Donnerstag, 29. August 2013

Wo ist Zuhause?

Katjas Frage zu beantworten war nicht möglich, ohne ziemlich aus dem Nähkästchen zu plaudern. Zumindest für meine Verhältnisse. Wenn es Euch interessiert, dann schaut gerne heute hier.

Seid lieb gegrüßt und habt es schön. Nina


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nina!
    Na, da hüpf ich doch ganz neugierig mal vorbei wenn Du aus dem Nähkästchen plauderst :-)
    Morgendliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina, es berührt mich sehr, was Du schreibst. Mir ging es ähnlich mit dem Wieviel-soll-ich-von-mir-preisgeben, die Gerüche, das Noch-nicht-gefunden-haben. Ich meine Dich gut zu verstehen und ich freue mich über dieses weitere Puzzlestück zu Deiner Person. Dankbar für diesen wunderbaren Einblick schicke ich Dir
    viele liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Interview :-)
    Hab einen tollen Tag, ganz liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. ..hach Schätzeken, gelesen,genossen, deine Stimme gehört,mich dir nahe gefühlt und dich im Gedanken ganz fest gedrückt ;o)! Liebste Grüße,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ach liebe Nina, danke für deine Zuhause-Gedanken! Ich find sie gut so, sie klingen noch nicht so festgefügt, es ist noch was offen..., auch mit all den schönen Erinnerunen an und den Gefühlen mit deiner Familie... - Der Geruchssinn ist tatsächlich Erinnerungsträger Nr. 1!!! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Bericht, hab ihn gelesen :) Besonders die Irland- Zeit finde ich spannend, schön, dass du dir das ermöglichen konntest!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Ninaaaaa!! Ich wußte, wir sind uns ähnlich *gacker* Du Wäller! Ich auch!
    Das Haus sieht aus als könnts in meinem Heimatdorf stehn, aber unsere alte Schule sieht anders aus.
    Schöner Einblick von dir, lieben Dank!

    AntwortenLöschen
  8. Du findst ihn, deinen Platz! Wenn nicht, dann findet bestimmt er dich.

    AntwortenLöschen
  9. Meine Gute, ein schöner Beitrag und hach ebenso schöne einleitende Worte von Katja. Beides ein Seelenschmeichler in den heutigen nervigen Tag.
    Danke für deinen Einblick ins Zuhause und ich bin mir sicher, ihr findet euch, du und dein Zuhause.

    Liebste Grüße, eine dicke Umarmung und dein Anrufbeantworter spinnt. Man hat ja eh nie richtig was verstanden, aber jetzt piepst er nicht mal mehr ... PLÖT!

    AntwortenLöschen
  10. Hab deinen Beitrag zu Katjas Projekt sehr gern gelesen. Mal was ganz anderes von dir, richtig schön! Die leisen Töne stehen dir auch sehr gut...
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  11. das mit dem nah-fühlen ging mir gerade auch so... danke!
    liebe grüße aus hamburg! (eigentlich irgendwie unbekannter weise):) anja

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab es gesucht und gefunden, ein sehr einfühlsamer Bericht - und ganz oft hab ich mich wiedergefunden. Ich hoffe, meinen Platz auch noch zu finden.

    Sigrun

    AntwortenLöschen