Dienstag, 17. Dezember 2013

Upcycling - Dienstag #83 mit nettem Besuch

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer keinen Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden. Bitte verwendet nur Fotos, an denen Ihr die Bild- und Motivrechte innehabt.

This is where we collect upcycling ideas every Tuesday. Feel free to join us by leaving a comment and link to your posting (does not have to be a new one, a good idea never grows old :-)). We gather and share our projects on Pinterest, please do only join in if you are fine with that. Furthermore it is important that you hold the rights to the pictures you are posting.


Heute ist der vierte Upcycling - Dienstag mit einem Gastbeitrag, wie nun immer am dritten Dienstag eines Monats. Eure herzlichen Reaktionen freuen uns riesig!

Today is guestblogging time again! This takes place every third Tuesday of the month and I hope you  enjoy it as much as I do. Hopefully you won't be mad that the guestpostings are held in German only. Thank all of you very much for your kind feedback, it's highly appreciated.


Heute besucht uns:

*°*° Sonja Egger von ars pro toto °*°*
und meine ganz subjektiven Glanzpunkte ihres Blogs sind:


Viel Spaß mit Sonjas Idee, seid liebst gegrüßt und habt es schön. Nina, die wie immer gespannt ist auf Eure Ideen und Projekte.

°°°° °°°° °°°° °°°°

Handgeschöpftes Papier mit Zusatznutzen


Ich bin ein großer Fan von Ninas Werkeltagebuch. Ihr Ideenreichtum, ihrer Art an die Dinge heranzugehen und ganz besonders ihr Humor und ihre Warmherzigkeit begeistern mich immer aufs Neue. Als sie mich zu einem Gastpost eingeladen hat, habe ich ohne zu überlegen zugesagt. Mit dem mulmigen Gefühl, dass ich mich ordentlich ins Zeug legen müsste um nicht gegen sie abzustinken. Ich hoffe, ich werde diesem Rahmen gerecht.

Upcycling und Altpapier gehören für mich zusammen wie Micky und Maus. Altes Papier kann man nicht zur zum Hamsterkäfig auslegen nutzen. Oder zum Fensterputzen oder Schwedenofen anheizen. Es eignet es sich auch hervorragend zum Basteln und ist ein wertvoller Rohstoff für selbst gemachtes, handgeschöpftes Papier.

Und aus handgeschöpftem Papier wiederum kann man wunderschöne Anhänger machen. Passend zur Jahreszeit für den Baum oder das Geschenkpackerl. Und Karten für jeden Anlass. Einige der Anhänger haben auch einen Wow-Effekt, aber dazu komme ich noch.


Für Eure hauseigene Papierfabrik braucht Ihr Folgendes:

° Eine Art von Abtropfgitter oder -Netz, möglichst kleinmaschig. Ein Pfannenspritzschutz eignet sich hervorragend.
 ° Keksausstecher. Für die Ungeduldigen lieber größere. Geübtere können sie weglassen.
 ° Und natürlich Altpapier. Kopierpapier, Zeitungs- und Buchseiten sind gut geeignet, Hochglanzmagazine dagegen weniger. Je glatter das Papier, desto schwerer lösen sich die einzelnen Fasern von einander.

Außerdem – für den Wow-Effekt:

° Ein Beutelchen Samen. (Glücks-)Klee, Kresse, Sprossen, Katzengras...

An Werkzeug werden noch gebraucht:

° Schüsseln
° Mixer (ob Pürierstab oder Standgerät ist egal)

Das Altpapier in kleine Schnipsel reißen oder schneiden. Wer sich die Arbeit erleichtern will, sollte mal das Auffangfach des Lochers oder des Reißwolfs plündern. Das Papier mit Wasser übergießen und gut bedeckt mindestens eine halbe Stunde quellen lassen. Über Nacht ist optimal, und wenn man die Papiersuppe länger stehen lässt, ist das auch kein Beinbruch. Die Fasern lösen sich dann je nach Papierart fast von selbst auf.

Dann wird das Gemisch im Mixer ein paar Minuten auf höchster Stufe püriert bis eine homogene Masse entsteht. Ruhig Wasser zuschütten – es mixt sich leichter. Die Konsistenz ist abhängig vom gewünschten Ergebnis: Ein dicker Brei ergibt feste Anhänger. Für dünnes Papier muss sehr viel Wasser zugesetzt werden, damit sich die Fasern gleichmäßig verteilen und keine Klümpchen bilden.


Jetzt kommt der spaßige Teil. Den Brei in den vorbereiteten Keksausstechern verteilen und flach drücken. Je mehr man presst, desto mehr Wasser tritt aus und umso schneller trocknet das Papier. Und wenn man nur einen dünnen Bogen Papier herstellen will, verzichtet man am besten auf die Ausstecher und bedeckt das gesamte Sieb mit einer dünnen Schicht Papierbrei. Das Papier kann später nach Belieben in Form geschnitten werden.


Für einen kleinen Wow-Effekt einen Teil des Breis mit Pflanzensamen versetzen oder den Samen auf der Oberfläche verteilen. (Ich habe übrigens nicht nur der Optik wegen möglichst weißes Papier verwendet, sondern auch weil ich teilweise Samen verwendet habe, die für den Verzehr bestimmt sind. Bunt bedrucktes Papier ist reich an Gift- und Schadstoffen, die im Essen nix verloren haben.)


Und dann einfach trocknen lassen: Je nach Dicke braucht das ca. 1-2 Tage.

Wer mich kennt, weiß dass ich Zusatznutzen liebe. Ein paar Anhänger mit Kleesamen werden nach Weihnachten einfach in die Erde gesteckt. Feucht halten (am besten unter einer Glasglocke) und nach ein paar Tagen sprießen erste feine Triebe. Mit etwas Glück (ähm) ist auch ein Vierblättriges dabei. So werden aus den hübschen Weihnachtsanhängern Glücksbringer fürs neue Jahr.


Euch allen also ein gutes Jahr 2014 und ein Danke an Nina für die Einladung!

°°°° °°°° °°°° °°°°

Von mir auch an alle die allerherzlichsten Weihnachtsgrüße und eine wunderschöne Zeit bis dahin, einen gesegneten Heiligen Abend, entspannte und kulinarisch hochwertige Feiertage, viel Ruhe vor dem Jahreswechsel, dann lekker auf die Tonne hauen und viel viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr.
Der Upcycling-Dienstag fängt mit der Weihnachtspause in diesem Jahr schon früher an, denn am 24. Dezember haben alle von uns genug um die Ohren, da ballen wir lieber die positive Energie in Richtung Tannenbaum, Tänzchen und Besinnlichkeit.

Wir sehen uns wieder! Und zwar am 7. Januar. Ich freu mich drauf und verbleibe mit liebsten Grüßen. Nina

Kommentare:

  1. Hallo Ihr 2! Was für eine tolle Anleitung für's Papier schöpfen! Wir haben uns im Sommer daran versucht, sind aber kläglich gescheitert - jetzt weiß ich warum! danke für die tolle Anleitung! Und die Idee mit den Ausstechförmchen ist eine Sensation, sammelt die große Liebe doch ebendiese...

    Von mir kommt heute mal wieder eine kleine Resteverwertung:

    http://ninamargarina.wordpress.com/2013/12/17/upcycling-dienstag-oder-mal-eben-10-geschenke/

    Meine eigentlich zu postenden Upcyclingprojekte sind noch nicht fertig und harren des 7. Januars! Alles alles Liebe von der anderen Nina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina und liebe Sonja,

    das ist ja mal ein tolles Gastpost! :-) Vielen Dank dafür!
    Ich wünsche euch und allen anderen Upcyclern ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2014.

    Ich bin heute mit einer schnellen, weihnachtlichen Idee dabei: Orangen-Duft-Sternchen aus Orangenschalen: http://allesbiggi.blogspot.com/2013/12/orangen-duft-sternchen.html

    Alles Liebe
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich bin zum ersten Mal dabei und habe eine Decke mit aussortierten Babysachen genäht. Bin mir nicht sicher, ob das genug Upcycling ist, ich probiers einfach :)
    http://fraualberta.blogspot.de/2013/12/creadienstag-17-die-erste-patchworkdecke.html
    Schöne Weihnachten.
    die FrauAlberta

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Nina,

    und weil bald Weihnachten ist, habe ich wieder eine weihnachtliche Upcycling Idee im Gepäck :-)

    http://www.sabine-seyffert.de/blog/?p=3423

    Liebe Dezembergrüße schickt Dir,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nina, liebe Sonja,
    was für eine Idee ! Wundervoll !
    Mein Upcycling gibt's hier:
    http://kiyokinderyoga.wordpress.com/2013/12/17/diy-tischdeko/
    Einen wunderschönen Tag und liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina,
    hier ist mein Beitrag:
    http://mara-zeitspieler.blogspot.de/2013/12/upcycling-pulswarmer.html

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    ich hab diese Woche was Schönes aus Breiverpackungen gebastelt:

    http://kuchenbude.blogspot.de/2013/12/adventsbasteln-sternenhimmel-mit-spruch.html

    LG

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine prima Idee und wird auf jeden Fall ganz bald nachgemacht. Ich habe auch Altpapier für meinen heutigen Beitrag benutzt:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2013/12/alltagshelden-upcycling-creadienstag_17.html

    Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Henriette

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für eine obercoole Idee! Das Papier ist ja schon toll, aber die kleinen "Pflanzendinger" sind einfach total genial ;o), herzlichen Dank für den Tipp! Ich bin auch mit einem kleinen Beitrag dabei :http://kleinepaulinas.blogspot.de/2013/12/upcycling-dienstag-und-gewinnerin.html Ich wünsche euch Beiden einen wundervollen Tag, ganz viele, liebe Grüße,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  10. Welch ein Freude, dich heute hier zu lesen!
    Deine heutige Idee gefällt mir sehr gut, besonders die Idee mit den Kleesamen. Einfach aber genial!
    Mein persönlicher Favorit (wenn man das bei deinen tollen Sachen überhaupt entscheiden kann) sind die Erbsen-Bälle!
    Einen ganz lieben Gruß, natürlich auch an Nina,
    eure BuxSen

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Idee...
    Ich bin heute auch wieder mal Upcyclingmäßig unterwegs :-)
    http://tagfuerideen.blogspot.co.at/2013/12/mami-bag-nr-5-upcycling-nr-6.html
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. Eine geniale Idee mit dem Kleesamen, so toll! Muss ich mir merken.
    Ich habe heute Engelsflügel aus Teelichthülsen gemacht :-)
    http://www.kleefalter.blogspot.ch/2013/12/17-turchen-diy-engelflugel-aus.html
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  13. Klasse Idee, die wird auf alle Fälle gepinnt.

    Mein Beitrag für heute:

    http://annettes-bunte-welt.blogspot.de/2013/12/sehr-spontanes-upcycling-projekt.html

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nina,
    heute will ich das erste Mal an Deinem Upcycling-Dienstag mitmachen. Ich finde Deine Aktion toll und habe sie schon oft bei Petra von "Kleine Paulinas" bewundert.
    Dein heutiger Gastbeitrag ist eine schöne Idee!
    Mein heutiges Upcycling sind nostalgische Blechanhänger.
    http://floeckchenliebe.blogspot.de/2013/12/upcycling-nostalgische-weihnachts.html
    Liebe Grüsse
    Ani

    AntwortenLöschen
  15. Die Idee von Sonja hat mich schon gefesselt als ich die Anhänger gesehen habe aber als sie zum Schluss noch die Idee mit den Samen vorgestellt hat - WOW super!!!
    Als Geschenk kann man diese Idee das ganze Jahr über nützen.
    Mein Beitrag heute hat mit dem Rohstoff von Papier zu tun:
    Holzspielzeug für unseren Wutzel:
    http://schillersplatzli.blogspot.co.at/2013/12/holzspielzeug-selber-gemacht-aus.html
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Mönsch Sonja, DAS ist ja mal genial, besonders die Idee, in den Anhängern noch Samen einzugeben, der dann irgendwann sprießen darf. Wie fein!!! Das wird auf jeden Fall nachgemacht.
    Hab tausend Dank für diese feine Idee.

    Mein heutiges Upcycling-Projekt ist im Gegensatz zu den feinen weißen Basteleien ganz kunterbunt - ich glaube, es wird Frühling.

    Einen schönen Dienstag wünsch ich euch beiden & lasse liebe Grüße da!
    Katja

    AntwortenLöschen
  17. Wie schön! So kann man aus Altpapier noch etwas richtig wertvolles zaubern. Die Idee mit den Samen finde ich klasse, das werde ich unbedingt mal ausprobieren! Liebe Adventsgrüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine tolle Idee. Vor allem das Häuschen hat es mir angetan. Und der Samenstern. So schön. Ob sie wohl noch trocken werden bis Weihnachten? Für nächstes Jahr sind sie vorgemerkt und überhaupt.
    Herzlichen Dank euch beiden.

    Lieber Gruß,
    Katja (heute ohne)

    AntwortenLöschen
  19. Ich schleiche mich hier heute mal mit EIN PAAR TONNEN PLASTIKMÜLL rein.
    Und kümmere mich jetzt selber um mein Altpapier. Wo steht noch gleich mein Mixer .......?

    Liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  20. Eine wundervolle Idee, besonders die Kleevariante hat es mir angetan!
    Herzallerliebst! ♥

    Ich mache heute in Büchsen:
    http://titatoni.blogspot.de/2013/12/Upcycling-Geschenkverpackung.html

    Liebste Dienstagsgrüße und einmal ein GROSSES Danke für die viele Mühe,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  21. Ich finde auch den Klee besonders hübsch, tolle Idee!

    Hier mein "Aus alten Jeans mach neue Tasche" Beitrag:
    http://julimondundich.blogspot.co.at/2013/12/jeans-tasche.html

    Beste Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  22. Die Idee ist so toll!
    Anfangs war mir leicht übel vom Brei, aber das mit dem Samen ist klasse!!!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  23. Wirklich wirklich ganz ganz toll!
    Vor Jaaaaaahhhhren hab ich mal Papier geschöpft, jetzt will ich gleich wieder damit anfangen!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  24. Schöne Idee!!
    Hier kommt meine: Mousepad (aus Alt mach Neu)
    http://baknaufs-kleine-werkstatt.blogspot.de/2013/12/mousepad-aus-alt-mach-neu-creadienstag.html
    VG Anita

    AntwortenLöschen
  25. Eine schöne Idee!

    Hier ist mein Beitrag, Tatütas aus einer alten Tischdecke.
    http://goldkindelein.blog.de/2013/12/16/erster-streich-17417826/

    Liebe Grüße
    GoldKindMama

    AntwortenLöschen
  26. Was für eine schöne Idee. Kann mal wirklich zu allen möglichen Gelegenheiten verschenken.
    LG Jennifer
    Mein Upcycling
    http://madambetterave.blogspot.de/2013/12/hauschen-zum-anfassen.html

    AntwortenLöschen
  27. Tolle Idee, die Papierfasern in Plätzchenformen zu geben! Hab ich so noch nie gesehen vorher. Danke fürs teilen!
    Heute bin ich auch wieder mit dabei. Ich habe Konservendosen in Plätzchendosen verwandelt: http://www.danyeela.de/wp/?p=4473

    AntwortenLöschen
  28. Hallo zusammen,
    Wow, was man alles machen kann! *applaus*
    Ich bin heute zum ersten Mal dabei, mit einer schnöden Handtasche, gemacht aus einer alten Jeans, gefüttert mit einem alten Vorhang...
    http://werkstube.blogspot.de/2013/12/und-noch-eine-atoimium.html

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  29. Liebste Nina, ein ganz herzliches Danke für die Einladung! Und meine besten Wünsche für ein frohes Fest! Gut, dass Du Dir keinen Stress machen willst und ich hoffe, Ihr könnt die Zeit genießen.
    Allerliebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  30. liebe Nina
    Toller Gastbeitrag! Der Zusatznutzen ist zum Glück haben. Ich habe einen Sternendispenser gemacht:
    http://schaeresteipapier.blogspot.ch/2013/12/upcycling-der-sternen-dispenser.html
    Herzlicher Gruss Natalie

    AntwortenLöschen
  31. danke für diese wunderschöne idee, ich plündere sofort den reißwolf! habe mir nämlich eine aussteckform selber zurechtgebogen und kann jetzt eine kaloriensparende freundin statt mit keksen, mit diesen anhängern erfreuen! LG

    AntwortenLöschen
  32. danke, für diese schöne idee!
    bestimmt werde ich das auch mal versuchen.
    heute bin ich seit langem wieder mal mit einem kleinen weihnachtsschmuck dabei.
    http://casacoeurnoble.blogspot.de/2013/12/weihnachtsdeko.html
    ich wünsche allen schöne weihnachten und ein frohes neues jahr.
    ob ich nächstes jahr wieder dabei sein kann, wird sich zeigen.
    vorrang haben meine kranke tochter und kranker sohn, und die enkelkinder natürlich.
    ganz liebe grüße elke

    AntwortenLöschen
  33. Ich habe heute Fehldrucke vor dem Müll bewahrt und gleichzeitig eine ausgediente Druckerpatrone noch sinnvoll weiter benutzt, damit sie nicht halbvoll in den Abfall wandern muss!
    http://pamelopee.blogspot.de/2013/12/was-tun-wenn.html

    AntwortenLöschen
  34. eine wunderbar schöne idee! :-)
    toll! das mag ich gerne mit meinen kindern machen! :-)
    ich bin wiedermal mit stoffresten und altem leintuch dabei ;-) ...
    http://violettawandelbar.blogspot.co.at/2013/12/wer-im-fluss-ist-kommt-ins-meer.html
    lg v

    AntwortenLöschen
  35. Was für eine schöne Idee, vor allem mit den Samen - herzlichen Dank dafür! Wenn ich das zeitlich irgendwie noch hinbekomme, dann verschenke ich so etwas dieses Jahr oder spätestens zu Neujahr - eine richtig tolle Idee!
    Bei mir ists heute eher schlicht, aber dafür sehr praktisch (na, meine Ansprüche ans Praktischsein sind allerdings auch halbwegs bescheiden, fürchte ich):
    http://kleineviecher.wordpress.com/2013/12/17/schnipselheld/

    AntwortenLöschen
  36. So klasse - Papiermatsche ist toll :D

    Aus ausgedienter Geschenkverpackung und leeren Schokokusspakungen habe ich Geschenkanhänger für Weihnachten gebastelt.
    http://jakasters-fotowelt.blogspot.com/2013/12/der-countdown-lauft-7-tage-bis.html

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  37. Hach, wie toll! Ich wollte eigentlich bei Ghislana (Jahreszeitenbriefe) in die Papierschöpferlehre gehen, und jetzt ist da noch jemand, der mir Tipps geben kann. ;) Ich finde die Idee, daraus Weihnachtskarten zu machen, ganz toll. Werde ich mir für nächstes Jahr merken. Oder es mit anderen Keksausstechern versuchen, um neutralere Grußkarten herzustellen. Jetzt werde ich doch weiter Blütenblätter sammeln und trocknen, um sie im Papier zu verwenden – Ghislanas Idee, nicht meine, ich mache nur nach ;)

    Der Zusatznutzen ist auch klasse.

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  38. So toll, wollte ich auch schon ewig mal wieder machen" Und Sonja: die Idee, da Samen miteinzuarbeiten finde ich ja schon ziemlich genial!
    Grüße an Euch beide
    Nike

    AntwortenLöschen
  39. Tolle Idee, da kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen:-)
    Hier mein Beitrag:
    http://walmatwien.blogspot.co.at/2013/12/helden-des-alltags.html?m=1

    Schöne Grüße und schöne Feiertage!

    AntwortenLöschen
  40. Hallo liebe Upcycler,
    ich habe im Weihnachtsstress nur zwei Clementinen Kisten bemalt weil mein Stauraum in der Kuche so knapp ist. Jetzt ist wieder mehr Platz zum basteln.
    http://sammelsurium2013.wordpress.com/2013/12/17/wenn-die-kuche-aus-allen-nahten-platzt/
    Schöne Adventszeit und sonnige Grüße aus Berlin
    julia

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Nina,
    ich hab heute eine kleine Winterwelt aus Brennholz und Schnittabfall vom Baum.
    LG Claudia
    http://prinzessinholala.blogspot.de/2013/12/eine-kleine-winterwelt.html

    AntwortenLöschen
  42. Hach, das freu ich mich aber, hier Papierschöpfen zu entdecken und sehe, Rebekka hat's auch schon gefunden ;-). Die Anhänger sind toll! Einen kleinen Tipp noch: ich weiche das Papier erst ein (über Nacht) und reiße dann erst, das geht dann wesentlich leichter ;-) - Liebe Nina, eigentlich bin ich hier, um DANKE zu sagen: Als ich heute dein Überraschungs-Brieflein aus dem Kasten holte, wusste ich SOFORT, was drin sein würde... ;-). Ganz lieb von dir! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  43. Toll :) Und der "Zusatznutzen" ist echt klasse :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    http://www.frl-spatz.blogspot.de/2013/12/upcycling-dienstag-22.html (So ganz ohne Nutzen ;) )

    AntwortenLöschen
  44. Die Idee mit dem Samen finde ich auch genial.
    Bei mir ganz pragmatisch nach dem Feiertagskalender umfunktionierte Tischwäsche als Alternative zu Papiertaschen mit Kunststoffbeschichtung: http://123-nadelei.blogspot.de/2013/12/upcycling-geschenkebeutel.html
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  45. Was für eine tolle Idee, das muss ich unbedingt nachmachen.

    Bei mir geibt's heut ein Windlichtlein!

    http://dotsntrees.blogspot.co.at/2013/12/licht.html

    ganz liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  46. Wow was für eine tolle Idee. Zum Glück sind bis Weihnachten noch ein paar Tage Zeit. Da kann ich noch ein paar Anhänger für Weihnachtsgeschenke basteln.

    Apropro Weihnachten: Dieses Mal gibt es ein upcycling Weihnachtsgeschenk - mit einer kleinen persönlichen Geschichte dazu. http://mrs-kings-castle.blogspot.de/2013/12/upcycling-tuesday-silhouettenportait.html

    Da in einer Woche Weihnachten ist und wir uns dann wohl nicht am "Upcyling Tuesday" wiedersehen, wünsche ich dir schon mal Fröhliche Weihnachten!

    Liebe Grüße,
    Bibi

    AntwortenLöschen
  47. Hach, Papierschöpfen ist sowieso was ganz wunderbares. Und wenn so zauberhafte Sachen entstehen ist es noch viel wunderbarer - doppelt wunderbar sozusagen...
    ;)
    Bei mir gibt´s ein Pferdchen aus Socken mit Fahrradschlauchzubehör:
    http://bikelovin.blogspot.de/2013/12/aufs-pferd-gekommen.html

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  48. selbstgeschöpftes papier ist etwas ganz besonderes und ich habe immer noch papiere von vor vielen jahren, die ich immer noch sehr liebe. die idee mit den förmchen finde ich ganz großartig. vielleicht finde ich noch zeit und ruhe, ein bisschen zu schöpfen!
    danke an euch beide und liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Nina,
    die Idee mit den Kleesamen im handgeschöpften Papier ist einfach großartig! Das muss ich unbedingt bei Gelegenheit auch ausprobieren!

    Liebe Grüße aus dem nächtlichen Süden,
    Kerstin
    PS: Hier ist meine Idee für den heutigen Dienstag.
    http://elf19.de/upcycling-dienstag-tetra-pak-lichterhauschen/

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Nina, ich wünsche frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch. Vielleicht magst Du ja meinen Beitrag von letzter Woche heute aufnehmen. http://h2opsx2.wordpress.com/2013/12/10/upcycling-dienstag-11/
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  51. so feine anhänger! und wundersame noch dazu - wunderbar, idee ausführung und präsentation!
    euch beiden
    herzliche grüße
    und nina, dir schon jetzt frohe weihnachten!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  52. Eine tolle Idee von einer noch tolleren Bloggerin - einer meiner Lieblingsblogs! Lieben Gruß, Lisa

    AntwortenLöschen
  53. Was für eine tolle Idee- vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße, Tanja
    Mein upcycling vom Dienstag:
    http://neuesvomschloss.blogspot.de/2013/12/creadienstag-ist-upcycling-dienstag.html

    AntwortenLöschen
  54. Meinen heutigen Beitrag findest Du hier http://monisherzwerkstatt.blogspot.de/2013/12/herzenswunsche.html Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  55. Oh, was für eine ENTZÜCKENDE Idee! Die werde ich mir für das nächste Jahr aufheben. Ganz wunderbar!***

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Nina,
    mit der Pipi - Langstrumpfschürze (gepostet am 23.12.2013 ) ,genäht
    aus 2 alten Herrenhemdem würde ich gern erstmals am Upcycling
    Dienstag bei Dir teilnehmen.
    Mein Blog: fjg gkkreativ. blogspot.com

    AntwortenLöschen
  57. Oh, das werd ich auch mal ausprobieren! Richtig toll. :)

    AntwortenLöschen
  58. super idee!! Wird nachgemacht :-)

    AntwortenLöschen