Dienstag, 25. Juni 2013

Upcycling - Dienstag #67

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden.

Der Upcycling-Dienstag macht eine Sommerpause in den Monaten Juli und August. Es wäre wunderbar, wenn Ihr ihm gewogen bliebet! Am 3. September geht es dann in gewohnter Form weiter. Bis dahin wünsche ich Euch einen großartigen Sommer!


Diese Woche gibt es was aus Tetra Pak


und einigen Seiten aus einem alten Atlas.


In der Kindheit war ich so deutlich prägsamer als heute, das ist schon frappierend. Das merkt man bei den Macken und Marotten vermutlich selbst weniger als z.B. in banalen Lebenssituationen wie beim "Stadt Land Fluß" - Spielen, wenn "Lied" auch eine Kategorie ist. Glaubt mal, mir fallen die entsetzlichsten Schlager der 70er spontan ein, aber etwas, das mich vor anderen gut/ gebildet/ weltgewandt aussehen ließe ("Wow, das ist aber speziell, Zwölftonmusik?") springt nicht raus.

Was hat das Geschwafel mit dem Upcycling zu tun? Genau. Eine alte Basteltechnik aus der Unterstufe fiel mir wieder ein und die hat für das heutige Projekt gute Dienste geleistet.

Zuerst die Tetra Paks mit dem Skalpell in Flächen geschnitten, gewaschen und ordentlich trocknen gelassen.


Dann eine Schablone gebastelt mit den Maßen 15 x 1,5cm (Tetra Pak) und noch eine für die Atlasseiten 15 x 3cm. Im weiteren Verlauf doch das Geodreieck genommen, aber sei's drum.


Aus den Tetra Paks und den Atlasseiten je 12 Streifen nach Schablone ausgeschnitten und miteinander zu einer geilomaten Zickzackkette verwerkelt.


Oben noch ne Klemme dran


und fertig ist der Schlüsselanhänger. Der andere muß dringend mal baden und seine neuerworbenen Erdtöne wieder abwerfen, so dass hier Bedarf bestand.




Seid herzlich gegrüßt von Nina, zeigt her, was Ihr habt und ich freu mich nicht nur darüber, sondern auf einen schönen Sommer, den ich Euch auch von Herzen wünsche. Es wäre wunderbar, wenn wir uns am 3. September wiedersähen. Habt es schön. Nina

Diese Werkelei ist übrigens wieder einmal mein Beitrag zum Creadienstag und zu Robotis Alltagshelden.

Kommentare:

  1. Das Teil sieht so cool aus, würd ich am liebsten direkt nachbasteln. Aber dazu müsste mir jetzt unbedingt noch die "alte Basteltechnik aus der Unterstufe" wieder einfallen - urggh!
    :)
    Ganz liebe Grüße
    Christiane
    Ach: möchtest du was hübsches für´s Fahrrad gewinnen? Hab da grad ein Gewinnspiel gestartet...

    AntwortenLöschen
  2. Ideen muss man haben. Toll gemacht !!!
    Schöne Ferien wünsche ich Dir und meinen Beitrag findest Du hier

    http://monisherzwerkstatt.blogspot.de/2013/06/ein-utensilio-fur-unterwegs.html

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Nina,

    na gut, dass ich immer Papier um mich hab ;o)
    Das muss ich doch sofort nachmachen :o))

    Und ich hab heute alte Schachteln für Dich...
    http://prettyorganized.de/2013/06/25/alte-schachteln/

    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja... SCHÖNE FERIEN wünsch ich Dir natürlich auch!

    AntwortenLöschen
  5. Erst einmal schöne Ferien euch, und dann echt cool, dein Anhänger! Die Idee finde ich sehr gut.
    Ich habe am Wochenende Liegestühle aufgearbeitet:
    www.nipi-online.blogspot.de
    Bis September, liebe Nina
    Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.nipi-online.blogspot.de/2013/06/sonne-sommer-liegestuhl.html

      Löschen
  6. Mensch Nina,...bin immer wieder erstaunt was du so für tolle Ideen hast.
    Ich wünsche dir schöne Ferien, damit du wieder reichlich Ideen sammeln kannst.
    Hier mal wieder ein Stoffupcycling
    Liebe Grüße FadenFräulein

    http://faden-fraeulein.blogspot.de/2013/06/viele-viele-bunte.html

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Nina!
    Woher kommen denn immer Deine megagenialen Ideen? Ist da irgendwo ein Nest? :-)
    Ich bin heute seit langem mal wieder dabei. Wir haben einen neuen Tisch.
    Schöne Sommerpause!!!

    Liebe Grüße
    Suse

    http://ichlebe-jetzt.blogspot.de/2013/06/diy-couchtisch.html

    AntwortenLöschen
  8. Das finde ich klasse, diese Faltung suche ich schon eine Weile, wo kann ich die genaue Anleitung her bekommen?

    glg von Herzensblut

    Ach ja mein Beitrag findet ihr Hier:
    http://meertjes-stuff.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nina,
    ganz toller Schlüsselanhänger! Ich habe nach der gleichen Technik inzwischen 2 Handtaschen ~ megabunt und sommerlich, da aus glänzendem Bonbonpapier! In Mexiko gekauft ~ aber dadurch das örtliche Handwerk unterstützt!! Wenn Du magst, maile ich Dir mal ein Foto!

    Die Technik hatte ich mir mal in deutsch abgespeichert ~ müsste aber suchen.

    Ich bin jeute auch mal wieder dabei mit einem selbstgebauten Kinder-Herd aus einem Scränkchen und Sperrmüllteilen. :)

    http://colibricologne.blogspot.de/2013/06/ein-spielzeug-herd-aus-omas.html

    Vielen Dank für Deine guten Wünsche.

    Auch ich schicke Dir liebe Grüße aus Köln und freue mich, wenn wir uns im September wiederschreiben.

    Herz U

    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Riiiiiiiichtig genial!

    ein bissl mehr upgecyclet:
    http://evafuchs.blogspot.co.at/2013/06/regenbogenfisch.html

    ein bissl weniger:
    http://evafuchs.blogspot.co.at/2013/06/leuchtturm-hose_25.html

    Ich werd dich über den Sommer vermissen!!!!

    AntwortenLöschen
  11. oh das ist ja schön!
    Bisher ist mir noch gar nichts eingefallen... ich wollte doch was besonders tolles machen heute am letzten Tag!
    Naja, vielleicht fällt mir noch was ein.
    Es ist ja erst morgens.
    Falls nicht: genieß deinen Sommer!!

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen liebste Nina,

    in meiner Kindheit muss es eine Zeit gegeben haben, die entweder vollkommen an mir vorbeigerauscht ist, oder solche Dinge (wie auch schon das Nail+String) einfach gefehlt haben.
    Ich habe keinen blassen Schimmer, wie diese Falttechnik funktioniert. Ich bin fasziniert, denn es sieht super aus! Villeicht magst du demnächst mal eine kleine Nachhilferunde für mich einlegen?
    Bei mir gibt es heute ein Dosenupcycling - Windlichter für den Balkon, den ich auch bei dem heutigen Blick aus dem Fenster etwas vermisse:

    http://glasklarundkunterbunt.blogspot.de/2013/06/dosenupcycling.html

    Hab einen guten Start in den Tag - fühl dich gedrückt,

    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Klasse Idee, an die Falttechnik erinnere ich mich auch noch..
    lG von der Maus

    AntwortenLöschen
  14. Hi! Immer wieder faszinierend, was man aus Milchpackungen alles machen kann!

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  15. Cool das Ding.
    Und gelernt ist gelernt, auch wenn es schon hundert Jahre her ist. :O)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. guten morgen!
    da bin ich wieder. nun zum zweiten mal. bei mir gehts heute auch um zweitverwertete landkarten :) tolle idee, das mit den schlüsselanhängern!

    ich habe schiffebildchen entwickelt... und starte meine erste give-away-aktion. wer die bildchen mag, kann an einer verlosung teilnehmen... bin gespannt!
    hier der link:

    http://das-tuten-der-schiffe.blogspot.de/2013/06/tutende-schiffe-upcycling-give-away.html

    ich freue mich auf eure kommentare!
    liebe grüße und eine wunderschöne sommerpause,
    anja

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen Nina,

    nach dieser Technik haben wir uns früher Ketten aus Kaugummipapier gebastelt. Ich glaube, ein Exemplat fliegt hier sogar noch irgendwo herum.

    Bei mir gibt's heute einen "Pseudo" Upcycling Beitrag, da nur ein kleiner Teil davon wiederverwertet wurde...abe rich hoffe, das siehst Du nicht so eng: http://frollein-pfau.blogspot.de/2013/06/1-2-drei.html

    Hab einen schönen Tag!

    LG,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  18. Der Anhänger ist solo cool!

    Allerdings hänge ich so an meinen Atlanten, dass ich nie einen zerschneiden würde. Sehe ich richtig, dass das ein Diercke war? Auch Landkarten oder Stadtpläne werden bei mir für immer aufbewahrt. Diese Macke war mir bisher gar nicht bewusst. Tja, wieder was gelernt.

    Schlager aus den 70ern gehen doch noch. Ich kann noch ganz viele Werbespots auswendig, weil ich als Kind einfach zu viel vor der Glotze gesessen habe. Zum Beispiel "Tilly, meine Hände!" oder "Ja Dor macht mehr als sauber, denn Dor nimmt den Schmutz, bewahrt den Glanz - und das im ganzen Haus!" *stöhn*

    Ich habe ganz banal aus einem Rock meiner Schwester eine Sommerkuschelhose für's Kind gemacht:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2013/06/alltagshelden-upcycling-creadienstag_25.html

    Hab einen schönen Sommer und erhol Dich gut!
    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  19. hallo Nina,
    das ist ja eine tolle Idee!!! muss ich mir merken!

    Ich mach heut zum ersten Mal bei euch mit...mit diesem Beitrag:
    http://lyaundich.blogspot.de/2013/06/luftmatratze-wird-badetasche.html
    bin gespannt, wie er dir gefällt:)

    liebe Grüsse und schöne Ferien!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nina,
    echt starker Schlüsselanhänger! Aus Landkarten und Tetrapaks lassen sich viele coole Dinge zaubern.

    Ich war auch fleißig und hab' eine CD-Hülle zu einer Buchhülle für ein Leporello umfunktioniert:
    http://lost-im-papierladen.blogspot.de/2013/06/upcycling-leporello-mit-hulle.html

    Ich wünsch' dir eine schöne Sommerpause, dann geht es im Herbst in alter Frische weiter! :)

    LG, Gerdi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nina,
    ich wünsche Dir eine erholsame, wunderbare Sommerpause - das muss einfach auch mal sein! Und ich freue mich im Herbst wieder mit dabei zu sein.

    Heute gibt´s von mir ein Tutorial für eine schicke Kette aus den Deckeln ausgetrockneter Filzstifte, die meine Kinder (wie leider sehr oft) offen gelassen hatten und die deshalb ausgetrocknet sind... aber das zweite Leben als Kette steht ihnen sehr gut ;-)

    http://www.johannarundel.de/2013/06/tutorial-kette-aus-recycelten-filzstiftdeckeln-anleitung-recycling-upcycling/

    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Johanna

    AntwortenLöschen
  22. wie cool ist das denn, sieht ja hammerstark aus.
    bei mir gibt es heute was ganz einfaches.
    verschmähte shirts in gr. 176 wurden lieblingsshirts in gr 128

    AntwortenLöschen
  23. ach ja....hier kann man sie sehen
    http://rankhilfe-kreativ.blogspot.de/2013/06/aus-gro-wird-klein.html

    AntwortenLöschen
  24. super idee!!
    meine creation aus einer alten lederhose (hosenbein) kannst du hier sehen:
    http://bittyambam.blogspot.de/2013/06/creadienstag-upcyclingday-lederschale.html
    sei ganz lieb gegrüsst brigitte

    AntwortenLöschen
  25. Was dir immer so einfällt! Unglaublich! Vielleicht schaffe ich heute auch noch ein Upcycling-Projekt, dann würd ich mich nochmal zu Wort melden! Liebe Grüße und einen schicken Tag!
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin begeistert, liebe Nina!!!Atlanten und Tetrapacks mal kombiniert. super! Und die schicke Klemme? die gibts bestimmt im Atlanten- Tetrapack- Zutaten -Shop??( Ich kenn mich so gar nicht aus , verrätst Du die Quelle?)
    Ich habe heute einen kleinen Weg in den Sommer mit Upcycling am Wegesrand. :)
    Dir einen warmen, herzigschönen, fröhlichen Sommer!
    wünscht
    Lisa
    http://strohzugoldlisa.blogspot.hu/2013/06/nachdem-ich-euch-letzten-dienstag-ein.html

    AntwortenLöschen
  27. Wie cool! Diese Ketten haben wir früher immer aus Kaugummipapierchen gebastelt - lange gesammelt und meterweise "gezickzackt". Am Schluss konnte man sie sogar zusammenrollen und als Topfuntersetzer benutzen. :-)

    AntwortenLöschen
  28. was für eine geniale idee!!! ich muss landkarten suchen gehen - irgendwo in diesem haus liegt noch mein schulatlas herum.
    glg eva

    AntwortenLöschen
  29. WOW, ich hätte nicht gedacht, dass man aus einem Milchkarton noch etwas so tolles machen kann! Danke für die Inspiration.

    Ich zeige heute, was ich aus den Reststücken der Mehlsäcke und einen Rest Volumenvlies gemacht habe.

    http://allroundtalent.blogspot.de/2013/06/linzer-torte-kissen-la-griselda.html

    Ich wünsche dir einen tollen, kreativen, erholsamen und gesunden Sommer!

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
  30. Liebste NIna,

    ich musste gerade sehr, sehr schmunzeln, als du "Stadt, Land, Fluss" beschrieben hast, denn gestern, als ich mit dem jungen Mann beim Arzt saß, spielten wir dieses "Ich weiß gar nichts mehr Spiel" und ich kam mir vor, wie ein Erstklässler, dem gerade noch seine eigene Adresse einfällt. Blackout auf ganzer Linie. Weia. Und ich muss mit meinen Jungs diesbezüglich auch Bildungsarbeit betreiben. Des jüngsten Sprosses Stärken sind klar strukturiert auf Klonkrieger und sämtliche Fußballer dieser Welt ausgerichtet. Für andere Dinge wie nebensächliche Allgemeinbildung ist da kein Platz mehr :-)

    Liebste Grüße

    Katja

    PS: Ich hoffe, du hast dir alle Länder, Städte und Flüsse auf einen Notizzettel geschrieben, bevor du sie verarbeitet hast. :-)

    AntwortenLöschen
  31. liebe Nina
    Dir und dem Upcycling Tuesday wünsche ich eine wohlverdiente Sommerpause. Ich bin immer gespannt, welche Materialien du zusammenbringst. Wie ein Löwenbändiger; was sich da unter der Nähmaschinennadel zusammenfindet oder Gips mit Steckdosenleiste...
    lieber Gruss Natalie

    AntwortenLöschen
  32. *hihi*
    OOOh ja, da kam mir doch VIELES bekannt vor!
    Und du hast ja wieder ne coole Idee gehabt!
    Ich hab bis jetzt heute noch nix recyceltes.... (war ja auch unterwegs *pfeiff*) Mal sehen ob ich heute noch was schaffe?
    Susanne
    PS: Einen gaaaanz tollen Urlaub wünsch ich dir! Auch wenn ich Upcycling echt vermissen werde....

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Nina!!
    Ich bin wieder dabei!!

    Du hast immer so tolle Ideen!!

    Hier mein Upcycling für heute (aus altem Schlafanzug und Hemd):
    http://kukaandbubu.blogspot.com.es/2013/06/pleated-playsuit-pattern-by-e.html

    Schönen Sommer!!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  34. Das ist ja toll... sieht witzig aus!
    Ich möchte heute auch mal dabei sein...
    http://klaras-welt.blogspot.de/2013/06/gastehandtucher-upcycling-tuesday.html

    Schade das die Sommerpause gemacht wird... aber vielleicht haben wir danach alle noch mehr schöne Ideen!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  35. Coole Idee wie immer!
    Hallo bin wieder dabei. Aber diesmal hat meine Tochter Upcycelt. Jersey-reste und Perlen.
    Schaut selbst was daraus wurde.

    http://bonsais-kleine-werkstatt.blogspot.de/2013/06/upcycling-dienstag-6.html

    Schönen Tag
    LG Anita

    AntwortenLöschen
  36. Wieso hab ich sowas eigentlich in der Schule nicht gelernt? Ich musste Makramée knüpfen. Was fand ich das doof.
    Jetzt hab ich gedacht, ich wär beim letzten Mal vor der Sommerpause endlich noch mal dabei, dann musste ich heute Nacht feststellen, dass ich ja gar kein Upcycling gemacht habe, sondern nur einen Pimp. Eine hippe Kapuzenjacke aus einer langweiligen Kapuzenjacke zu machen geht nicht wirklich als Upcycling durch. Naja... jetzt hab ich ja ein paar Wochen Zeit, um darüber nachzudenken. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  37. Super, das ist total nach meinem Geschmack.
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Sommerpause.
    Bis zum September.
    Ganz liebe Grüße die aus dem Herzen kommen von der Katrin

    AntwortenLöschen
  38. Das weckt in mir auch Erinnerungen an meine Jugend (lang, lang ists her...) ich habe mir in dieser Technik aus Kaugummipapierchen (!) einen Vorhang für meine Zimmertüre gebastelt und fand sie so cool - übrigens existiert sie heute hier immer noch, wenn auch um einige Fragmente ärmer - aber ich bringe es nicht über mein Herz, sie zu entsorgen.
    Mein gesamter Freundeskreis wurde damals dazu verdonnert, bestimmte Kaugummis zu kauen, weil es ja ein schöner bunter Vorhang werden sollte...
    Hach - wie schön...

    Grüsslis aus dem Saarland
    Susanne

    AntwortenLöschen
  39. na da hab ich´s ja noch rechtzeitig vor der Sommerpause geschafft! Dein Schlüsselanhänger ist toll. Die Technik kenn ich gar ned. Da geht´s mir wie bei Raumfee.... uns haben sie sowas ned beigebracht *grummel*

    Dafür hab ich ne Tischdecke zerschnippelt und was für den Garten gemacht :)
    http://facileetbeaugusta.blogspot.com/2013/06/alte-wachtuchtischdecke.html

    Lieben Gruss, Gusta

    AntwortenLöschen
  40. Lustige Idee. Das könnte ich mal mit meinen Schülern basteln.
    Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  41. Cooler Schlüsselanhänger!
    Hier mein Beitrag: http://walmatwien.blogspot.co.at/2013/06/kaffeeverpackungs-upcycling.html?m=1

    Schöne Grüße und schönen Sommer!

    AntwortenLöschen
  42. haha, ja, diese stadtlandflusseinfallslosigkeiten kenn ich. andererseits: wann immer mir doch etwas besonders exotisches einfällt, entpuppt es sich als vermeintlich solches - es gibt garantiert mindestens noch eine person mit der gleichen antwort ...
    atlasupcycling gefällt mir und die erinnung an die unterstufenfalttechnik (auch hier) bereitet nostalgische freude.
    bei mir wieder einmal vernähte altkleider: voilà

    AntwortenLöschen
  43. Eine tolle Idee! Da bleibt der Schlüssel nicht einsam. Und klar schaue ich auch im September wieder bei dir rein!
    Herzliche Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Schätzeken, die Frau aus dem Ferienmodus meldet sich ;o)!Deinen Schlüsselanhänger finde ich weltklasse ;o)!Er erinnert mich daran, dass ich irgendwann in meinen jungen Jahren wie blöde Kaugummi gekaut und verteilt habe,um mit dem Papier diese "Treppen" zu bauen ;o).Meine "Schlange" war meterlang ;o)!Auch bei mir gibt es heute wieder eine Kleinigkeit :http://kleinepaulinas.blogspot.de/2013/06/upcycling-dienstag-diy_25.html , nen´bisschen wehmütig is mir ja schon mit dem Päuschen ;o)...aber umso schöner wird das wiederlesen ;o)!Drücke dich feste, deine Petie ♥

    AntwortenLöschen
  45. tolles schlüsselband! und eine super geschenkidee für alle erdkundelehrer, die sozusagen auf zack sind;) außerdem freu ich mich, dass ich es vor der sommerpause noch mal zu dir geschafft habe, liebe nina:)
    http://zickimicki.blogspot.de/2013/06/jeleni-jacke.html
    liebste grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  46. haaach! Sommerpause... das fällt mir ja schwer, wo ich doch jetzt so viele Ideen habe!
    Aber es sei dir (sowas von!) gegönnt! Ich hoffe es ist in der Sommerpause auch Zeit zum Entspannen!

    Ich bin heute dann noch einmal dabei, mit einem Tutorial für kleine Schleifchen aus Stoffresten:

    Schleifen Tutorial

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://bunteknete.blogspot.de/2013/06/stoffreste-upcycling-schleifen-bows.html

      Löschen
  47. Schaut richtig nobel aus, stylisch der Schlüsselanhänger...

    Da mach ich jetzt auch noch mal schnell mit, diesmal aus winzigkleinen Stoffresten(ich hoffe das zählt als upcycling, weil die Reste sonst im Müll gelandet wären).
    Ansonsten schreib´ich einfach über die Sommerpause weiter auf meinem Blog und präsentiere dann im Herbst. Wem es zulange dauert, der kann also auch gern mal im Sommer bei mir vorbeischauen.
    LG Karin
    ...nochmal für Puppenmamis:
    http://www.kleine-lotta-hohenberg.blogspot.de/2013/06/kontra-den-glitzerkleidern.html#h=1203-1372155817139

    AntwortenLöschen
  48. Was dir schon wieder eingefallen ist- herrlich!
    Bei mir wurde grad die Collektion- Campingstuhl vollendet :)
    Viele Grüße, Tanja
    http://jomilija.blogspot.de/2013/06/die-collection-campingstuhl.html

    AntwortenLöschen
  49. Ich "webe" so immer noch mein Kaugummipapier, aber daraus lässt sich leider kein Schlüsselanhänger bauen ;)

    AntwortenLöschen
  50. Dein Schlüsselanhänger ist ja lustig geworden - muss mir bei Gelegenheit einmal genauer anschauen, was das für eine Technik ist ;-)

    Ich hab heute wieder einmal Schoko-Packungen vernäht:
    http://rundundeckig.blogspot.co.at/2013/06/upcycling-handgelenkstasche.html

    lg und schönen Sommer,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Nina,
    ich bin auch mal wieder dabei, denn mein größtes Jahresprojekt ist fertig :)

    http://blog.verflixxtzugenaeht.de/franz-marc-meets-deckel-fertig

    Und ich mag ja die Verwendung alter Karten gern, hier wartet noch ein Uraltglobus auf seinen Ausbau als Lampe...

    Fränzi

    AntwortenLöschen
  52. Huhu, ich möchte heute auch gerne noch ein mal mitmachen. Ich habe ein altes Umstandsshirt aufgepimt.
    http://earlybirdone.wordpress.com/2013/06/25/mama-sterne/
    Dein Armband find ich übrigens super :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  53. Ich wünsch dir schöne Ferien!
    Vor der Sommerpause hab ich es zum Glück noch mal geschafft mit zumachen. LG Jennifer
    http://madambetterave.blogspot.de/2013/06/das-volle-dienstagprogramm.html

    AntwortenLöschen
  54. Hmhmhmhm... obwohl ich mich oft auch besonders gut an unnützes Wissen aus der frühen Schulzeit erinnern kann ("merke das bei ab, ex, de, stehts der Ablativus steht") ist mir diese Technik irgendwie entfleucht. Sieht aber ganz so aus, wie etwas, das JEDE(R) mal erlernt hat. Musssch mir gleich für den Lütten merken.
    Bei uns heute eine Sammlung kleinerer Werke, ein Upcycling-Compilation quasi.
    Grüß Dich lieb, der letzte Brause-Post hat hier Nina-Neid induziert, Du wirst vermisst!!!
    Nike

    AntwortenLöschen
  55. soeben via zickimicki entdeckt. schätze das upcycling sehr und mache hier auch gern mal mit. also bis september. wünsche einen wunderschönen sommer. schön und leicht.

    tatjana

    AntwortenLöschen
  56. Juhuu.. mir ist doch noch was eingefallen :D
    http://aniswelt.blogspot.de/2013/06/raus-in-den-wald.html

    AntwortenLöschen
  57. Schick! Ich hab diese Woche was ganz enfaches gemacht:

    http://kuchenbude.blogspot.de/2013/06/upcycling-sommer-schriftzug.html

    AntwortenLöschen
  58. Hej! tolle Idee!
    ich mache hiermit mit :
    http://tuedelluett.blogspot.de/2013/06/ahoi.html

    bis zum september dann

    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  59. das ist ja klasse, diese Technik ist mir beim durchschauen eines Buches zu Papiergestaltung letztens auch begegnet. Ich finde diese Falttechnik supi, macht echt was her. Und du hast sie wunderschön fotografiert! gefällt mir.
    Ich hab heut auch mal wieder was. naja, meine kleine Täschchen. Weil da ausser dem Reißverschluss und der Bügeleinlage und dem Nähgarn nix neu dran ist, alles alte Fetzen sozusagen. Oder Reschtle vom Nähen.
    Ich wünsch dir schöne Ferien und bin gespannt,was du dann wieder werkeln wirst, du Unermüdliche! Danke fürs Sammeln!!!!
    ich drück dich mal fest, sagt die JULE
    http://jule-macht-was.blogspot.de/2013/06/anatevkta-taschchen.html

    AntwortenLöschen
  60. Was ne verrückte Idee.....trinkt mehr Milch! :o)
    Herzlichst Sandra

    Wieder nur Hosen, Hosen, Hosen....sorry, in nem halben Jahr ist schon wieder Weihnachten....gruselig!

    http://libellein.blogspot.de/2013/06/sommerkollektion-2013-part-1.html

    AntwortenLöschen
  61. Echt toll, auf was für Ideen ihr alle immer kommt.
    Wenn du Lust hast schau doch mal bei mir vorbei.
    Liebe Grüße
    Tanja
    http://tamilu-mitliebegenaeht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  62. Das Schlüsselband macht ja was her :) Ich hätte aber ein bisschen Angst, das die Atlasseiten nicht so viel aushalten... vielleicht liegt das aber auch an meinem Umgang mit meinem Schlüsselbund ;)
    Rechtzeitig vor der Sommerpause habe ich auch wieder was gewerkelt: Einen kleinen Seifenspender.
    http://www.frl-spatz.blogspot.de/2013/06/upcycling-dienstag-17.html
    Ich freue mich schon auf das Ende der Sommerpause und bin dann hoffentlich wieder häufiger dabei :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  63. Das man mit dieser alten Technik doch sowas cooles machen kann! Sieht echt toll aus!
    Liebste Grüße von Susann

    AntwortenLöschen
  64. Guten Abend,
    vor der Sommerpause habe ich schnell noch etwas Passendes für den Upcycling-Dienstag beizutragen:

    http://www.wisperwisper.de/2013/06/25/schottisches-kissen-aus-einem-rock-genaht/

    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  65. liebe nina,
    etwas spät, ich weiß!!!
    aber heute war einfach alles nicht so doll und richtig stessig.
    dein schlüsseanhänger gefällt mir gut, ich muß ihn mir mal genau anschauen!!!!
    hier mein beitrag
    http://casacoeurnoble.blogspot.de/2013/06/sommerpause.html
    ich freue mich , wenn es wieder los geht!!!
    ich grüße euch alle elke

    AntwortenLöschen
  66. Was für eine schöne Idee!!!
    Und ich bastle aus Tetra-Packs immer nur Schachteln, Garagen und Ritterburgen...

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sommer und natürlich bin ich ab September auch wieder mit dabei!

    Heute gibt es was genähtes aus der Reste- und Altkleiderkiste von mir:

    http://hauptstadtmonster.blogspot.de/2013/06/hauptstadtshirt.html

    Liebe Grüße vom Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  67. Liebe Nina, endlich kann ich auch mal mitmischen:

    http://ateliercarli.blogspot.de/2013/06/upcycling-dienstag.html

    Leider kein Nachtfalter, dafür etwas Schnelles für den Koffer!
    Ganz ganz herzliche Grüße und einen erholsamen Sommer!!!!
    Tine

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Nina, so gerne wollte ich vor der Sommerpause nochmal mitmischen, aber der Kleindamengeburtstag hat so viel Zeit gefordert... Dein Schlüsselanhänger ist toll und erinnert mich daran, dass hier noch eine alte Schulwandlandkarte auf Verarbeitung hofft... Ich freue mich also sehr auf den September! Alles Liebe, Nina

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Nina,

    jetzt hab ich den letzten Dienstag vor der Sommerpause doch noch nutzen können, auch wenn meine Fotos nicht mehr so toll geworden sind am Abend.

    http://strohwirdgold.blogspot.de/2013/06/aus-alt-mach-neu.html

    Viele vielen Dank Dir für's Sammeln. Ich wünsch Dir eine schöne erholsame Sommerpause und wieder so viele tolle Ideen.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  70. Einen habe ich auch noch, vor der wohlverdienten Sommerpause: http://zottellotte.blogspot.de/2013/06/der-etwas-andere-creadienstag.html

    Und zwar aus abgelegter Biberbettwäsche sind bei uns Flügelchen für den Kuschel-Lightning entstanden.

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  71. Dein neuer Schlüsselanhänger sieht toll aus! Ich wünsche dir eine schöne Sommerpause und dass du mit vielen neuen Ideen zurück kehrst!

    Ich habe ein altes Sommerkleid umfunktioniert
    http://laiza85.wordpress.com/2013/06/25/ich-war-einmal-ein-sommerkleid/

    lg Julia

    AntwortenLöschen
  72. http://derkleinekunstladen.blogspot.de/2013/06/papieranhanger.html

    Bis September dann:)

    AntwortenLöschen
  73. Liebe Nina,
    dein Anhänger ist der Hit. Wofür so ein alter Atlas nicht alls gut ist :-)
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  74. Liebe Nina,
    Tage später sehe ich erst, dass du mit meinem Lieblingsmaterial werkelst. Das ist sooo cool geworden. Wobei ich keinen Plan hab, wie man das wohl knicken muss. Ich kann auch nicht mit Scoobidoobändern und so... Da muss ich nochmal an mir arbeiten.
    Ich hab schon lange nix mehr gewerkelt, aber bald ist frei. Vielleicht dann. Und gestern hab ich multiplikatorisch das Portemonnaiebasteln aus Tetrapaks auf einem Sommerfest verbreitet. Immerhin.
    Liebste Grüße,Britta

    AntwortenLöschen