Freitag, 26. Oktober 2012

Schenken und beschenkt werden

Meine Mutter hatte diese Woche Geburtstag und da sie aktuell nicht online ist, ihre Geschenke aber morgen abholen kommt, kann ich hier ein bisschen was zeigen. "Aus Gründen" leider nicht alles, aber immerhin ...

Mein eigenes Nackenhörnchen mit Getreidefüllung hab ich mir zum Geburtstag geschenkt, es stammt aus der Schmiede der guten Linda und konnte hier schon bestaunt werden. Selber versuchen mußte auch mal sein, so sieht also nun das zu verschenkende Gerät aus und für den Anfang bin ich ganz zufrieden. Dass es fünf Kammern hat, zeigt das Bild irgendwie nicht, egal. Und gestaubsaugt muss hier jetzt mal werden, der Dinkel ist ein rechter Hüpfer.

(Beweisbild)

Ein Reißverschlußtäschchen war ebenfalls gewünscht, hier in Breitcord (petrol) plus Staaars-Wachstuch.


Zeigen wollte ich schon länger, allerdings verhindert durch den Urlaub, was anläßlich meines Geburtstages noch eingetrudelt ist und mich zu gleichen Teilen umgehauen und erfreut hat. 

Die liebe Britta hat nicht nur Kronkorken zu Magneten verupgecyclet oder wie man das sagen soll, sondern auch noch eine Tasse bemalt mit meinem Lieblingshobby. Das entlockt mir doch täglich ein Lächeln.


Völlig von den Socken war ich über die Post von Steffi mit der famosen Fabelwald-Einkaufstasche, sie ist unfaßbar schön und wird in Ehren gehalten. Anders als die feine Schoki, die sieht nicht mehr so gut aus wie auf dem Bild (das nicht besser werden wollte). Nun ja. Die zauberhafte Postkarte ist übrigens auch selbstgemacht und Steffi zeigt hier, wie.


Für den diesjährigen Weihnachtsbasar im Kindergarten wurden frühzeitig und unstressig ein paar Kleinigkeiten beigesteuert, hatte auch noch LP-Schalen gemacht, dafür fehlt allerdings der Bildbeweis. Hier also Schlüsselanhänger


und Feuchttuchtäschchen.


 Seid lieb gegrüßt und habt ein wunderbares Wochenende. Nina (heute bräsig) (eigentlich schon die ganze Woche bräsig) (sprechen wir nicht darüber)

Kommentare :

  1. Hallo Nina,

    bräsig liegt am Wetter, bin ich auch, lach

    Schöne Dinge zeigst Du da, besonders die Kronkorkenmagneten (was für ein Wort) gefallen mir.

    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschoene Sachen hast du da. Ja so eine Tasse brauche ich auch unbedingt...um mich staendig in den A**** zu treten :) LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. du warst vielseitig! schöne sachen hast du gamacht. wie immer aus wunderschönen stoffen und farben. der vogelstoff besonders fein und die schlüsselanhänger auch. würde sofart einen kaufen!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  4. So Tolle Geschenke und Ver-Geschenke!
    Das Wärmekissen für deine Mutter ist toll geworden!
    Und das Rotkäppchen Schlüsselband ist besonders süß <3

    Liebste Grüße und ein dickes Küsschen für deine Verlinkung :)

    AntwortenLöschen
  5. Also, dann spreche ich nicht darüber, warum du eigentlich schon die ganze Woche über... sondern darüber, wie herrlich ein Wort mit drei TTT (Feuchttuchtäschchen) klingt, irgendwie wie Advenzkranzkerzen,; ) aber die Täschchen sind wirklich süß, bitte da mal den Stofftipp , ja?
    Und die Tasse ist klasse!!! besonders dieses lange fremde Wort... so und nu wünsch ich dir eine dicke Portion Frohsinn, liebe Nina! liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  6. Liebe bräsige Grüße von einer diese Woche auch bräsigen Leidensgenossin. Irgendwie war der Wurm drin. Und nun muss ich doch wieder grinsen. Stelle mir gerade den Wurm vor. Na, geht doch!!
    Übrigens schönes Nackenhörnchen. Ein wohltuendes Geschenk! ,-)
    Hab ein schönes Wochenende
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. ...was meinste WIE bräsig ich diese Woche bin ;o)!Da hast du ja mal wieder wundervollste Dinge gezaubert, liebe Nina!Ich wünsche euch eine wundervollste Geschenkübergabe und ganz viel Freude miteinander!Ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hach du fleißiges Ding du. Ich drück dir!

    AntwortenLöschen
  9. Ah, so ein Nackenhörnchen könnte ich auch gut gebrauchen. So oft wie ich mir den verzerre... Und diese Feuchttuchtäschchen sind auch toll. Wo könnte ich die bitte erwerben? Sowas sollte man immer in der Tasche haben. Ersetzt auf praktische Weise irgendwie das panikverhindernde adamssche Handtuch.

    Du bist ja so praktisch veranlagt - das gefällt mir sehr.

    Herzlichst
    Deine Frau S.

    AntwortenLöschen
  10. Mönsch, fleißig, fleißig, meine Liebe!

    (Wenn ich mich nur mal aufraffen könnte ... - aber ich leide von momentan ganz arg an dem Wort in der dritten Zeile von oben auf deiner Tasse *seufz*)

    Das Petroltäschchen nehm ich, falls deine Mom es nicht will :-) Und die Schlüsselanhänger auch ...

    Einen lieben Gruß & bis bald,

    Katja

    AntwortenLöschen
  11. Hi Bräsig - was für Schätze!!! Vielleicht musst Du mal ein Weilchen an Deiner aufgewärmten Nackenrolle horchen und bräsig verzieht sich bis spätestens morgen?
    Ich drück Dich - schwups - angekommen?♡♡♡

    AntwortenLöschen
  12. Musste grade lachen, denn so heisst der Kindergartenleiter hier. Bräsig. Schlechtes Karma. ;-)
    Warst Du wieder fleissig, das ist unglaublich. Was Du da mit Prokrastination zu tun haben sollst, kann ich mir nicht vorstellen. Toll sind all deine Werkelschätze geworden, ob nun Schlüsselanhänger FTT, Nacknhörnchen oder Täschchen.
    Und die Fabelwaldtasche ist auch fabelhaft.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nina,

    scheint die Woche der Bräsigkeit zu sein.
    So aus den Ferien direkt in den herbstlichen Alltag geworfen... puh. Anstrengend.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir; auf dass sich die Bräsigkeit verzieht. Pah.

    Sonnige Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Ich steh voll auf dein Nackenhörnchen. Klingt wie ne billiger Anmache, oder? Nee, im Ernst, Stoffe super, Dinkel super und von Nackenverspannngen kann ich auch ein flottes Lied singen. Ich habe ja vor einiger Zeit mal ein "Heidi-Kissen" genäht - gefüllt mit Hirseschalen - auch sehr zickig.
    Ein Feuchttuchtäschchen steht für heute auch noch auf dem Programm. Ich dachte, nach drei Jahren wäre es langsam mal an der Zeit für so etwas;)
    Liebste Grüße
    Steffi - die den Ausdruck ´bräsig`bisher nicht kannte, aber spontan beschlossen hat, dass heute ein guter Tag ist, um jetzt auch mal bräsig zu sein.

    AntwortenLöschen
  15. hihi, bräsig ist ja ein witziges Wort. ich kann's mir in etwa vorstellen, aber was heißt das genau und wo kommt's her? das sind alles mal wieder wundervolle Sachen, die du hier zeigst, liebe Nina. da bekommt man gleich wieder Lust aufs Nähen! Beste Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Fleißig warst du mal wieder! Und stell dir vor, ich habe bis heute Nacht um 01:00 genäht und bin nun fertig mit meiner Auftragsdecke! Endlich wieder Zeit für gewisse "Kleinigkeiten". Du bekommst also noch Post von mir :-).

    Sei lieb gegrüßt von Kirstin

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Sachen sind da entstanden. Die Fabelwaldtasche finde ich besonders schön.
    LG

    AntwortenLöschen