Dienstag, 12. November 2013

Upcycling - Dienstag #78

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer keinen Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden. Bitte verwendet nur Fotos, an denen Ihr die Bild- und Motivrechte innehabt.

This is where we collect upcycling ideas every Tuesday. Feel free to join us by leaving a comment and link to your posting (does not have to be a new one, a good idea never grows old :-)). We gather and share our projects on Pinterest, please do only join in if you are fine with that. Furthermore it is important that you hold the rights to the pictures you are posting.


Heute diente eine Plastikflasche als Rohmaterial. Sie war Teil unseres Reiseproviantes und kam gerade recht.

Today's raw material is a plastic bottle we took home from our holidays as it was part of our travelling fare.


Zuerst mit Skalpell oder Schere ein "Rohr" zugeschnitten. Die endgültige Länge kann man gegen Ende regulieren, wichtig ist aber, dass die Ränder sauber sind und so gerade wie möglich (das sagt sich auch leichter als es ist).

Cut out a tube. The final length will be adapted in the end. Try to have at least the upper edge as even and clean-cut as possible.


Den oberen Rand mit Gewebeband umkleben (hälftig innen und außen).

Put fabric tape around upper edge of tube (half/half inside/outside)


Dieses gefaltete Markierungsmüffelchen diente mir als Schablone, um rundherum mit wasserfestem Stift gleich weit voneinander entferte Punkte auf der oberen Flaschenrohrseite zu markieren. Aber nur ganz vorsichtig, nicht drauf rummalen, das sieht man später.

This paper friend helped me mark exact distances, you can copy them to the side of the bottle with the tape around it. Try and be discreet, though, otherwise it'll show after finishing the work when you don't want that anymore.


Nun die benötigte Anzahl Büroklammern, hier waren es 16, nach der Vorgabe bearbeiten. Direkt der Hinweis: Die doppelte Menge wäre deutlich besser gewesen, also geringere Abstände. Aber so ist es beim Jungfernflug, Ihr profitiert immerhin davon :-)

Take as many paper clips as you need, here it was 16 to begin with and I wish it had been 32. But that's the downside of any maiden flight, isn't it? So at least now you benefit from me leaving distances between the clips that are far too large and you can do better than that.

1. Ausgangsposition / initial position
2. Auseinandergebogen / bent round
3. Oben von unten getrennt / seperate upper from lower part
4. Oben mit der Drahtzange zusammengedrückt und oben einen Bogen reingeformt, den unteren Teil braucht Ihr nicht mehr. / no more need for lower part, but upper part is squashed together with pliers and a little hook needs to be formed at the top.


Nun die Heißklebepistole aktiviert

Activate the hot glue gun


und die Nüppchen rundum in gleichmäßigen Abständen (dafür waren die Markierungen gut) außen auf das Rohr geklebt. Nicht zu kurz nach oben oder unten, sonst klebt es entweder nicht ordentlich (unten) oder läßt sich später nicht benutzen (oben).

and glue the little thingies around the outside of the tube (that's what the marks were good for). Make sure it's not too short either way, position is fine as shown.



Flaschenrohr einmal rundherum (aber nur außen natürlich) mit doppelseitigem Klebeband eingewickelt. Das stabilisiert auch den Halt der Nüppchen.

Double-faced adhesive tape is placed around the tube.


Zur Verschönerung nun noch mit z.B. Webbändern und / oder Stoffresten beklebt und das Rohr auf Wunschlänge gekürzt. Das sieht am saubersten aus, wenn es der letzte Schritt ist und man die Verzierung abgeschlossen hat.

Now put fabric or woven ribbons or both around and cut tube to desired length. This makes sense after beautification work.


Da isse. Meine Ruhrpott-Strickliesel.

Here she is. My Ruhrpott-Knitting-Jenny. Or Nancy? What's the difference? Jenny has more than 4 hooks, that's for sure, she would not necessarily be round. And Nancy tends to be round but look like a doll. Any enlightenment here?


Seid allerliebst gegrüßt von Nina, die mit der heutigen Werkelei sowohl den Creadienstag als auch die Alltagshelden des Hauses Roboti heimsuchen wird. Ich freu mich sehr über Euch, Eure Kommentare, Projekte und Ideen.
Übrigens, bis morgen Abend läuft noch die Verlosung zum Thema Glück hier auf dem Blog.

All the best to you, take care and have a great week. I very much appreciate your visit, kind words and your ideas. Nina

Kommentare:

  1. Was für eine geniale Idee! Hier ist mein Beitrag mit aufgemöbelten Babybrei-Gläschen ;-)
    GLG
    Kerstin
    http://elf19.de/upcycling-dienstag-aufbewahrung-fur-bugelperlen/

    AntwortenLöschen
  2. Dat glob ich ja nich - da werkelt die Gute mal eben ein Strickliesel in groß - wie cool ist das denn??? Ich bin hin und weg. Da bin ich auf die kommenden Strickrecyclingprojekte gespannt!
    Liebste Grüße aus der Nacht,
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, Strickliesel ist doch = Buch mit sieben Siegeln. Meine Uroma hat es in ihren 103 Lebensjahren (!) nicht geschafft mir das beizubringen. Aber die Idee ist super.
    Hier bin ich mal wieder Schätzeken: http://fraubrause.wordpress.com/2013/11/12/shirt-goes-halssocke-upcyclingdienstag/

    AntwortenLöschen
  4. Strickliesel - wie genial!!!
    Ich nehme immer Küchenrollen-Kartonrollen. Die Häkchen aus Büroklammer - das ist ein prima Idee!

    Upcycling hab ich heute nicht so wirklich - Stoffrestlverwertung ist es eher. Schau dirs an und entscheide ob dus dazugeben magst.
    http://evafuchs.blogspot.co.at/2013/11/ich-bin-ich.html

    AntwortenLöschen
  5. Super! Die mach ich für meine Enkeltöchter!! Und dass Du auch Nüppchen sagst!!!Sagst Du auch Hüppken zu den Mensch-ärger-dich- nicht- Figuren?
    Bei mir gibts heut mal wieder was. Ein Versuch nutzloser Schönheit wieder einen Sinn zu geben...wow, oder?
    Herzliche Grüße
    Lisa
    http://strohzugoldlisa.blogspot.de/2013/11/jedes-deckelchen.html

    AntwortenLöschen
  6. Ha, klasse! Eine einzigartige Strickliesel!

    Bei mir gibt´s ein (fast) komplette Tasche aus recycelten Materialien:

    http://mipamias.blogspot.de/2013/11/recycling-tasche.html

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön - ich bastel hab auch mit PET-Flaschen gebastelt. Allerdings kindertauglich: wir brauchten eine schnelle Laterne für den Umzug....

    http://rebelle-upcycling.blogspot.de/2013/11/laterne-alaaf.html

    Herzliche grüße,

    anne

    AntwortenLöschen
  8. Wie kommt man denn da drauf?!! Grossartig. Ich bin auch schon gespannt, was Du draus/drauf machst :-) Stulpen?

    Ich bin wieder dabei diese Woche, mit ein paar Lichtern:

    http://naturkinder.typepad.com/naturkinder/2013/11/lichter-nr-4-bis-12-dekoration-decoration-light-diy-crafts-with-kids.html

    Danke, Nina, für Deinen lieben Kommentar. Ich wünsch Dir einen schönen Tag!

    Caro

    AntwortenLöschen
  9. Oha, das ist ja eine Riesenstrickliesel! Klasse! Bin mal gespannt, was Du daraus dann machst!
    Hier mein Beitrag:
    http://mara-zeitspieler.blogspot.de/2013/11/upcycling-cordhose-mit-piepmatz.html
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nina,
    ich habe ja schon Stricklieseln aus Klorollen mit Holzstäbchen gesehen, aber das hier ist ja die Luxusausführung. Ich bin auf die Strickergebnisse gespannt.
    Ich habe mich heute an Deko versucht: http://h2opsx2.wordpress.com/2013/11/12/upcycling-dienstag-9-oder-ich-versuch-mal-deko/
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Die ist super geworden und ich bin auch schon auf die gerieselten Werke gespannt.

    Ich habe heute keine neue Idee, nur dasselbe wie letzte Woche, aber diesmal in blau und daher besser fotografierbar:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2013/11/alltagshelden-upcycling-creadienstag_12.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "die gelieselten Werke" sollte das heißen. Doofe Rechtschreibkorrektur!

      Löschen
  12. Sooo ich hab heute auch endlich mal wieder was für's Upcycling...
    Ein neues Top für einen Kuschelquilt ist fast fertig :-)
    Guggst du:
    http://selbermacherin.blogspot.de/2013/11/hmmppfff.html
    *grins*
    Ganz ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Guten morgen Schätzeken , nee nä ;o)? ! Was für eine absolut geniale, supercoole Idee, ich bin total begeistert ;o)!!!! Hier mein kleiner Beitrag :http://kleinepaulinas.blogspot.de/2013/11/upcycling-dienstag-diy.html Hab´einen schönen Tag, drücke dich feste, Petie ♥

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja echt eine geniale Idee!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  15. Aaah.... eine Stricklisel.
    Das sieht aus wie eine Campingurlaubsbastelei <3

    Ich erlaube mir mal was zu zeigen was ich schon seit letzter Woche im Blog habe, ich hoffe es ist ok.
    Aber die Kamera Tasche ist so süß das ich weder mit dem zeigen warten mochte noch etwas anderes Upcyceldienstagen will ^^
    Entschuldige die Ungeduld. http://aniswelt.blogspot.de/2013/11/ein-kamerataschchen.html

    AntwortenLöschen
  16. NEIN! Wie genial ist das denn? Da kann ich ja jetzt Strickliesln in jeder beliebigen Größe herstellen – von Strumpfhosengröße bis Fingerhut. Großartig! :-))))
    Sei ganz lieb gegrüßt von einer begeisterten
    Sonja

    AntwortenLöschen
  17. Super, Deine Strickliesel! Ich hoffe, Du zeigst uns bald noch, was Du damit gestrickt hast ;-) Bei uns gibt's heute Fensterbilder aus Pizzakarton und getrockneten Blaettern: http://zauberflink.blogspot.de/2013/11/febsterbild.html
    Lieben Gruss von Lena

    AntwortenLöschen
  18. liebe Nina
    Der Umfang im Verhältnis zur Anzahl Bügel spielt eine grosse Rolle, wie dehnbar die Wolle ist und eine dünne spitzige Stricknadel nehmen. Dann steht der am Laufmeter-Produktion nichts mehr im Wege...und warme Handgelenke sind sicher.
    lieber werdemeinestricklislraussuchenGruss Natalie

    AntwortenLöschen
  19. Sehr coole Strickliesel!!
    Ich mache heute eine neue Hose aus einem alten Rock!

    http://zepideh.blogspot.com/2013/04/upcycling-dienstag-58.html?m=1

    Liebe Grüße Chrisse

    Ps: und danke dass du dir die Arbeit mit Pinterest machst!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://tantegrete.blogspot.de/2013/11/upcycling-alter-rock-neue-hose.html

      Löschen
  20. Cool, ich liebe Stricklieseln! Und XL-Stricklieseln wollte ich schon immer mal ausprobieren - Danke für die Anleitung!
    Bei mir gibt´s heute einen Adventskalender aus Geschenkpapierresten und Drahtkleiderbügeln aus der Reinigung - von denen fliegen nämlich gefühlte 1001 in unserer Wohnung rum...
    Einen schönen Dienstag und bis nächste Woche
    Johanna

    http://www.johannarundel.de/2013/11/riesenschneeflocken-adventskalender-mit-drahtbuegelwolke/

    AntwortenLöschen
  21. Knitting- JENNY??? I´m shocked! :o)

    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nina,
    da war ich heute um 0:30h noch wach und wollte diese geniale Idee aus Deiner Hand gleich kommentieren. Ging per Schwarzbeere nicht...
    Egal.
    Bis zum Schluß des Posts hatte ich keine Idee, was Du da cooles hergestellt hast.
    Eine Riesenstrickliesl. So cool. Hält das mit dem Heißkleber?
    Das funktioniert dann wie festinstallierte Rundstricknadeln oder?
    Hast Du schon was damit gehäkelt?
    Ich bin begeistert!!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  23. moin, na hier ist ja schon wieder was los!
    von mir gibts heute eine erste vorbereitung auf Weihnachten:
    Selbstgemachte Weihnachtskugeln.
    http://sammelsurium2013.wordpress.com/2013/11/12/3d-christmas-glitter-ball-dreidimensionale-weihnachtskugel/
    viel spaß beim ucpyclen

    AntwortenLöschen
  24. Wie cool, eine selbstgemachte Strickliesel :-). Super Deine Idee.

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  25. Das ist mal sorichtig cool! Aber soll ich dir was sagen? Ich wiss tatsächlich nicht wie man so eine Liesel (oder nancy oder Jenny) bedient. Ich hab damals stricken direkt mit Nadeln gelernt. Muss ich mal googeln - kann ja nicht so schwer sein....
    Ich zeig heute die Kindergartentasche für meinen jungen Mann, aus BW-Seesack: http://lachkauz.blogspot.de/2013/11/upcycling-kindergartentasche.html
    Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  26. wie cool und damit kann man ja richtig größe schläuche herstellen. vielleicht für stulpen oder so...genial.
    bei mir musste mal wieder eine jeans dran glauben und wurde eine tasche http://rankhilfe-kreativ.blogspot.de/2013/11/jeans-wird-tasche.html

    AntwortenLöschen
  27. Schöne Idee... ich habe heute eine Tagesdecke aus ganz vielen alten Jeanshosen gepostet, die ich für einen meiner Söhne genäht habe...
    http://kreatives-von-pebe.blogspot.de/2013/11/creadienstag-99.html

    lg Petra

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nina,
    es verblüfft mich jedes mal, woher du die grossartigen Ideen nimmst. Das ist sowas von genial!! Bin schon sehr gespannt auf Deine gestrickten Werke - hoffentlich zeigst Du sie?!

    Mein upgecyceltes ist dagegen nicht wirklich was Neues bzw. Originelles, Bettwäschekleidchen die gefühlt 25897te.
    http://pfauenmaedchen.blogspot.de/2013/11/bettwaschekleidchen-mal-wieder.html

    Allerliebste Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  29. Auch ich bin verblüfft, Strickliesel selber bauen, darauf wäre ich nie gekommen. Viel Spaß beim Maschen machen.
    Aus dem Archiv gibt es von mir Bettwäsche-Upcycling:
    http://123-nadelei.blogspot.de/2013/11/bettwasche-upcycling-und-kreuzstich.html
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Nina,

    die Advents- und Weihnachtszeit steht bevor und der erste Bastelnachmittag der Saison hat mich inspiriert ... Anstatt loszugehen und teures Bastelpapier zu kaufen, kam mir eine andere Idee. Ein bereits aussortiertes Buch wurde zur Grundlage. Aus den Seiten (auf der einen Seite Text/auf der anderen Seite Noten) habe ich mir Papierquadrate zugeschnitten und dann ging`s an die Sternenbastelei.

    Die Anleitung und das Ergebnis (Bascetta-Stern) ist unter folgendem Link zu finden

    http://einfacheinfachleben.blogspot.com/2013/11/diy-bascetta-stern-aus-buchseiten.html

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  31. Finde ich sehr cool. Mit etwas in der art könnte man sicher auch Stulpen stricken. Das Webband gefällt mir auch sehr.
    Als ich in der Nacht schon deinen Post gelesen habe, dachte ich, "also Haken hab ich gar kein, Nüppchen schon eher. Aber da auch nur zwei" ;o)
    LG Jenny (Jennifer)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist was Vergessen:
      http://madambetterave.blogspot.de/2013/11/es-ist-dienstag-da-gibt-es-viel-zu-tun-5.html

      Löschen
  32. Eine Strickliesel? Du bist ja wahnsinnig! Allerdings hatte ich dasselbe auch schon mal probiert, nur dass mein Versuch mit Klopapierrolle, Tesa und Büroklammern jämmerlich gescheitert ist... ;-)

    Heute gibt's dafür von mir etwas kleines, ausgefuchstes:
    http://sandymeadows.blogspot.de/2013/11/upcycling-dienstag-16-fuchs-am.html

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  33. Schöne Ideen hier. :-)
    Hab auch einen Beitrag: http://maschenbart.wordpress.com/2013/11/07/eine-hose-fur-den-kopf/

    AntwortenLöschen
  34. Das ist einfach eine geniale Idee, da kommen wahrscheinlich gebrauchsfertige Stulpen raus, oder?

    Bei mir gibts heut ein Vogelhäuschen:

    http://dotsntrees.blogspot.co.at/2013/11/meisen-sind-unsere-freunde.html

    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  35. WOW!
    Da bin ich wirklich erst beima lelrletzten Bild drauf gekommen, was das sein soll! Wirklich super!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  36. Haha, wir haben die gleiche Klebepostole und die gleichen Ruhrpott-Webbänder (die gibt es hier übrigens auch in Gelb-Schwarz, du kommst doch aus der Nähe von Dortmund...). :)
    Bei mir gibt's heute eine Hoseneule: http://kuchenbude.blogspot.de/2013/11/upcycling-uschuu-die-hoseneule.html

    Ganz liebe Grüße

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  37. Wahnsinn! Funktioniert das wirklich??? Ist es dann ein anderes Muster als bei "herkömmlichen" Strickliesln???

    Sorry, das ich so ungläubig bin, aber bei manchen Sachen kann ich immer gar nicht glauben. dass sie sich so leicht selbst herstellen lassen!

    Ich habe heute ein Kleid in ein Körbchen verwandelt und aus Spannbettlaken ist erst mal Textilgarn entstanden und dann im zweiten Schritt soll es ein Poof also Sitzkissen werden.

    http://hauptstadtmonster.blogspot.de/2013/11/im-hakelfieber-mit-textilgarn.html

    Liebe Grüße vom Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  38. Ui, das find ich toll!! Gerade habe ich überlegt mir beim Kaffeeröster den Strickrahmen zu kaufen, aber den kann er nun behalten. Ich mach mir meinen eigenen, das find ich echt genial-
    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Nina,
    wie cool :) ! Das muss ich mir nochmal genauer ansehen, wenn mein Internet wieder geht- bisserl mühsam auf dem Handy :)
    Hier mein Beitrag, ich habe ein Buch weiterverarbeitet:
    http://kiyokinderyoga.wordpress.com/2013/11/12/diy-adventskalender/
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  40. Coole Idee, wo es doch so große Stricklieseln gerade vom Kaffeeröster gab ;o) Deine Variante ist aber in jedem Fall Ökologischer :o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  41. Unglaublich, was du immer für Ideen hast. Wirklich toll! Ich habe einem alten Hocker mit ein wenig Stoff und Heißkleber wieder neues Leben eingehaucht: http://funkelfaden.de/index.php/hocker-neu-beziehen-in-nur-5-minuten/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  42. Geniale Idee, da kann mit mehreren gleich eine Serienproduktion starten:-) Bei.mir geht es wieder um Schmuck: http://walmatwien.blogspot.co.at/2013/11/helden-des-alltags-upcycling-dienstag.html?m=1
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  43. Das werde ich aber sowas von nachmachen! Ich hatte es schon - völlig erfolglos - mit einer Papprolle versucht, auf eine Flasche wäre ich im Leben nicht gekommen! Bei mir heute noch mehr Upcycling Füllung für den Adventskalender,
    Grüß Euch schön,
    Nike

    AntwortenLöschen
  44. Wunderbare Idee! Hast du das Liesel schon ausgiebig getestet? Mich würde nämlich interessieren, ob das auch etwas für FadenStraffHalter/ -innen ist.
    Liebe Grüße. Bianka

    AntwortenLöschen
  45. Jetzt frage ich mich grade, was aus dem Megastrickstrumpf wird. Armstulpen vielleicht? Wenn es irgendwann mal einen Preis für die unglaublichsten Ideen gibt, dann weiß ich schon, wer den bekommt. McGyver, ich sags doch.

    Bei mri gibt es heute Altbekanntes, aber dafür gleich einen ganzen Berg davon:

    http://dieraumfee.blogspot.de/2013/11/couchsaison-kissenberg.html

    Alles was hierbleibt, ist gut für die Textilindustrie in der 3. Welt. Auch eien Kleidungs-Upcycling-Folge.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  46. Das ist ja mal eine geniale Idee...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  47. Ungeachtet dessen, ob hier Umfang und Anzahl der Haken, im richtigen Verhältnis zueinander stehen (hättest du es nicht selbst erwähnt, wäre es mir mitnichten aufgefallen) - finde ich die Pott-Liesel unschlagbar gut. Die Idee ist genial und ich bin gespannt auf erste Ergebnisse!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  48. Ich hab auch mal was gemacht :D
    http://dragondaniela.wordpress.com/2013/11/12/nahprojekte-update/

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Nina, bin heut das erste Mal dabei und zeig hier meine Konservengläser, die ich aufgehübscht hab und nun weiterverwende, statt sie in die Tonne zu werfen ;-) LG Sibel

    http://sgoescreative.blogspot.de/2013/11/diy-konservenglaser-fur-kleinkram.html

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Nina,
    wie schön: eine Plastikflasche weniger! Ich habe aus zwei alten Jeans einen Rock genäht und mich an einem Tutorial dafür versucht: http://www.santa-lucia-patterns.de/blog/2013/11/12/jeansrock-anleitung/
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  51. Super Idee! Meine Kinder sind grad im richtigen Alter dafuer!
    Wir haben Regenbogenlichtlein aus alten Glaesern gebastelt, bei unserem Kindergeburtstag dieses Wochenende.

    http://thisonegoodlife.blogspot.com/2013/11/a-little-light.html

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Nina, eine selbstgewerkelte Strickliesel - was für eine geniale Idee! Ich hatte in kindertagen auch mal eine solche und vielleicht hat dies seinerzeit meine Kreativität angeregt, wer weiß?
    Ich hätte alternativ eine Girlande aus Buchseiten für Dich, wenn Du magst, hier ist sie

    http://www.sabine-seyffert.de/blog/?p=3148

    Verregnete Novembergrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  53. die liesel ist ja süß ;) da frage ich mich echt wie du auf diese idee gekommen bist :D

    ich habe unserer blauen Tonne das Futter enthalten ;)
    http://bunteskreativstudio.blogspot.de/2013/11/rezeptsammlung-diy.html

    gruß heike

    AntwortenLöschen
  54. du bist wirklich die ungekrönte königin des upcyclings. wo eine tolle und hübsche idee! lg, éva

    AntwortenLöschen
  55. nääääääääääää wie geil ist das denn. ich hasse strickliesel von ganzen herzen weil es einfach nur scheiße mühsam ist da nur eine wurst zu erhalten, aber das ist geil! haha. so easy und einleuchtend!! super!!

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Ihr Lieben, dieser Kommentar hatte sich in die vergangene Woche verirrt:

    http://hirondelledessin.blogspot.nl/2013/11/box-apples.html Hi! I made another recycle art box. If you want you can share it on Pinterest! x Hirondelle

    Beste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  57. Danke Nina! Thank you for putting my comment in the right week! You have a nice and very active site. I will take some time soon to have a closer look!

    AntwortenLöschen
  58. Verrückt - so was tolles kann man also auch selber basteln. Unfassbar!

    Ich bin wie immer hin und weg, meine Liebe!

    Mein Upcyclingprojekt hat sich heute in die 12 von 12 geschummelt:
    http://titatoni.blogspot.de/2013/11/12-von-12-im-november.html

    Liebste Grüße und noch dreimal schlafen (yeah!),
    Renaade

    AntwortenLöschen
  59. Mein Jott, da bin ich aber auch gespannt auf die Strickereien damit ;-) Vielleicht kann ich das dann auch? Ich hab heut auch bisschen geschummelt, aber immerhin 5 von 12 sind meine leuchtenden oder durchscheinenden Projekte: http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2013/11/12-von-12-im-november.html und ich freu mich wieder mal dabei zu sein! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  60. das ist ja genial! danke für die gute idee!

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
  61. Herrlich... hast mich wieder bis janz zum Schlusse auf die Folter gespannt. Mit vielem hatte ich gerechnet, nur die Strickliesel hatte ich wieder überhaupt nicht auf dem Schirm.

    Ich habe mich heute am Rande mal wieder mit Verordnungen herumgeplagt, nebenher aber immerhin ein Stück aus Omas Zeiten recyclet... :

    http://spielpause.blogspot.de/2013/11/nachsitzen-die-textilkennzeichnungsvero.html

    Sei liebst gegrüßt, am nächsten Dienstag schaue ich dann gern auf Stricklieselergebnisse. Vielleicht ein gestrickter Heißluftballon aus Stricklieselschnüren. Keine einfachen Schnüre natürlich. Vielleicht alte Kabel als Rohmaterial? Oder Strohhalme. Dir und Deinem schönen Dachboden (wie sieht es dort eigentlich aus...;-)?) wird bestimmt wieder etwas Grandioses einfallen... Herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Nina,
    meine Liebe, bist Du schon wieder kreativ! Wo nimmst Du nur die Ideen her? Mit Büroklammern eine Strickliese machen, na, das muss dir erst mal einer nachmachen. Ok. Dank Deiner Anleitung geht das jetzt auch ;-). Ich bin schwer beeindruckt.

    So kreativ war ich zwar nicht, aber ich freu mich trotzdem total über mein heutige Ergebnis. Ich habe endlich meinen Stuhl fertig! Gerettetet vor dem sicheren Preßkontainertod. Aufgemöbelt, geupcycled und für gut befunden. (Du merkst, ich freu mich total.) Ich hab das zwar jetzt nicht so toll wie du beschrieben, was ich gemacht habe, aber dafür darf mein Stuhl nun auch weiterhin seine Geschichten erzählen
    http://pearlsharbor.blogspot.de/2013/11/aufgemobelt-upcycling-am-creadienstag.html

    Liebe Grüße, freu mich auf Freitag!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  63. Mein Gott Nina,

    ich bin sprachlos. Wo hollst du nur immer die Ideen her?
    Die Stricklissel ist wirklich ein Knaller. Allerdings brauche ich sie woll nicht meiner Tochert zu zeigen sie hat Strickliseln ersteinmal aufgegeben.lach

    Sei lieb Gegruesst und noch Danke fuer deinen Komentar:O)

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  64. Deine Strickliesel ist sehr genial. So eine wollte meine Freundin im Sommer gerne haben und wir konnten keine Finden. Ich schicke ihr mal schnell den Link :)

    Ich habe Altglas und fleckige Kittel sowie die Rest eines Sofabezuges zu schicken Gläschen für Blumensamen verbastelt.
    http://jakasters-fotowelt.blogspot.com/2013/11/die-nachste-gartensaison-ist-gesichert.html

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Nina,
    was für eine tolle Idee, vor allem für Kinder. Die Originale sind ja ziemlich klein. Mit deiner Konstruktion haben sie bestimmt schnelle Erfolge.
    Upcycling ist schon lange mein Thema und ich möchte mich mit dem aktuellen Beitrag hier http://zauberhaftedeko.blogspot.de/ an deiner tollen Aktion zum 1. Mal beteiligen.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://zauberhaftedeko.blogspot.de/2013/11/adventsmarkt.html

      Löschen
  66. Geniale Idee! :-) Wie kommt man den auf sowas?

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  67. Ups...ich hatte mir für meinen Kommetar dich tatsächlich den falschen Tag ausgesucht.

    Wirklich geniale Idee mit der Strickliesel...

    Ich habe heute mal den Altkleidersack aufgemacht...

    http://decofine.blogspot.com/2013/11/12-von-12-der-mutzentag.html

    LG
    decofine

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Nina,
    auch wenn das Wörtchen 'genial' in den Kommentaren über mir nun schon diverse Male Verwendung gefunden hat, muss ich es noch mal wiederholen, denn mir fällt kein besseres ein. Eine GENIALE Idee also! Ich bin völlig von den Socken (oder in diesem Fall eher Stulpen?). Und tatsächlich bin ich erst bei dem Bild, das es dann offensichtlich machte, drauf gekommen, was das wird. Ein bisschen wie bei der Sendung mit der Maus.
    Hab außerdem noch ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte zu meinem Heimatdilemma - du verstehst es, Menschen aufzumuntern. :)
    Einen schönen Abend und alles Liebe,
    Naomi

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Nina,
    was soll ich dazu noch sagen? Meine Vorschreiberinnen schrieben es schon, genial!
    Du bist meine Upcycling Queen...
    Liebste Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  70. Ach, du Liebe! was ich an diesen Posts so besonders mag ist der Rätseleffekt (wat machest denn nu schon wieder? wat soll dat denn werden?) dann beim scrollen die aufkeimende Ahnung die sich bis zur Erleuchtung steigert. Ich genieße das dann gern gaaaanz langsam. Wie ein Quiz. und lache über meine eigenene Assoziationen. Aha, von der Flasche abgeschnitten, sieht ja aus wie diese Trichter, die verletze Hunde um den Hals gebunden bekommen, damit sie nicht dauernd an die Wunde gehen... bin ja mal gespannt, was daraus wird... und dann, einige Augenblicke später: hej, cool, supi, unermüdliche Werkelfrau!!
    Vielen Dank, und sei herzlich gegrüßt, von der JULE

    AntwortenLöschen
  71. hallo Nina
    diese Idee ist klasse. Gerade gab es da ja was beim Kaffeeröster.... ja? nein? viel Geld und dann nutzt man es doch nicht.... das ist klasse!!!!
    LG und weil schon so spät ist ein schönes Wochenende
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  72. ruhrpottstrickliesel... ich schmeiß mich wech... was für eine genialstwitzige idee ;-) du bist einfach DIE upcycling-queen!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen