Dienstag, 23. April 2013

Upcycling - Dienstag #58

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden.


Diese Woche ist mir eine Kleinigkeit eingefallen, die zwar weder besonders originell ist, noch einer ausgefuchsten Umsetzung bedarf, dafür allerdings für mich mit hohem ideellem Wert daherkommt. Wir verwenden seit knapp 10 Jahren immer dieselbe Sorte Familienkalender, für die zwar keine Werbung gemacht werden soll, nur so viel: es kommt vereinzelt ein kleines Häuschen mit dampfendem Schornstein darin vor.

Der nostalgische Wert, sich Termine von vor so langer Zeit noch einmal durchzulesen, könnte wesentlich einfacher überwunden werden, als die wunderbaren Bilder in den Müll zu werfen. Bring ich nicht. Also liegt da ein Stapel dieser Kalender und überzeugt mehr oder weniger durch sein pures Sein.

°°° Bitte nehmt es nicht krumm, aber ich habe die schönen Bilder nur in geringem Anteil gezeigt, Ihr könnt ahnen, wo sie sich befinden und den Rest muß Eure Phantasie für Euch erledigen, es war mir zu heikel, möglicherweise einem schmierigen Anwalt eine Fernreise zu finanzieren.°°°

Um dem ein Ende zu bereiten, wurden nun mit gestrengem Auge alle Kalenderseiten auf ihre Bildchen hin untersucht und die Schönsten ausgewählt. Diese also ausgeschnitten


und auf Buchseiten geklebt. Das Buch ist ein Überbleibsel der Werkelei der Vorwoche, denn mal ehrlich: Ein Buch ohne Vorwort? :-)


Dann aus der Sammelkiste alle kleinen Dinge gefischt, die schon länger darin herummäandern, mir aber etwas bedeuten oder lustig sind, und sie befestigt.

Nun noch verziert

 
und gebunden. Entweder man läßt sich selbst eine Bindetechnik einfallen oder bittet im Copyshop darum, die Möglichkeiten sind vielfältig. Eine dickere Pappe als Rücken und einen klaren Deckel hab ich uns auch noch gegönnt.

 
Entstanden ist ein sehr persönliches Kleinod mit wechselweise den Schätzen aus der Kiste und meinen Kalenderliebchen. Gebunden und mit noch einigen freien Seiten.

Es enthält zum Beispiel die Weihnachtskarte, die mein großer Junge letztes Jahr gebastelt hatte,


ein tiefgründiges Wahnsinnsportrait meiner selbst (besser kritischer Blick als Finger in der Nase ...),


"Tom die Kartoffel", an welchem der kleine Krawallix das Copyright hält,


einen wunderbaren Brief, 


ein Souvenir von Frau Heuberg,


ein Selbstportrait des Lieblingsmädchens

 
 und die Tischkarte von einer Hochzeitsfeier im vergangenen Jahr.

 
Die Ausbaumöglichkeiten sind nahezu unerschöpflich. Kinderkunstwerke können zu Ehren kommen, Photoalben gebastelt, Zitate und Sinnsprüche weiterverschenkt - und so weiter.

Aber nicht nur die Mutter war diese Woche fleißig, in einer konzertierten Aktion retteten die Kinder einer ausgedienten Glühbirne im Schulgebäude das Leben und das Lieblingsmädchen hatte sofort Visionen dazu.

Mit Filzstift verschönert ist "Hony" (sprich "Hoaney") eine ziemliche Penntüte, 


wenngleich ihr Steckbrief etwas anderes vermuten läßt.


So, Ihr Lieben, zeigt her, was Euch eingefallen ist, seid herzlich gegrüßt und habt es schön. Nina, deren Beitrag zum Creadienstag und zu den Alltagshelden von Roboti dies Büchlein auch ist.     

Kommentare:

  1. Liebe Nina, aus aktuellem Anlaß bin ich größter Fan von Tom, der Kartoffel... Aber auch das Buch in Gänze erweicht mein Herz. Welch schönes Sammelsurium! Ich habe morgen auch mal wieder etwas für Dich. Nach ein paar Stunden Schlaf... Gute Nacht und liebe Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,
    na das sind ja wieder Anregungen,
    Sachen die viel Platz brauen gibt es bei mir auch reichlich, gehört bei Upcyclern unvermeidlich dazu: Stoffe, Hemden, Bettwäsche, Gürtelschnallen, Knöpfe, Reißverschlusse ...

    Bei mir gibt es Jersey-Upcycling:
    http://123-nadelei.blogspot.de/2013/04/upcycling-jersey-bettwasche.html

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  3. Guten morgen Nina,

    da ich in dieser Nacht so gar nicht schlafen konnte, sitze ich mit meinem ersten kaffee schon vor dem Rechner *gähn*.
    Mein Post ist gemacht, die Liste meiner Ideen lang (wo soll das nur hinführen ;o)).. und ein halbes Buch liegt vor mir um mein Projekt für das kommende Wochenende zu gestalten.

    Ich wünsche einen wunderbaren Dienstag und meinen Beitrag findest Du heute hier:

    http://hyggelig-lille-bo.blogspot.de/2013/04/aus-alt-mach-neu_23.html

    ganz liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen meine Liebe,
    ein süße Idee und toll umgesetzt!!!
    wünsch Dir einen tollen Tag
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine schöne Idee!
    hier meine Dienstags-Sache: http://frau-s-berg.blogspot.de/2013/04/kaseschachteln-recycling.html
    Liebe Grüße und eine schön-kreative Woche noch,
    Frau S-Berg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nina,

    ich danke Dir wie immer für Deine Sammlung heute. Ich zeige eine Tasche, die ich aus einer Wildlederhose genäht habe ~ mit vielen Upcycling-Details.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    Britta

    http://colibricologne.blogspot.de/2013/04/schultertasche-aus-einer-wildlederhose.html

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Nina,
    eine tolle Idee hast du da mal wieder umgesetzt. Heute bin ich auch mit einem eher
    schnellen DIY dabei http://jos-creativ.blogspot.de/2013/04/bikerkasse.html
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Nina!
    Das ist aber auch wieder eine schöne Idee von dir!
    Ich habe heute mal wieder einige Jeans zerkleinert und <a href="http://selbermacherin.blogspot.de/2013/04/ich-darf.html>bestickte Jeanskissen</a> genäht :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,
    dann kommt hier gleich mal der Upcycling-Beitrag vom Hauptstadtmonster

    http://hauptstadtmonster.blogspot.de/2013/04/jeanspumpi-upcycling-dienstag-2.html

    Nachher zeige ich noch wie man einen Schnittmuster-Organizer selbst macht!

    Einen schönen Tag allen

    AntwortenLöschen
  10. Moin Nina,
    tolle Idee und schön umgesetzt.
    Finde ich super gut als Photoalbum, oder wie bei Dir für liebe Dinge. Sehr schön...
    ...und Du hast recht. Wer braucht schon ein Buch ohne Vorwort *grinz*
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Nina!

    http://tagfuerideen.blogspot.co.at/2013/04/ny-souvenier-endlich-gemutlich.html

    Hier findest du meinen Beitrag, mit dem ich wieder gerne mitmachen möchte.
    Ein super genialer Steckbrief hat deine Kleine da geschrieben. Schön, wenn Kinder soviel Fantasie haben dürfen!!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nina,...diese Woche finden Stoffreste bei mir ein neues Leben,..selbst die kleinsten ;-)
    Grüße FadenFräulein

    http://faden-fraeulein.blogspot.de/2013/04/bald-ist-es-schon-soweit.html

    AntwortenLöschen
  13. Ihr Süßen ;o)! Ich glaube das wundervolle Buch würde ich mir immer und immer wieder anschauen wollen ,sooooo schön!Und der Agentin-Prinzessin gib´mal nen´dicken Kuss von ihr ,ich finde "Hony" im Bettchen genial ;o)!Ach mit was klitzekleinem bin ich heute auch zu finden ;o):http://kleinepaulinas.blogspot.de/2013/04/upcycling-dienstag-o-diy_23.html ....Drücke euch feste,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Nina,

    so werden eure Schätze doch weiterhin wunderbar aufbewahrt - schöne Idee!

    Da ich immer noch dem Girlandenwahn verfallen bin, sind hier 2 Girlanden aus Buchseiten entstanden.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. www.frollein-pfau.blogspot.de/2013/04/girlandengedons.html

      Löschen
  15. Was für eine tolle Idee! Absolut super,

    liebe Grüße und einen schönen Dienstag,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Eine schöne Idee und klasse umgesetzt! Die Hony ist ja auch ganz knuffig geworden.

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  17. hallo Nina!!

    Ach das ist aber eine tolle Idee, so kann frau alle Sachen sammeln die irgendwie wichtig sind. Super

    Mein heutiger Beitrag ist eine Umhängetasche aus Kaffeepackungen.

    http://eingfadelt.blogspot.co.at/2013/04/coffebag-umhangetasche.html

    Wünsch dir noch einen schönen Tag!!

    glg Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Ich mag solche Bücher sehr. Man kann sie viel besser im Regal lagern, gelegentlich durchblättern und wieder zuklappen. Wenn man hingegen solche Schätze in verstaubenden Kisten sammelt, ist es immer so ein Gekruschtel.

    Ich zeige heute mal meine Badesachentaschen, die ich aus alten Kissenbezügen und Tischdecken genäht habe:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/06/pack-die-badehose-ein.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    P.S. Ich freu mich schon darauf, heute abend Deine Upcycling-Pinnwand zu durchstöbern. Dort finde ich immer so viel Inspiration. Vielen Dank für diese schöne Aktion!

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, liebe Nina, mir geht's wie dir, ich hab' auch noch etliche Kalender , von denen ich mich nicht trennen
    kann (mal ganz was neues ;-) ) Meine Mutter sagte früher immer "Schaff' dir Erinnerungen". Du hast eine tolle Möglichkeit gefunden und sie toll präsentiert. Vielen Dank dafür. Ich weiß nicht, ob ich heute einen Beitrag für dein Projekt habe, wenn nicht, auch nicht schlimm.
    http://holunderbluetchen.blogspot.de/2013/04/inspiration-spinnennetz.html
    Viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  20. Ahh, liebste Nina, wie ich solche Papierkrimsereien liebe. einmal habe ich die Idee gesehen, dass man alte, dicke Telefonbücher in Sammelsuriums verwandelte! Mein Buch sieht so aus...

    http://www.knusperzwergundfeenstaub.ch/2012/03/smash-book.html

    ist schon ein bisschen her, aber gefällt dir sicher auch! Deine Idee passt ja prima zum heutigen Welttag des Buches und zum glück hab ich zuhause viele alte Bücher, eine Bindemaschine und drei Schulferienkinder... wie auch eine "neindasbehaltichnochschnipselschublade" grinsgrins=)!
    Machs gut und schöner Tag wünsch ich dir
    Melanie

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin Fan von " Tom der Kartoffel" :) Den Kalender kenne ich nicht, aber die farbigen Rahmen sehen so schön aus. Tolles Apfelband! Ich muss mich auch endlich mal trauen eine Buch wiederzuvergelten...

    Meine Mini-Garten-Vorbereitungen findest du hier:
    http://florafadenspiel.blogspot.de/2013/04/gruner-daumen-und-upcycling.html

    Liebe Grüße,
    Steffi

    PS: Bist du mit dem Leder zurecht gekommen? Ich fand die Tipps in der Anleitung sehr hilfreich. Ansonsten kann ich auch nochmal kurz was dazu schreiben ;)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh oh, wo war ich da nur mit meinem Kopf. vergelten tsts...verwerten natürlich.

      Einen wunderbaren Abend!

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  22. Eine Schöne Idee dem Sammelsurium von lieben Kleinigkeiten einen würdigen, haltbaren Rahmen zu geben. Also mein Fundus wäre groß genug. Mann könnte sowas auch als Jahrbuch machen. Immer alle Nettigkeiten eines Jahres in ein selbstgemachtes Buch. Stelle ich mir schön vor, so etwas heraus zu holen und zu blättern.
    Liebe Grüße
    Mein Beitrag heute
    http://madambetterave.blogspot.de/2013/04/pferdedecken.html

    AntwortenLöschen
  23. Hallo! So ein schönes Buch!

    Bei mir musste wieder ein T-Shirt dran glauben, diesmal was ganz einfaches: http://nurnichtdenfadenverlieren.blogspot.co.at/2013/04/t-shirt-upcycling-four-einfache.html

    Alles Liebe! nina

    AntwortenLöschen
  24. Ich habe heute keinen Link für Dich! ;-)

    Aber ich wollte nur schnell sagen, dass ich dein Büchlein super schön finde. Eine tolle Idee. Ich mag so Sachen!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  25. Hey, das ist auch eine tolle Idee fürs Bücherupcycling. Da findet sich sicherlich noch etwas für in meinem Regal. Heute bin ich auch dabei!
    http://greatbritten.blogspot.de/2013/04/upcycling-dienstag-sit-down-next-to-me.html

    AntwortenLöschen
  26. He! Die Kartoffel hat er mir gesssenkt!
    Wunderschön und rührend, was Ihr mit der Bindemaschine zaubert!
    Liebe Grüße!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Nina,

    heute bin ich auch mal wieder mit dabei. Aus einem alten Hemd meines Mannes habe ich ihm ein neues gezaubert:

    http://sandymeadows.blogspot.de/2013/04/upcycling-dienstag-11-altes-hemd-in.html

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nina, ich bin entzückt. So ein Sammelbüchlein ist bestimmt über die Zeit ein richtiges Schatzkästchen. Ich wusste gar nicht, dass man jedes PApier so binden lassenkann. Das sit ja interessant und wid auf jeden Fall vorgemerkt. Bei mir gibt es ein bisschen was Gekritzeltes auf altem Geschirr: http://www.augusthimmel.blogspot.de/2013/04/weiter-gehts.html

    Einen schönen Frühlingstag wünsch`ich dir.
    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  29. Ich finde die Idee wunderbar, Erinnerungen fristen ihr Dasein mal nicht in irgendeiner Kiste. Übrigens auch ein sehr gelungenes Raserfoto. So sehr ich die Bilder auch verfluche - die besten Fotos von mir sind per Radarfalle entstanden.
    Hony scheint ein bereichernder Zuwachs in eurer Familie zu sein - bei den Fähigkeiten kann sie sicher auch die Technik im häuslichen Alltag bedienen. Oder pennt sie tatsächlich den ganzen Tag?
    Liebste Dienstagsgrüße von Steffi
    PS: ich habe heute Nacht schonmal kurz hier geluschert und grübel seitdem über das Häuschen mit dampfenden Schornstein nach.

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nina, wieder eine schöne Idee von Dir! Auch eine tolle Idee für stark beanspruchte Bücher, die auseinander fallen. ;-)
    Ich bin heute auch mal wieder dabei: http://www.das-hat-mark-gemacht.de/upcycling/upcycling-tuesday-resteverwertung/

    Ganz liebe Grüße von Mark

    AntwortenLöschen
  31. Eine schöne Idee!

    Ich hab heut nix, mein Kind hat das Upcycling Shirt noch VOR dem Fotografieren so eingesaut, dass ich erst mal mit Gallseife werkeln muss...

    AntwortenLöschen
  32. Total tolle Idee!!

    Bei mir gehts heute um unser Upcyclinghaus, das wollte nämlich auch niemand mehr ;-)

    http://tantegrete.blogspot.de/2013/04/upcycling-haus-lass-weie-farbe-ran.html

    Ganz lieben Gruß, Chrisse

    AntwortenLöschen
  33. Wie immer eine tolle Idee. Ich hab auch noch einen ganzen Stapel alter Kalender rumliegen, weil ich mich nicht davon trennen kann. Und endlich: der Steckbrief von Hony. Schade, dass es nur ein Ausschnitt ist. Ich weiß nicht, in wie weit das meine bessere Hälfte zufrieden stellt... ;-)

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Nina ! An dem Buch wirst Du noch nach Jahren Freude haben !! Klasse ;-))... und der Steckbrief ist voll lustig.."versuchte das Raumschiff wieder zum glühen zu bringen"... ;-))

    Kunst aus Gasbetonresten - Baustellenreste fallen immer an

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Nina, ich finde die Ideen Deiner Kinder zum Hinschmelzen- genau wie Deine. Und wie Du sie präsentierst.
    Ich habe heute mal eine Anleitung, weil ich danach von einigen gefragt wurde. Etwas ausführlicher also heute.
    Viele liebe Grüße
    Lisa
    http://strohzugoldlisa.blogspot.de/2013/04/heute-ein-etwas-langerer-beitrag-zu.html

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Nina,

    ich bin heute wieder dabei. Letzte Woche hab ich es leider nicht geschafft.
    Dieses Mal habe ich eine Brosche gebastelt: http://mrs-kings-castle.blogspot.de/2013/04/upcycling-tuesday-selbstgemachte-brosche.html


    Liebe Grüße und einen schönen Tag noch,
    Bibi

    AntwortenLöschen
  37. heute mache ich endlich zum ersten mal bei dir mit! Ich liebe das recycling-upcycling-thema!

    http://www.filumas.blogspot.de/2013/04/nehmt-euch-in-acht.html

    liebe grüße
    christina

    AntwortenLöschen
  38. Das ist ja mal eine tolle Idee von dir. Ich habe auch einen Haufen an Kalender die ich nicht in den Müll schmeißen möchte. Mal schauen ob die Form passt und wie es zum umsetzen ist. Danke für den Gedankensanschub.

    lg
    flunny

    http://flunsal.blogspot.de/2013/04/pixi-buchhulle-auch-aja-bucher-genannt.html

    AntwortenLöschen
  39. Hallo!
    Ich kann das soo gut nachvollziehen, mit den Kalenderblättern, um die ist mir auch ewig leid... Schöne Lösung, die ihr da gefunden habt!

    Ich hab auch wieder einmal was für dich, wieder einmal genähte Tascherln aus Kaffeepackungen und Schokopapier:
    http://rundundeckig.blogspot.co.at/2013/04/zwei-tascherl-kollektionen.html

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  40. Eine wunderschöne Idee! Ich verwahre schöne Kalenderblätter auch immer auf, aber meistens verotten sie dann doch leider im Keller ;-)

    Mein kleiner Beitrag für heute:

    http://die-bommelfrau.blogspot.de/2013/04/kochloffel-in-der-keksdose.html

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  41. Ein schönes Sammelsurienbüchlein hast du da gebaut. Bei mir gibt es heute zu kleine Lieblingsshirts, die nach einem Mini-Umbau noch ein Weilchen bleiben dürfen.
    http://marabunte.wordpress.com/2013/04/23/umdenhalsdingens/
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Nina!!

    Ich hab seit langem auch ein Heft, wo ich Bilder, Postkarten und alles Mögliche sammle. Mir tät es auch weh, schöne Bilder wegzuwerfen...

    Mein Beitrag heute: "Quiet books" zweiter Teil!
    http://kukaandbubu.blogspot.com.es/2013/04/quiet-books-2.html

    Ich hoffe, ich bin damit nicht zu "repetitiv"...

    Liebe Grüße!!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  43. Ein sehr schöne Idee!
    Hier mein heutiger Beitrag: http://vorsichtblog.wordpress.com/2013/04/23/regenschauerstempelrolle/
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  44. Bei mir dreht sicht`s heut auch um Papier :o)
    http://prettyorganized.de/2013/04/23/eingetutet/

    Liebe Grüße und herzlichen Dank,
    dass Du Dir jeden Dienstag so ne Menge Arbeit machst

    alex.

    AntwortenLöschen
  45. Hi Nina,
    das ist doch auch mal ne schöne Idee. So etwas habe ich mit den Kinderzeichnungen auch schon mal gemacht:-) Mein heutiger Beitrag sind Doesenstiftehalter:
    http://nipi-online.blogspot.de/
    liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://nipi-online.blogspot.de/2013/04/dosen-dosen-nix-als-dosen.html

      Löschen
  46. Schöne Sache! Bin heute das erste Mal mit dabei :)

    http://bastelbazooka.blogspot.de/2013/04/crocheting-20.html

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  47. Oh ein schönes Buch!
    So könnte ich die Kinderzeichnungen aufheben und Basteleien die ich immer aus dem Kindergarten Heim schleppe.

    Ich hab nur mal kurz kurz gemacht
    http://aniswelt.blogspot.de/2013/04/mach-mal-kurz.html

    AntwortenLöschen
  48. So ein ähnliches Buch steht auch noch auf meiner To-Do-Liste, aber diese Woche war eine Waschstraße für Spielzeugautos dran: http://www.mamagie.de/2013/04/23/diy-dienstag-waschstrasse/

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  49. liebe Nina
    Gratuliere zum neuen Werkeltagebuch! Fertig gebunden und witzig befüllt. Ich würde es sehr gerne zu meinen "Was machen mit Kinderzeichnungen" verlinken.
    Sonnige Grüsse aus Zürich von Natalie

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Nina,
    so ein Buch ist unbezahlbar, es wird mit den Jahren immer wertvoller. Tolle Idee. Meinen heutigen Beitrag findet Du
    hier
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  51. Schönes Buch und man hat alles im Überblick...Hier mein Beitrag: http://walmatwien.blogspot.co.at/2013/04/spitzenmassiger-stoffbeutel.html?m=1

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  52. Ich bin heute spontan zum ersten Mal dabei,genauso spontan kam mir heute meine Idee, die gut zum upcycling dienstag passt: ich habe einen grauen Leibniz Ordner gepimpt:-)

    http://www.kreativsein-blog.de/2013/04/pimp-meinen-leibniz-ordner-alt-und-grau-wird-neu-und-bunt/

    Liebe Nina,
    Deine Idee gefällt mir super,und ist in meinem Ideenbuch aufgenommen!Bißchen mehr Zeit braucht man dafür ja schon!
    LG Deine Nicole

    AntwortenLöschen
  53. Hallo, Ihr Lieben, Kerstin schickt uns ein Shirt aus Jersey-Leintuch. Ihr findet es hier:

    http://pinterest.com/pin/145311525449492510/

    Beste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  54. Brigitte schreibt:
    ähhh, ich hab noch was vergessen: hier ist mein beitrag: http://bittyambam.blogspot.de/2013/04/creadienstag-und-upcyvclingday.html

    AntwortenLöschen
  55. Hallo
    Hier hab ich noch einen Beitrag, wie man aus einer erwachsenen Jeans eine Kinder-Jeans macht:

    http://madebyvicky.blogspot.ch/2013/04/aus-papa-jeans-gibts-tochter-jeans.html

    Liebe Grüsse
    VickY

    AntwortenLöschen
  56. Tolle Idee, den Sammelbuch! Da ich Fotoalben in Ordnerform führe, kann ich immer gleich alles da abheften :)
    Bei mir wurde heute auch noch mal schnell was Altes bewahrt- ich hab nur ne Hose geflickt... :)
    Herzliche Abendgrüße, Tanja
    http://jomilija.blogspot.de/2013/04/hosenrettung.html

    AntwortenLöschen
  57. Ist das wunderschön, liebe Nina! Und das Schornsteinhäuschen... oh ja... mit 19 bin ich mit einer Freundin nach Schiermonnikoog gefahren, um mir das Original anzuschauen - wir haben es nicht gefunden... Ganz liebe Grüße, die andere Nina, die diesmal nicht upgecycelt hat, weil die Samentütchen nagelneu waren...

    AntwortenLöschen
  58. Kurz vor ultimo..., freue ich mich über dein schönes Erinnerungs-Buchwerk und bringe ein (geflicktes) Loch im Zaun... http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/ Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  59. War der Link nun dabei oder nicht...: http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2013/04/das-loch-im-zaun.html ... hartnäckiges Loch eben...

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Nina,
    das Album würde ich am liebsten noch näher ansehen können - so eine schöne Idee. Und beim Anblick der kleinen Hony im roten Fellpyjama geht mir, als u.a. ehemalige Radiergummikrankenhausbetreiberin, zu deren Aufgaben auch die Organisation von Weihnachtspost von und für Radiergummiangehörige armer (weil versehrter) Radiergummikinder zählte - in Fitzelschrift, versteht sich -, gerade ganz kitschig das Herz auf. Daher einen besonderen Gruß an die junge Visionistin und das Glühbirnenretter-Team!
    Auch sonst alles Liebe,
    Naomi

    AntwortenLöschen
  61. Hallo Nina, ich habe das erste Mal mitgemacht :)
    Aus einem alten Bademantel sind Lätzchen entstanden

    http://www.emelice.com/2013/04/upcycling-dienstag-1-neue-latzchen.html

    LG Steffie

    AntwortenLöschen
  62. Schön ist das als Hintergrund für Herumfliegendes. Gescrappt (so heisst das modern ja wohl) hab ich schon lange nich tmehr - aber früher hieß das ja auch einfach Fotoalben witzig bekleben und war noch nicht hip. Aber an alten Büchern mangelt es hier ja nicht, die Idee finde ich also sehr prima. Ich versuche es mir mal zu merken, wenn ich demnächst das Schrankfach mit Kinderwerken aufräumen muss, das fast platzt. ..

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Nina,
    auch ich bin heute zum ersten Mal dabei und da Jeans im Moment mein absolutes Lieblingsmaterial zum Recyceln ist, möchte ich das verrückte Jeanshuhn, welches mit einem Jeansregenschirm unter einer Jeansregenwolke tanzt, nach dem Motto: "April, April, der macht was er will!" zeigen. Das KinderT-Shirt hat witzige Verstecktaschen, sodass kleine Kuscheltiere oder geheime Botschaften gut verborgen werden können :-)

    http://lockwerke.blogspot.de/2014/03/das-verruckte-huhn-im-regen-und-der.html

    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen