Freitag, 13. September 2013

Der Frage-Foto-Freitag mit Büchern

So ein schönes Thema ... leider war es schon dunkel, als das Bild entstand, da musste die Bildbearbeitung ein bisschen gequält werden.


Andreas Steinhöfel: "Dirk und ich". Unser Famlienlieblingsvorlesebuch, das uns in die Ferien begleitet und immer wieder von vorne gelesen wird. Bisher haben uns alle seine Bücher gefallen, mein heimlicher Favorit (außer "Dirk"), der den Kindern noch vorenthalten wird, ist "Die Mitte der Welt".

Paul Auster: "Leviathan". Stellvertretend für eine Menge Bücher des Autoren, der schon lange einer meiner literarischen Helden ist. Einstiegsdroge war seinerzeit die "New York - Trilogie".

John Irving: "Owen Meany". Aus einer Zeit, in der John Irving die Massen zwar nicht glücklich machte, aber mich noch. Stellvertretend für ein paar andere ältere Romane von ihm, auch den vielzitierten "Garp" oder "Gottes Werk und Teufels Beitrag".

Marjane Satrapi: "Huhn mit Pflaumen" und "Persepolis". Comics aus dem Iran. Großartig. "Persepolis" ist autobiographisch und wurde auch verfilmt. Die bewegten Bilder haben mich aber nicht ganz so überzeugt.

Wally Lamb: "Der Gesang der Wale". Ebenfalls stellvertretend für einige seiner Bücher, der Mann ist ein guter Geschichtenerzähler.

Matt Ruff: "Fool on the hill". Viele Jahre lang mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist bunt und wild.

Robert McLiam Wilson: "Eureka Street, Belfast". Tribut an meine Liebe zu Irland, gekoppelt mit der Geschichte von jungen Menschen, die in den Unruhen Nordirlands aufwuchsen, leben, lieben, sterben.

Marie-Aude Murail: "Simpel". Ein Buch mit viel Wärme und einer wertvollen Geschichte.

Jeffrey Eugenides: "Die Liebeshandlung", davon gibt es kein Bild, weil es nur geliehen war, trägt aber das imaginäre Krönchen "Lieblingsbuch 2012".

Nachtrag: Am nächsten Morgen sind mir die noch in die Hände gefallen, hatte ich glatt vergessen, aber sehen kann man sie nun immerhin hier.

Meine tiefe Liebe zu Kinderbüchern taucht zwar nicht auf, darüber hatte ich mich andernorts allerdings hier und da schonmal ausgelassen.

Ein wunderbares Wochenende in die Runde, alles Liebe von Nina. Mehr Lieblingsbücher findet Ihr bei Steffi und Mr. Linky.

Kommentare:

  1. ...da rausch ich heute abend doch glatt nochmal ran´´ Liebchen ;o)! Ich sage nur :"Garp und wie er die Welt sah" und "Das Hotel New Hampshire", ja, den John, den mag ich auch ;o)!Drücke dich nochmal ;o), Petie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das FrageFotoFreitagsThema ist diese Woche irgendwie an mir vorbeigegangen, dabei liebe ich ja Bücher auch so sehr. "Simpel" hab ich (noch ungelesen) seit einer Weile im Schrank stehen. Das sollte ich irgendwann auch mal lesen ;) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa Bücher, ganz gerne lese ich auch!!! ...und John Irving machte auch mich "glücklich". Mein Lieblingsbuch ist allerdings "Gottes Werk und Teufels Beitrag"
    Ich sollte tatsächlich auch mal wieder eins zur Hand nehmen, z.Zt. höre ich eher :) Da hat man Augen und Hände frei zum "frickeln" ;)
    LG und schönes WE, von Annette

    AntwortenLöschen
  4. Soviele Bücher - ich liebe Bücher und daher stapeln sich diese bei uns auch teilweise regelrecht in mehreren Regalreihen hintereinander...
    Meine Kinder sind ebenfalls absoluter Bücherwürmer und können davon gar nicht genug bekommen :-)

    Dann wünsche ich Euch am Wochenende gaaaannnz viel Zeit zum Lesen und Schmökern. Das Wetter ist dafür ja perfekt (leider, etwas Sonne wäre mir lieber!)

    Herzliche Grüße,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ups, bis auf Owen Meany kenne ich keines Deiner liebsten Bücher! Danke für die vielen Tipps! GLG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina,

    wie schön, "Simple" und Andreas Steinhöfel bei dir zu finden! Kennst du "Rico,Oskar und die Tieferschatten"? Ich liebe beide Bücher und nehme sie auch gerne als Lektüre für den Deutschunterricht.

    Ein wundervolles Wochenende wünsche ich dir, bestimmt mit einem guten Buch!

    LG, Haike

    AntwortenLöschen
  7. Die älteren Irvings sind einfach unschlagbar! Owen steht natürlich auch in meinem Regal! Das Hotel New Hampshire war auch immer noch eins meiner liebsten.

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, mit meiner seichten Unterhaltungslektüre, die ich immer so verschmöker, könnte ich hier keinen Stich machen. *Hüstel*
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ein fantastischer Stapel!

    Da ist bestimmt auch was für mich dabei - John Irving gefällt mir auch :-)

    Wird abgespeichert - für die Zeit, in der ich wieder nach Büchern ausschau halten werde ...

    Liebste Grüße * Denise

    AntwortenLöschen
  10. Ah ja richtig. "Fool on the hill" war bereits in einer der unteren Umzugskisten verstaut. Ist auch eines meiner ewigen Lieblingsbücher. Bei Deinem Instagram-Nachtrag war auch eines dabei (Die Bücherdiebin), das ich mir mal zulegen werde. Liebsten Gruß aus dem Umzugsrenovierungsneuerjobchaos!

    AntwortenLöschen
  11. Haha, ich hatte auch schon einige versammelt, aber dann das ganze wegens Zeitmangel eingestellt…interessant, was bei dir so in der Lieblingssammlung ist!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  12. Interessant, ich kenne echt kein einziges deiner Lieblingsbücher, Nina! Da muss ich ja mal stöbern gehen! :)
    Der Fotokurs heute war übrigens echt interessant! Aber mit Automatik kann man ja auch schon ganz schön viel machen! ;)
    Hab' einen guten Start in die Woche, meine Liebe!
    Viele Grüße!
    Anni

    AntwortenLöschen
  13. Ich hoffe, ich finde irgendwann meinen Spaß am Lesen wieder. Die Musik der Wale steht (selbst schon ein paar Mal verschenkt - aber nie gelesen) auf jeden Fall auf der Liste (und wenn ich mich nicht zu sehr täusche, auch schon im Bücherregal).

    AntwortenLöschen
  14. Du konntest dich wohl auch nicht für nur 5 Bücher entscheiden?! Ist aber eigentlich auch eine unmöglich zu bewältigende Aufgabe ;)

    AntwortenLöschen
  15. lesen. ja ich erinner mich. das habe ich mal ohne pause gemacht. jahre lang ;) zur zeit ist kein raum dafür. für bücher aber schon!

    liebe grüße zum montag . die tabea

    AntwortenLöschen
  16. Danke für den Einblick. Ich mag Bücher aus soo gerne, hätte am liebsten Wände voll mit Bücherregalen.
    Kinderbücher bekommen bei uns zur Zeit "Füsse" ... der Enkel: "Oma, darf ich das mit heim nehmen?", der Robert: "Ich bin eh schon gross, das brauche ich nicht mehr.!"
    Da fällt mir immerwieder auf, wie schwer ich mich von Büchern (auch Kinderbüchern) trennen kann. Kennst Du das auch?
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. Uuups, grad eben dachte ich, es wär schon Dienstag...
    ;)

    AntwortenLöschen