Dienstag, 27. November 2012

Upcycling - Dienstag #39

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder hier

Pinterest spinnt heute übrigens, es sind alle Beiträge gepinnt, tauchen aber wechselweise auf und wieder ab.


Diese Woche wurden Mausefallen zweckentfremdet. 


Zuerst den losen Draht aufgebogen und entfernt.


Dann die Fallen mit Sprühfarbe und nach dem Trocknen mit Klebeband und Stempeln bearbeitet.


Einen Magneten hinten drauf geklebt.


Den Rosmarin stellvertretend für alle mir bereits verendeten Küchenkräuter-Töpfe um einige Zweige erleichtert.


Gemeinsam sehen sie nun so aus. Der Hut ist ein alter Kettenanhänger aus den 80ern.





Dem Rosmarin in diesen magnetischen (und damit am Kühlschrank zu befestigenden) Klemmhalterungen ein Dasein ermöglicht, in dem er doch noch in der Suppe statt im Müll landet. Auch wenn hier wieder "Braune-Daumen-Wochen" sind. Wie eigentlich immer.


Das Ganze geht übrigens auch in bunt und für jede Art von Zettel oder Karte. Haftet jetzt auf unserer anderen Kühlschrankseite und fügt sich in das bunte Chaos gut ein.


Ganz liebe Grüße an Euch, habt eine schöne Woche und zeigt her, was Ihr habt, ich freu mich dolle. Nina, deren Beitrag zum Creadienstag diese Werkelei auch ist.

Kommentare:

  1. Das Beste an der Idee ist echt das Magnetdings! Total gut...und der Kühlschrankkontrast in Sachen Materialien gefällt mir sehr.

    Blogowski-Gruß :-*

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Frau Hurtig,

    das ist ja wieder mal genial! Ich hoffe, die Fallen sind nicht noch Altbestände aus der Hauszeit, die tatsächlich Opfer fanden ;-)
    Und irgendwie sieht der Rosmarin doch noch ganz gut aus.

    Der Cowboyhut auf dem linken Magneten ist ein Überlebender aus dem Adventskranzkampf? Oder ein Echter, bei den Kindern gemopster?

    Ich bring dir heute was Wärmendes für die kommende Winterzeit mit, kann ja nie schaden :-)

    Einen zuckersüßen Gruß noch dazu & bis bald,

    Katja

    Hab einen wundervollen Tag, ich geh heute wieder mal die Bäderwelt retten.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina,
    Du bist und bleibst für mich Ms Werkeltagebuch herself!!!
    Deine Idee ist genial und praktisch ;0)))
    Ganz liebe Grüsse
    Scharly

    AntwortenLöschen
  4. AUTSCH ist das ein geniales Miniklemmbrett!!! Ist da nicht total viel Spannung drauf? Und Neon ist auch drauf! Yay - zum Jahresende leuchtet die Gute Laune Farbe bei mir auch noch mal auf...in den nächsten Tagen...Wochen...ich hab' da schon mal was vorbereitet...Aber jetzt muss ich ja erstmal wieder zum Baumarkt - oder gibt es die Fallen auch im Drugstore? Einen netten Tag wünsche ich Dir, liebe Nina!!!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist mal wieder super, und so tierfreundlich! Ist aber echt eine super Idee mit unendlich vielen Möglichkeiten.
    Ich habe heute mal wieder meine altenBücher verarbeitet und ein bisschen Weihnachtsdeko produziert: http://danamasworld.blogspot.de/2012/11/lichterkette-mit-sternen.html
    Alles Liebe,
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Magneten sind ja echte Tausendsassa! Super Idee. Und tröste dich - nicht nur du beherrschst die Kunst gesunde Pflanzen in braune zu verwandeln. Bei mir hat es alles im Topf auch extrem schwer.
    Dafür habe ich heute etwas aus Papier, denn Papier ist ja geduldig. Es gibt Schnee: http://augusthimmel.blogspot.de/2012/11/upcycling-dienstag-mit-upcyclingschnee.html#comment-form

    Sei lieb gegrüst von Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen, liebe Nina!

    Ich bin entzückt - die Magnete sind so einfach wie genial, wie kommst Du nur immer auf so etwas? Mausefallen habe ich leider nicht im Fundus - sonst würde ich die Zettelklemmen sofort nachbauen. Braune Daumen habe ich auch - so braun, dass es nicht einmal für Mausefalle Nr. 1 reichen würde...

    Bei mir gibt es heute Schneeflocken und Linoldruck. Die Adventspost muß ja bald raus, nicht wahr ;-)?

    Herzliche Grüße aus der Parallelklasse... Marja

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee, ich verwende die Mausefallen bisher nur für Geldgeschenke, Plüsch- oder Plastiktier dazu und schon hat man einen Gutschein- oder Geldhalter.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  9. Eine KK... Kräuterklemme hast du fabriziert, so eine tolle Idee. Ich fürchte mich immer etwas vor Mausefallen, weil mir als Kind mal eine am Finger hing, AUTSCH!
    Vielleicht schaff ich es heute auch noch zu einem kleinen upcycling und creadienstag, mal schauen... ne Idee hätt' ich schon!
    Vorerst liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Ernsthaft, ich frage mich immer wieder, woher Du diese Ideen nimmst?! Der Knaller!

    Bei mir gibt's heute ein Auswärtsspiel: Upcycling à la Rügen!

    http://frollein-pfau.blogspot.de/2012/11/upcycling-dienstag-die-rugen-version.html

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  11. Die Mausefallen erinnern mich an den Film "Der bewegte Mann". Da hat Norbert sowas auch in seiner Küche unter anderem für Aspirin. (Allerdings nicht kindersicher!)

    Ich habe aus Stoffresten und Lebensmittel-Umverpackungen Weihnachtsdeko gebastelt:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/11/creadienstag-upcyclingdienstag.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  12. Wie gut, dass damit keine Mäuse mehr gefangen werden können ...! ;-) Da ist mir der Rosmarinzweig schon lieber! Oder die Merkzettel ...! Besonders gefällt mir hier auch die Idee mit dem Magneten! Einfach flexibel anwendbar, z.B. auch als Bildergalerie!
    Bei mir wird es heute schon weihnachtlich, der Advent kommt ja mit schnellen Schritten!!
    http://chelsea-lane.blogspot.de/2012/11/upcycling-die-11te.html
    Lieben Gruss
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Dein magnetischer Rosmarinhalter macht großen Sinn, schaffen es meine Kräuter doch auch eher selten noch lebendig in den Topf, vor allem im Winter, denn den braunen Indoordaumen hab ich auch. Also liegen sie so lange auf der Küche rum bis sie erst welk und dann braun sind. Vielleicht werde ich deine Idee etwas adaptieren, damit sie an meinen Messerhalter passt, denn einen Metallkühlschrank haben wir leider nicht. Mit Papierklemme vielleicht? Mal sehen.
    Ein Mausefallen-Notiz-Klemmbrett hab ich mal in eine Kinderarztpraxis eingebaut und als sich eine Mutter beschwerte, ihr Sohn hätte sich daran die Finger geklemmt, meinte der Arzt nur, dann solle er eben seine Finger dort lassen wo sie hingehören. ;-)

    Herzlich, mit gedrückten Daumen für Donnerstag,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katja, an die musste ich auch gleich denken!
      Und: Cooler Arzt! :-)

      Löschen
  14. oh mäusefallen. ich habe da ja meine verknüpfungen mit der realität und ... ja ach ... war nicht so toll ;) wir sind dann auf gift umgestiegen. auch nicht toll. aber ach.

    nikolaus. da freut ich mich ja besonders auf deinen brief ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  15. Dass man Rosmarin durch Einsperren in Mausefallen vor dem Verenden retten kann, ist mir neu. Habt ihr noch keine Mäuse, die sich nun am Rosmarin zu schaffen machen...hmmm...naja, Mäuse fängt man ja auch eher mit Speck oder Käse...
    Bevor ich hier noch mehr Käse verzapfe: mein Beitrag ist hier ;-)
    http://sandymeadows.blogspot.de/2012/11/upcycling-dienstag-8-schalaufhangung.html

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  16. So gefallen mir Mausefallen sehr gut! Das wäre mal eine gute Idee für den Einkaufszettel, der bei uns immer über die Woche verlustig geht.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  17. liebe Nina
    Ich muss mir unbedingt auch so ein stabiles Klemmbrett machen. Die Schule und überhaupt alle produzieren soviel Papier, dass es die Magnetschiene auch mit extra starken Magneten nicht mehr schafft bei uns.
    Die weisse Variante mit Sternstempel gefällt mir super gut.

    Bei mir wird heute gestempelt

    http://schaeresteipapier.blogspot.ch/2012/11/3x3-sterne-mit-stempeln.html

    Herzliche Grüsse Natalie

    AntwortenLöschen
  18. du bist einfach unglaublich, nina! eine grossartige idee!!!! worauf du immer wieder kommst!?!?!?! (müsst sich doch glatt noch zum weihnachtsgeschenk für paten und grosseltern umwandeln lassen...)
    vielen dank fürs teilen ☺
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  19. deine Ideen sind soooo toll Nina!
    Woher nimmst du die nur? Wie kommt man darauf?
    Ich will auch so voller Ideen stecken!!!!
    Lg Tati

    AntwortenLöschen
  20. Eine super geniale Idee. Das merke ich mir mal. Suche schon lange schöne Notizzettelhalter für die Küche.
    Ich habe heute nicht recycelt - aber Wolle Zweckentfremdet und als Pinsel genutzt :-)
    Liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen
  21. Oii, wie hüsch!
    Wie jeden Dienstag sitze ich hier staunend vorm Monitor!

    Noch ein Punkt mehr auf der ToDo-Liste!

    Ich bin heute leider wieder nicht dabei, ich muss hinter dem Fellknäuel herflitzen! :o)

    Ich drück Dich feste,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  22. Spitzen-Idee und so dekorativ!
    Da mir deine Aktion so gut gefällt poste ich hier noch mal was von mir, wenn auch schon ein paar Wochen her.
    http://creativlive.blogspot.co.at/2012/10/pulloverkissen.html

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nina,

    heute ist es etwas schönes für meine kleine Gummimausprinzessin geworden.

    Hier http://flunsal.blogspot.de/2012/11/prinzessinnenstuhl.html

    ist der Link wieder dazu.

    Bei deinen Mausefallen muss ich immer an meinen Papa denken. Der hat in der früh immer die toten Mäuse an der Tür vorbei getragen :-/ bähhhh Deine Idee ist natürlich viel viel viel schöner.... aber leider werden hier meine Kindheitserinnerungen zu sehr geweckt.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nina,
    was soll ich sagen? Auch diese Idee ist einfach genial und dann auch noch sooo kostengünstig.Das werde ich mit Sicherheit auch mal probieren.Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Valeska

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nina,
    habe von Deiner tolle Aktion gehört und möchte gerne mitmachen. Deine Mausefallen-Zettelhalter finde ich echt Klasse! Schönes kleines Pinboard.
    Hier mein Link:
    http://www.das-hat-mark-gemacht.de/upcycling/upcycling-schoene-weihnachtsteller-aus-alten-schallplatten/
    Liebe Grüße
    Mark

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Nina,
    endlich schaffe ich es heute hier her zu kommen und ich bin froh darüber ;o), die Idee ist so,so schön, ich bin absolut begeistert!!!!!Herrlichst!Und der Zettel klebt jetzt an meiner Stirn, danke ;o)!Ich drücke dich,Petra ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  27. ... da bin ich wieder mit meiner upcycling-idee:
    http://www.knusperzwergundfeenstaub.ch/2012/11/wie-aus-wascheklammern.html
    Liebste Grüsse in den Abend
    Melanie

    AntwortenLöschen
  28. mensch, woher nur nimmst du immer diese Ideen? die eignen sich ja auch perfekt, um die Kräuter zu trocknen! daran scheiterts bei uns oft - also erst aufhängen, nen strick finden und so...
    ob ich nun extra ne mausefalle kaufen muss? :-P

    ich mache heute jedenfalls auch mal wieder mit :)
    http://lebenliebenmachen.blogspot.de/2012/11/madchen-und-kleider.html

    glg
    halitha


    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nina,
    Tolle Idee:-)! Ich bin auch mal wieder dabei, hier mein Link:
    http://zauberpunkt.blogspot.ch/2012/11/recycling-diy-auch-fur-kinder-sterne.html

    Liebe Grüsse, einen schönen Abend und vielen herzlichen Dank fürs Sammeln
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. A ganz a gschwind Gschicht:

    http://evafuchs.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  31. Ach wie wunderbar, so ganz gar eine friedliche Nutzung, Ja, Umwidmung einer Bekämpfungsmaschinerie, der Dank der Mäuse wird dir gewiss sein. Nu ja , friedlich. Solange eben niemand auf die Idee käme, unfreundliche Nachrichten zu hinterlassen (welcher Blödel hat meinen Schokopudding gegessen, der kann was erleben grrr...) oder Schlimmeres. Aber so jemand lebet nicht bei dir, des bin ich gewiss.
    liebe Nina, wieder eine wunderbare Idee!!!! Danke, ich habs mal wieder nicht geschafft, aber bin nah dran... sei herzlich gegrüßt, von der JULE

    AntwortenLöschen
  32. hihihi...was für schön verwendujngen für eine so böses utensil....
    die rosmarinvariante finde ich am schönsten,....hier ist mein beitrag,
    http://soranis.blogspot.de/2012/11/schon-wieder-so-spat.html
    liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  33. Na Nina, die sind ja wieder sehr cool geworden. Ich hoffe sie waren nicht benutzt. :O)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  34. Ich bin einmal mehr begeistert! Einfach schön und soooo einfallsreich! :-)

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  35. Nicht schlecht! Ich finde es immer wieder toll, was man so aus ganz normalen Dingen alles - zweckentfremdet - machen kann! Tolle Idee!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  36. Ich..... sitz..... hier..... mal.... wieder..... sprachlos...... WAS DIR SO ALLES EINFÄLLT!!!!!!!!!!
    Mach doch ´nen Job draus:
    "Tach Frau Werkeltagebuch, ich brauch ein Geschenk aus Resten und eigentlich Müll, Geburtstagskind ist 36, liebt Zitronen und die Farbe lila!"
    Nina: "Ja, kein Problem, ich hab da schon gleich ´ne Idee, macht 20 €, den Müll haben sie sicher selber im Haus!"
    Marktlücke, jede Wette- und du wirst steinreich!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  37. feines upcycling (nur mäuse werdens doof finden;)! ich hätt auch gern post von dir bekommen im advent, meine liebste recyclingschwester;)
    herzliebst birgit

    AntwortenLöschen
  38. Ich mußte gerade auf dem Nachhauseweg an dieses Projekt denken, und bin nun der Überzeugung: sowas brauch ich auch! Aber in groß (meinst du, die gibt es auch für Ratten? - nicht das dies eine Anspielung sein soll - und eigentlich hoffe ich inständig, dass niemand sowohl Ratten, als auch Mäuse mit solchen Teilen zur Strecke bringt)... mit Tafellack und Neonsprühfarbe. Ich habs vor meinem inneren Auge. Danke für die tolle Inspiration!

    Ich drück dich mal ganz doll - quasi durch die Leitung
    Steffi

    AntwortenLöschen
  39. Oje, ich bin zu spät dran! Meine Upcycling Idee ist erst gestern fertig geworden :(
    Ich hab für meinen Sohn einen Adventskalender in einer umgestalteten Pamperskiste präsentiert. Tafellack ist vielseitig einsetzbar sag ich nur....
    Deine Idee mit den Mausefallen find ich klasse!! Überlege gerade, ob sie sich als Postfallen in unserem Flur gut machen würden.....
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Nina!
    Ich bin so begeistert von Dir und Deinen 1000 Ideen!
    Die Mausefallen lassen das Grünzeug strahlen :-)
    Wenn Du magst, darfst Du hier http://ichlebe-jetzt.blogspot.com/2012/11/11-fragen-11-antworten.html als eine meiner Lieblingsbloggerinnen 11 Fragen beantworten, ich würde mich freuen!

    Ganz liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  41. Diesen Winter haben uns die Mäuse in der Scheune fast alle Äpfel aufgefressen. Deshalb musste ich kurz überlegen, ob man wirklich ALLE Mausefallen upcyclen sollte... Na ja, nicht mal wir in Sachen Apfelrettung haben eine benutzt.
    Wie ich versucht hab´ T-Shirt-Garn zu machen seht ihr auf www.siebenbergesiebensachen.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Nina,
    Ich würde gerne dein Mäusefallen-Klemmbrett als Teil eines "Best of easy Upcycling"-Posts auf meinem Blog bringen. Hiermit frag ich ganz brav um Erlaubnis und würde mich freuen, wenn du Ja sagst. Hier ist mein Blog: www.nur-noch.blogspot.de. Hinterlasse mir einfach irgendwo eine Nachricht, falls du hiermit nicht meine e-mail-adresse bekommst (stellt ja jeder anders ein ;-) )
    Liebe Grüße
    Ronja Lotte

    AntwortenLöschen
  43. Danke Nina, dass du dich noch gemeldet hast :-) Ich hab dich noch im "Best of" ergänzt. Kannste gucken: http://nur-noch.blogspot.de/2014/08/eine-jukebox-zum-mitnehmen-bitte.html

    AntwortenLöschen