Mittwoch, 11. September 2013

Kinder-Einkaufsnetz mit Anleitung und eins nur zum Zeigen für mich

Laßt uns nicht darüber sprechen, das wievielte Häkelnetzposting Ihr hier schon ertragen müßt, dabei soll es jetzt bleiben, versprochen. Die Netze selber sind auch schon am Anschlag. 

 
Aber diesmal hab ich noch was dazu ausprobiert und darum möge man es mir bitte nachsehen. Ja?


Das natürlich nicht. Aber für den Spannungsbogen hab ich einmal auf "posterisieren" gedrückt und fand es fönkie. Getz mal in echt. So sieht es aus:


Und es ist ein Einkaufsnetz für Kinder. Mädchen vermutlich. Dazu hab ich mich an die altbewährte Anleitung gehalten, allerdings nur bis einschließlich der 5. Runde zugenommen (also bei 6LM aufgehört) und dann 28 Reihen gehäkelt.

Dadurch sind die Schlaufen entsprechend kleiner und dem Volk in Kaufmannsladen oder ähnlichen Etablissements fallen die winzigen Dinge nicht so leicht durch die Maschen.

Die Henkel sind auch nicht 50LM lang, sondern nur 35 und ich hab dafür so viele Maschen übersprungen, wie es schön aussah, nämlich 5 Bögen pro Seite, in denen nicht 7fM sind, sondern nur 6. Außerdem füge ich seit dem zweiten Netz immer einen letzten Schritt hinzu und umhäkele die ganze Chose noch einmal, dann sind die Henkel weniger filigran.

Entsprechend fällt der Größenvergleich also aus:


Das daneben ist übrigens auch neu entstanden, nur mal so am Rande. Hätte ich mich ohne den pinklila Zwerg daneben aber nicht mehr getraut zu zeigen von wegen "Gähn" und so.

Mit den Netzen nehme ich bei RUMS teil, weil der Genosse in grün und gelb für mich ist, bei Kiddikram, wegen dem Kleenen, und verlinke natürlich beide Netze in der wunderbaren Sammlung von Glückskiste, die auch die ursprüngliche Anleitung verfaßt hat und der ich dafür sehr dankbar bin. Da es sich farblich um ein Mädchenprojekt handelt, darf ich heute ausnahmsweise auch mal bei Meitlisache mitmachen, das gelingt eher selten. Wow. Mein persönlicher Linkrekord ist das wohl noch obendruff.

Seid herzlich gegrüßt von Nina und habt eine wunderbare restliche Woche.

Material! Beinah vergessen. Der kleine Vertreter ist aus Catania von Schachenmayr 0113 (violett) und Cotone von Lana Grossa 307 (fandango pink mix (holla die Waldfee)). Der große Bruder hingegen komplett aus Catania in den Farben 0205 (apfelgrün), 0245 (anisgrün / ich wußte garnicht, dass Anis grün ist?) und 0208 (sonnengelb). Gehäkelt wurde mit Nadelstärke 3.

Kommentare:

  1. Auf die Taschen bin ich ja echt so was von neidisch meine Liebe!!!
    Die sehen so toll aus... doch ich kann das nicht ....
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Moschen, Trulla,
    hör bloß nicht auf mit Häkel-posts, dass ist doch die einzige Handarbeit die ich kann.
    Äh, wenn ich den Satz jetzt so lese ... :-) also nicht gaaanz die einzige. *lach*
    Tschuldigung, das ist der Rheinländer in mir. Muss auch nicht jeder verstehen. Hab einen schönen Tag! Die andere Trulla

    AntwortenLöschen
  3. Warum nicht immer mal wieder Einkaufsnetze zeigen ..... man muss ja auch immer mal wieder einkaufen gehen ;-)
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  4. Beide hübsch! Da könnt ihr ja jetzt standesgemäß gemeinsam gesunde Sachen shoppen gehen! :o)
    Liebe Grüße und ein dicker Drücker von BuxSen

    AntwortenLöschen
  5. das sieht ja toll aus, so in bunt mag ich die gern!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Du machst mich kirre! Ich will auch so ein Ding häkeln! Und Deine ständige Erinnerung an mein schlechtes Gewissen macht es nicht besser. ;o) Ich find die toll! Zeig ruhig weiter! :o)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Gratulation zum Linkrekord, liebe Nina! Zu herrlich zu Lesen und zu schön zum Ansehen. Soviel Kreatives schaffst Du noch samt Familie, Dachbodenaktion und unzähligen Upcycling Projekten, ich ziehe meinen Hut und bewundere Dich - super Nina!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Verdammich sind die schön! und gar nicht zum Gähnen, denn für mich immer wieder der Engel auf meiner Schulter der mir aufmunternd zuflüstert: Versuch's endlich! Aber das Teufelchen tanzt munter mit seinem "schaffste eh nicht bis zum Schluss" auf Schulter Numero zwei... irgendwann zeig ich's ihm! Ganz liebe Grüße und ich freue mich noch auf viel mehr Netze!!! Die andere Nina

    AntwortenLöschen
  9. kann man genug einkaufstaschen haben? also mir fehlt immer wieder mal eine...
    und für den wirbelwindeinkaufsladen in nichtrosalila wär's durchaus geeignet ;) - danke daher fürs zeigen.
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  10. Super niedlich ist das kleine Netz. Ich hab ja auch eins gemacht - nur die Fotos fehlen noch - und leer sah es so toll aus und dann sah es aus wie ein Elefantenrüssel nach dem was drin war. Ich war wohl zu sehr in Fahrt. Deine Kinderversion wäre ja vielleicht mal eine Idee für mich, oder?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  11. Hihi
    Die sehen aber auch echt witzig aus!
    Aber nein nein, ich lass mich jetzt nicht wieder von dir anfixen...
    Ne ne
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Die Netze brauchen auch "in Echt" ein Gesicht!!!

    AntwortenLöschen
  13. Trotzdem!!! Sehr schön, Deine Netze :)
    Habe seinerzeit auch eins gehäkelt, allerdings weiß ich nicht so recht ob ich mit der "Ausdehnungsweise" dieser hübschen Netze soooo zufrieden bin!? Gerade heute, mit Einkäufen beladen, fast über den Boden schleifend zum Auto bugsiert :/ Es dehnt sich doch seeeehr in die Länge!!! Irgendwie müsste man längs häkeln und nicht waagerecht im Kreis....hmm muss ich mal austüfteln!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nina,
    vielen Dank für's Verlinken!! Deine Netze gefallen mir von den Farben unheimlich gut!

    Ich glaube ja, dass die Netze eher was für den Sommer sind. Was bei mir gerade ansteht ist die Market Bag, die gerade durch's Internet geistert. Ich habe gerade eine passend zu meiner (Herbst-)Outdoor-Weste genäht. Die sind sogar noch fixer als die Netze ;-)
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Ich MAG deine Häkelnetze. Ich könnt mir davon jede Woche welche angucken. Der grüngelbe Genosse hätte hier sofort auch ein Zuhause, wirklich toll.

    Und das kleine Netzt dürfen die Liesen gar nicht sehen, sonst muß ich noch häkeln lernen. Und ich WEISS einfach, dass ich an der Stelle schlicht talentfrei bin und bleibe.

    Machtjanix, ich erfreu mich einfach an deinen Häkelnetzen.

    Allerliebste Grüße
    die dicke Paula

    AntwortenLöschen
  16. Also ich mag deine Häkelnetze und würde mir auch noch ein paar angucken :) Die erinnern mich nämlich an meine Kindheit!

    kommt gut ins Wochenende und seid lieb gegrüßt

    halitha

    AntwortenLöschen
  17. Einkaufen mag ich gar nicht so, ist meistens nur stressig. Aber deine Netze machen gute Laune - damit kann man´s ertragen...
    Liebe Grüße
    Christiane (die ihre neue Upcycling-Idee immer noch nicht fertiggewerkelt hat - aber hoffentlich zum nächsten Dienstag was auf die Reihe kriegt...)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Schätzeken,
    ich mag die Netze sehr ;o)!Wir hatten sie in meiner Kindheit zuhauf in der Flurschublade liegen, in weiß, orange und braun ;o)!Kleine Kindernetze gab es leider nicht ;o)!Ich wünsche dir einen superschönen Abend und drücke dich feste, deine Petie ♥

    AntwortenLöschen
  19. Die Idee des Kinder-Einkaufsnetzes finde ich ziemlich super.
    Auch ein feines Geschenk - der nächste Mädchengeburtstag kommt bestimmt.
    Die sollen sich mal nicht so haben die Netze ... Fans gibt es nämlich genug!
    Liebste Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Toll! Also, ich freu mich noch immer übers Zeigen. Das wird mir nicht zu viel ... nix "gähn" ... nein, überhaupt nicht!

    AntwortenLöschen