Dienstag, 16. Oktober 2012

Upcycling - Dienstag #33

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder hier


Diesmal mußte wieder ein Teil von Barbaras alter Plattensammlung dran glauben. Danke nochmal für die Spende und spannend, was Du mal gehört hast :-)

Zuerst 2 Töpfe und ein Buch übereinander gestapelt (nicht nur wegen seines Formats an dieser Stelle empfohlen: "Ein Schaf für's Leben" von Maritgen Matter)


und eine LP bei 100°C 2 Minuten auf Backpapier im Ofen erhitzt. Man sieht, wann sie gar ist und kann sie vorsichtig mit den Händen herausnehmen. Dann schnell auf das formgebende Objekt und am besten ein Küchenhandtuch drüber, mit den Händen ausformen. Erkalten lassen. Sah bei mir ein büschen wellig aus.


Wenn einem übrigens nicht gefällt, wie es geworden ist, schmeißt man die Platte schlichtweg nochmal in den Ofen. Das war hier auch nötig.

Dann die deformierte LP Mittelloch auf Mittelloch auf ein unbeschadetes Exemplar geklebt. Den Schritt kann man auch erst am Schluß machen.


Löcher gebohrt, eins rechts, eins links in den "Flügelchen". 


20cm einer 1m langen verzinkten Gewindestange (M6) abgesägt.


Durch die Löcher geschoben, an beiden Seiten mit entsprechenden Flügelmuttern fixiert.


Fertig ist der fancy Klorollenhalter.




Übrigens - bitte nicht zuviel des Lobes, ich hab so einen im Urlaub in einem Geschäft gesehen. Allerdings hatten da die Flügel keine Wellen und es war auch so präzise gearbeitet worden, dass ein echter Rollenhalter drin saß. Der Notbehelf mit der Gewindestange und den Flügelmuttern ist tatsächlich mir eingefallen.

Und jetzt Ihr! Ich freu mich! Habt einen schönen Tag. Nina (die damit auch am Creadienstag teilnimmt)

P.S.: Erstes Übungsobjekt war übrigens eine Schale, das kann ich echt jedem empfehlen, das schnellste Geschenk der Welt und macht richtig was her.


Kommentare :

  1. Liebe Nina,
    ob im Urlaub gesehen oder nicht, einfach obercool ;o)!Ich sitze hier gerade und muss ganz doll´schmunzeln, ich finde solche Ideen und solche Umsetzungen einfach weltklasse ;o)!Ach ja, ehe ich es vergesse, ich bin heute auch wieder dabei ;o):http://kleinepaulinas.blogspot.de/2012/10/upcycling-dienstag-o.html , ich drücke dich und wünsche dir die schönsten Träume,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,

    eine total coole Idee! Vielleicht werde ich diese zu Weihnachten umsetzen, die Schale ist wirklich eine tolle Geschenkidee. Ich komme im Moment leider nicht zum upcyceln.

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Nina, vor Dir ist aber auch nix sicher. :O)
    Sieht lustig aus der Klorollenhalter. die Schale ist auch gut geworden.Jetzt müssen die alten Platten doch dran glauben, wenn ich das so sehe.
    Mein Beitrag heute zum Thema "Tasche genäht".
    Dir noch eine schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Petra

    http://gartenkuchen.blogspot.de/2012/10/tasche-genaht.html

    AntwortenLöschen
  4. Total cool!
    Zu blöd, dass wir beim letzten Flohmarkt alle Schallplatten weggeschmissen haben :-(
    Ich glaub, das könnt sogar dem Mann des Hauses gefallen!

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha, ich kann mir vorstellen, dass die Krawallixe begeistert sind, oder?

    Ich glaub, ich muss demnächst mal wieder einen Flohmarkt abgrasen, denn die Platten die ich noch besitze sind mir zu "wertvoll" - Kindheitserinnerungen eben.

    Hier mein heutiger Beitrag, der sich nur aufgrund eines fehlendes Einkaufes in der Upcycling Kategorie wiederfindet.

    http://frollein-pfau.blogspot.de/2012/10/hochzeitsprasent-upcycling-dienstag.html

    Liebe Grüße & habt einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  6. Witzige Idee, aber ich höre meine Platten noch, ja ja, ganz altmodisch mit knistern und rauschen. Muss manchmal einfach sein...
    LG von der Maus
    P.S. am Samstag und Sonntag ist eine handmade in Bochum!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so cool!

    Ich habe aus einem blöden Kleid einen schönen Rock gemacht:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/04/me-made-mittwoch-vom-kleid-zum-rock.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  8. Das gefällt mir. Allerdings müßte ich für den Nchbau erst einmal auf dem Flohmarkt eine Platte kaufen. Sowas gibt's bei uns gar nicht mehr. Obwohl der Mann bestimmt noch was hat. Der merkt das bestimmt gar nicht, wenn was fehlt ;o)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Die gute alte Schallplatte ...! ;-) Jetzt fehlt nur noch, dass sie bei jeder Benutzung der "Rolle" ein Liedchen spielt! ;-) Wo du nur immer die Inspirationen her nimmst?!

    Bei mir gibt es heute etwas Plastikartiges ...!
    http://chelsea-lane.blogspot.de/2012/10/upcyceling-die-6te.html

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Oh Nina! Was für eine geniale Idee!
    Die Schallplatten-Obstschalen kennt man ja wohl, aber Schallplatten-Klopapierhalter? Einfach einmalig!

    Ich bin heute nicht bei meiner Lieblingsbloggeraktion dabei... bald aber wieder :)

    AntwortenLöschen
  11. Oh das ist auch toll!

    Bei mir gibt es einen tollen kuschel Hoodie Rock aus einem alten Pullover
    Eine Anleitung mit vielen Bildern ist mit dabei
    http://aniswelt.blogspot.de/2012/10/der-hoodie-rock-tutorial.html

    AntwortenLöschen
  12. So eine Schale haben wir auch schon mal verschenkt - allerdings nicht selbst geschmolzen, sondern gekauft. Ein Klorollenhalter hätte das allerdings bei Weitem getoppt! :-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Ha, geniales Teil…so eins hätten meine Jungs bestimmt gern in ihrem Bad….hm, allerdings…LP's kennen die ja gar nicht mehr *lach*..
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  14. hihi, ein plattenklorollenhalter! echt super idee!

    ich hab wieder was genähtes:
    http://violettawandelbar.blogspot.co.at/2012/10/kuscheln-mit-katze.html

    lg

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nina,
    ich bin mal wieder sprachlos, was dir so alles einfällt!!!!!!!! So eine coole Idee, vor allem, um liebgewonnene Klassiker zu erhalten, die so sehr gelitten haben, dass sie nicht mehr abspielbar sind! Toll....!!!!!
    Bei mir gab´s wieder nur Klamottenverwertung :)
    Viele Grüße, Tanja
    http://jomilija.blogspot.de/2012/10/creadienstag-ist-upcycling-dienstag.html

    AntwortenLöschen
  16. N Klorollenhalter xD Super!
    Woher nimmst du diese Ideen?
    <3

    AntwortenLöschen
  17. Nina, die bist ja wirklich ein verrücktes Huhn:-)! Die Idee ist super - leider passt das nicht so ganz in unsere Wohnung. So eine Schale käme da schon besser. Mein Mann ist ständig auf der Suche nach der optimalen Schale für seine Chips.
    Bei mir gibt es in dieser Woche etwas aus der Konserve: ein ganz persönliches Notizbuch, dass ich mal für eine Freundin gemacht hatte.

    http://augusthimmel.blogspot.de/2012/10/upcycling-dienstag-33-mit-ganz.html

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nina, auf dem Flohmarkt denke ich hin und wieder über die Anschaffung von Plattenmaterial zu Bastelzwecken nach... Ich habe es noch nicht übers Herz gebracht, als Musikerin tut mir das immer ein bißchen weh, obwohl ja deswegen nicht weniger Musik gehört wird. Dabei ist es ja allemal besser (und auch noch originell! Wer hat schon einen so musikalischen Klorollenhalter) als das Verstauben auf dem Dachboden oder die Mülltonne...

    Ich habe heute wegen Überfluß und aus schlechtem Gewissen den Herbst recycled. Zählt das ;-)? Einen ganz lieben Gruß aus dem Blätterhaufen, Marja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nina,
    Wie cool... meinst du das klappt auch mit der Schlagerparade von 1973? Die liegt hier rum und stört das Karma... danke für die tolle Idee!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Liebste Nina!

    Also den Inhalt der Schale nehme ich gleich mit, wir könnten heute nämlich noch eine Pastasauce gebrauchen! :o)
    Ach was, diese coole Schale ist auch gleich eingepackt. Und dieser endcoole Toilettenpapierhalter sowieso - wir leben nämlich immer noch ohne! (also... ohne Halter - nicht ohne Toilettenpapier!)

    Tolle Idee - das kommt auf meine Liste!

    Liebste Grüsse,
    Renate (ich habe heute übrigens nur ein altes Projekt am Start)

    AntwortenLöschen
  21. Hey Nina,
    dufte Toilettenrollenhalter! Und die Gewindestange macht es doch grade gut! (Wenn man sich ´nen neuen Halter zum Upcyclen kaufen würde, na ich weiß nicht...) Hier >klick< noch was, was ich Dir schon beim letzten Schallplattenprojekt zeigen wollte. Quasi das Paradies. In Hamburg. Und hier >nochmal klick< mein bescheidenes Projekt.
    Bis bäldestens, ick freu mir so : )
    Nike

    AntwortenLöschen
  22. Wow, tolle Idee!! Ich liebe den Upcycling Dienstag!!
    Hier mein Beitrag für heute

    http://tantegrete.blogspot.de/2012/10/aus-alt-mach-neu.html

    Lieben Gruß!!

    AntwortenLöschen
  23. kreisch.....das ist ja der oberhammer....ich brauch platten

    AntwortenLöschen
  24. Da bekäme ich "hundert pro" Ärger mit meine Mann, wenn ich seine geliebten LPs dergestalt verarbeiten würde . Ich selbst konnte mir damals fast keine leisten und meine eine muss als Erinnerung auch abspielbar bleiben. Obwohl...((-;
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  25. Cool, noch jemand der gerne mit Platten bastelt.
    Ich habe dazu auf meinem Blog schon hierhttp://www.landmaedel-kreativ.blogspot.de/2012/07/noch-mehr-recycelte-schallplatten.html
    und hier http://www.landmaedel-kreativ.blogspot.de/2012/07/schallplattenrecycling.html und hier http://www.landmaedel-kreativ.blogspot.de/2012/08/schallplattenrecycling-no3.html meine schallplattenbasteleien gezeigt.

    Aber deine ist auch echt ein Knaller.
    Liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen
  26. So cool. Ich müsste allerdings eine LP im Brocki kaufen, denn mein Mann würde nicht wollen, dass ich seine Sammlung anrühre. :-)

    AntwortenLöschen
  27. Du belieferst mich mit deinen Schalplatten mit so vielen guten Geschenkideen für einen LP-Fan - vielen Dank!
    Auf einen Klorollenhalter muss man erst mal kommen. ;-)
    Mir fehlt die Tage die Zeit für Basteln und Upcycling, ach, eigentlich für alles. Warum fällt Geld nicht einfach vom Himmel? Das würde mir gefallen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  28. Oh, Mist, eben sagt mein Mann, dass er alle alten Schallplatten seiner Mutter weggeschmissen hat, was nun? Irre, diese Idee! egal ob irgendwo gesehen, ich hab so lachen müssen, super, super, ,liebe Nina!!! liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  29. nee, nähh, ich werd nich mehr! auf was für geniale ideen du immer kommst!!! Toll,toll, toll!
    ich drück dich.
    brigitte

    AntwortenLöschen
  30. Danke, liebe Nina, für Deine netten Zeilen bei mir. Die Idee mit dem Klorollenhalter find ich ja witzig und überhaupt bin ich immer wieder überrascht, was hier an Upcycling-Ideen immer wieder vorgestellt wird.
    Hab eine nette Woche
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  31. Ich fasse es nicht! Die guten alten Schallplatten! Hoffentlich war keine Plumperquatsch-Platte dabei, sonst würde ich jetzt weinen...

    Ansonsten bin ich einmal mehr fassungslos, was Dir alles einfällt! Einfach genial!

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, die untere ist eine fiese Liedersammlung und die mit den Flügeln eine Maxi von einem Disco-Stampfer aus den 70ern. Beides edle Spenden meiner Freundin Barbara.
      Sei lieb gegrüßt von Nina

      Löschen
  32. Das du aber auch jede Woche wieder ein Hammer-Projekt vorzeigen kannst - klasse :) So ein Rollenhalter wertet ja jedes Bad auf :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Nina, mit Deinem Klopapiervampir hast Du meinem heute auf's Äuperste gebeutelten Kiefer tatsächlich ein Lächeln entlockt - und es haut auch laum wehgetan... Toller Klorollenhalter!Alles Liebe von der anderen Nina

    AntwortenLöschen
  34. Dieses mal wird es ein Beitrag den ich vor ein paar Tagen geschrieben habe. Zur Zeit verpeil ich es wohl etwas mit den Blogeinträgen. Ich hätte ja auch noch damit warten können.... aber nein.... Hauptsache der Beitrag steht drin. Wenn man sich schon mal so abmüht.

    Hier siehst du mehr warum ;) echt eine etwas fiesliche Angelegenheit.

    http://flunsal.blogspot.de/2012/10/weihnachtsbastelei.html

    AntwortenLöschen
  35. Bei mir passt es heute auch. Ich habe gerade eine geliebte Jeans re-recycled:

    http://creation-fada.blogspot.de/2012/10/re-re-ro.html

    Viele Grüße,
    Kate

    AntwortenLöschen
  36. Sehr sehr cool mal wieder! Schon wieder ein Punkt für meine unendliche Was-ich-unbedingt-mal-Ausprobieren-muss-Liste. Aber erst einmal im Gebrauchtwarenladen bei den LPs zugreifen. ;o)
    Sonnige Grüße,
    Sandra :o)

    AntwortenLöschen
  37. Och nö Nina, ich lach mich weg! Auch wenn die Idee ein Urlaubsmitbringsel war, deine Umsetzung ist mal wieder Klasse! Und ich wette, so hübsch bemaltes Klopapier hatten die nicht!

    Einen lieben Gruß,

    Katja

    AntwortenLöschen
  38. Toll! Ich habe viele LPs und werde es versuchen!!!!
    Grüsse aus Brasilien, Marion

    AntwortenLöschen