir ;o)!Die Idee ist mal wieder weltklasse und es lockt ungemain es auch auszuprobieren, herzlichsten Dank!Bei mir hat dieses mal der "Kleine Erfinder" ein bisschen gezaubert ;o)!Einen wundervollen Tag und viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://kleinepaulinas.blogspot.de/2012/09/upcycling-dienstag-und-freude.html

      Löschen
  18. Liebe Nina, obwohl ich ja der größte Fan vom Mitmachblogging bin und in meiner Vorstellungskraft eine wundervolle Ente im blauen Glühbirnenmeer schwimmt, werde ich sofort zuschlagen, wenn ich ein Exemplar in geeigneter Größe sehe und es Dir zukommen lassen...

    Ich habe heute nicht Neues, dafür Altbewährtes aus dem Archiv und der Text passt dieser Tage bei diesem Wetter lustigerweise auch noch ganz gut...

    Liebsten Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  19. Hey, das gefällt mir auch. Ich mag Glühbirnen. Schade, dass sie verschwinden, aber so kann man ihnen ja ein neues Leben schenken! Ich wünsche dir einen schönen Tag! Viele Grüße, Britta
    P.S.: Heute mal die Zeit genommen, die verlinkten Beiträge durchzuschauen. Wie cool seid ihr denn alle...

    AntwortenLöschen
  20. Oh liebste Nina,

    das wollte ich schon immer einmal probieren!
    Deine Glühbirnenkunstwerke sind einfach phänomenal!!!

    Ich schaffe es heute leider mal wieder nicht dabeizusein *grummel*, ich versinke hier im Chaos und muss dringens einmal Klarschiff machen. Aber wer weiss, was ich so beim Aufräumen finde, da ist bestimmt etwas zum Upcyceln dabei! :o)

    Ich grüsse Dich ganz lieb (und jaaaa: bis bald! :o))
    Renaade

    AntwortenLöschen
  21. ... hihi ...das nenne ich mal Verwertung ganz besonderer Origineller Art ♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  22. So ein toller Fummelkram! Mannomann! Ich bin da echt so ideenlos :-(

    AntwortenLöschen
  23. Das Entkernen hört sich nach ziemlicher Arbeit an, aber das Ergebnis gefällt mir - vor allem mit Blümchen und Star Wars. Und man könnte es auch noch prima als Gutschein-Geschenkverpackung verwenden...
    Das wir gezwungen werden sollen, uns hochgiftigen Quecksilber-Sondermüll statt völlig unbedenklicher Glühlampen ins Haus zu holen ist ein Skandal. Zumal die immer irgendwann undicht werden und das Gift entweicht. Leider sind LEDs als Alternative von der Helligkeit und Lichtfarbe her noch nicht völlig ausgereift, aber ich hoffe trotzdem, jeder boykottiert den Giftmüll zu Hause und hat hoffentlich noch genug Glühlampen gebunkert, aus denen er nach dem Ableben noch deine Blumenvasen machen kann.

    Bei mir muss heute eine alte Tapete dran glauben...
    http://dieraumfee.blogspot.de/2012/09/es-war-einmal-eine-alte-tapete.html

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nina,
    nicht dass du denkst ich habe deine Idee geklaut ...!! ;-) Es sollte mein erster Beitrag zu deinem Upcycling Dienstag werden. Und nun ..."zwei Dumme, ein Gedanke" wobei ich das Dumme natürlich mehr ironisch meine! ;-)
    Also, hier mein erster Beitrag http://chelsea-lane.blogspot.de/2012/09/dienstag-upcycling.html
    Na dann wünsch ich dir noch ganz, ganz viele Beiträge!!

    Ganz liebe Recycling-Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  25. Das mit der Glühbirne ist eine nette Idee! Ich werds mir merken. LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Klasse Idee! Vor allem das mit dem "Sitzsack" für die Birne :)

    AntwortenLöschen
  27. Genial - alle toll! Oder mit so einer kleinen Minisukkulente - ist vielleicht zu fummelig, die durchs Loch zu pflanzen...❤Anette

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nina, so schöne Bilder von einem so schönen Projekt!
    Wir haben gerade nochmal 100 Kerzenglühbirnen bestellt, nachdem wir vergeblich die umliegenden Snderpostenmärkte abgeklappert haben. Ein Weilchen können unsere Lüster nun noch unsere Zimmer erhellen - ganz giftfrei... Ganz liebe grüße, die andere Nina

    AntwortenLöschen
  29. Oh Nina, welch wunderbare Idee! Ich liiiiiebe all' diese wunderbaren Ideen, was man mit einer alten Glühlampe (ich darf nicht Birne sagen, weil man's ja nicht essen kann hihi) machen kann.

    Jetzt fehlt mir nur noch eine Lampe .. Da hätte ich am liebsten eine größere Variante. Mal sehen, wo ich da noch fündig werde.

    Liebste Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  30. Woooow was fuer eine grandiose Idee!!!!

    AntwortenLöschen
  31. Herrlich deine nachgestellte Star Wars Szene! Muss eine ziemliche Fummelei gewesen sein - genauso wie das Zerlegen der Glühbirne.
    Super Idee!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  32. Wow, ist das cool!

    Ich habe auch recycelt:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/09/kinderwagen-einkaufstasche.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  33. toll!!! schon wegen dieser ideen wünscht man sich die gute alte glühbirne zurück! und mein guter vorsatz-bald mal wieder bei dir dienstags mitzumachen;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  34. Du meinst also, dass ich die 60er Birne die ich in der Lampe, die jetzt im Badezimmer montiert ist (Yes!), nicht mehr verwenden soll? ;-)

    AntwortenLöschen
  35. Wauuuu Nina, die glühenden Birnen find ich toll! Vorallem die, die auf das Kissen gebettet wurde. Prinzessin Glühbirne auf der Erbse!
    Hier mein Upcycle Dienstag:

    http://www.knusperzwergundfeenstaub.ch/2012/09/upcycle-dienstag.html

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  36. boar, du hast es geschafft, die glühbirne ist heil geblieben, bei mir hat das nie geklappt :( ich hab das schon mal vor jahren probiert als ich in einem einrichtungsladen so eine vase gesehen habe, die wollten dafür 20.00 dm haben, die spinnen wohl!
    so eine schöne idee um alten glühbirnen noch einen dekorativen sinn zu geben...ich glaub ich probiers nochmal ;) das innenleben rauszukriegen...
    ganz liebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  37. Toll....
    das reinste Glühbirnen-Feuerwerk :) Leider haben wir wirklich nur noch Energiesparlampen, und die aufmachen trau ich mich irgendwie nicht 8so von wegen Quecksilber)...
    Bei mir gibts heute leider nix, bin grad erst nach Hause gekommen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  38. Mal wieder eine tolle Idee! Da fällt mir auf, wir haben gar keine "normalen" Glühlampen mehr... nur noch Energiesparlampen - hm.
    Ich hab in letzter Zeit eher größere Upcycling Projekte umgesetzt - wenn man das so nennen mag. Schau hier:
    http://lachkauz.blogspot.de/2012/09/a-lack-of-color.html
    und nächste Woche dann das Kommoden-Upcycling!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Nina!
    Was du immer für Ideen hast! Allerdings hätt ich bei den Glühbirnen schon ein bisschen Angst, dass die zu Bruch gehen ;-)

    Ich hab heute auch spontan was genäht, aus einem kleinen Jeansrest:
    http://rundundeckig.blogspot.co.at/2012/09/upcycling-dienstag-ks-monstazzz-aus.html

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  40. Ich beteilige mich mal mit meinen alten Pflasterrollen, liebe Grüße aus Bremen


    http://derkleinekunstladen.blogspot.de/2012/09/upcycling-pflasterrollen.html

    AntwortenLöschen
  41. Wenn ich zweimal teilnehmen darf, hier nochmal meine neue Bauchtasche.Liebe Grüße

    http://derkleinekunstladen.blogspot.de/2012/09/bauchtasche.html

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Nina, was machen unsere Kids nur, wenn es irgendwann mal keine Glühbirnen mehr gibt? diese neuen Dinger kann/sollte/darf man ja nicht so verbasteln... keine Glühbirnenrasseln und schon gar keine Biotope, Drehorte, Stiftständer....
    Sehen super aus, deinen Birnenbilder!
    liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  43. tolle idee mit der glühbirne und mit dem upcyling dienstag. ich versuche mal auch was schönes zu finden. vielleicht bis nähste woche. liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  44. Ja, ja, ja- was soll ich sagen? DIESE Idee hat mir gefehlt! Es liegt nähmlich tatsächlich eine alte Lampe auf der Kellertreppe und wartet- auf Verwertung oder Mülltonne. Dank deiner coolen Ideen, weiß ich nun, was ihr "blüht"!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  45. Tolle Ideen mit den Glühbirnen und auch tolle Idee mit dem upcycling-Dienstag. Ich werde mir das mal merken und besitmmt bald mitmachen :-) Daweile hier etwas für kleinere Stoffreste: http://madolescent.blogspot.de/2012/09/diy-tischkartchen-mal-anders_12.html

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Nina,
    viele liebe Grüße- schau doch mal hier :)
    http://jomilija.blogspot.de/2012/10/pin-it-do-it.html

    AntwortenLöschen
  47. hallo nina, das mit den glühbirnen habe ich vor jahren auch schon mal versucht, da gab es in einem designerladen schon diese tolle idee, doch ich hab ums verrecken die glühfäden nicht rausgekriegt und es dann gelassen ;-), aber jetzt nach deinem gelungenen post werde ich es wohl nochmal versuchen :-)
    du inspirierst mich immer wieder...
    herzliche grüsse brigitte

    AntwortenLöschen