Dienstag, 7. Januar 2014

Upcycling - Dienstag #84

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer keinen Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden. Bitte verwendet nur Fotos, an denen Ihr die Bild- und Motivrechte innehabt.

This is where we collect upcycling ideas every Tuesday. Feel free to join us by leaving a comment and link to your posting (does not have to be a new one, a good idea never grows old :-)). We gather and share our projects on Pinterest, please do only join in if you are fine with that. Furthermore it is important that you hold the rights to the pictures you are posting.


Zuerst möchte ich "Dankeschön" sagen. Den Upcycling-Dienstag gibt es dank Eurer Teilnahme, Eures Interesses und Eurer vielen guten Ideen nun schon 2 Jahre. Das hätte ich mir niemals träumen lassen. Upcycling ist für mich nach wie vor eine Herzensangelegenheit und es ist wunderbar zu sehen, dass es anderen auch so geht.

First of all I'd like to thank you all. The Upcycling Tuesday has now been taking place for 2 years already and that is mainly due to your interest and all your great ideas. Upcycling still is important to me and it's wonderful to see I am not alone on that.

Unser Pinterest-Account enthält nunmehr 20 Boards mit insgesamt 2935 Pins. Uns folgen heute 2056 Menschen. Was für Zahlen ... Unfaßbar.

Our Pinterest account now contains 20 boards with 2935 pins altogether. Today's number of followers is an amazing 2056. 

Also: DANKESCHÖN. Sehr.
So THANK YOU. Very much so.

Mit einem großen Schwupps Sentimentalität nun aber hin zum ersten Upcycling-Dienstag des neuen Jahres. In einem Second-Hand-Laden sprang mich aus einer Grabbelkiste und für sageundschreibe 45 Cent diese unglaubliche Krawatte an. Das Muster mag man nennen, wie es beliebt, die Bandbreite reicht da sicher von Vintage bis plärräugigkeitsverursachend. Aber irgendwie ein pfiffich Dingen. Was kann man also aus einem solchen Relikt zaubern?

A little on the sentimental side I'd like to switch to today's project. This tie is not only a matter of taste, but it was only 45 cents. Had to buy it. But what to do with it?


Zugegeben, ich  habe es mir einfach gemacht und das perfekte Ebook dafür aus der Asservatenkammer gezogen (hierbei handelt es sich um "Die 3 Fixen" von Klara Klawitter). Darum fehlt auch der Weg, wie die Krawatte und ich dahin gekommen sind. Also dahin = siehe unten:




Taking the path of least resistance I chose the perfect Ebook for the pretty (you can find it here), that is of course why there is no way shown from tie to finished product.

Und weil noch ein Restchen übrig war, gab es einen passenden Schlüsselanhänger dazu, einfach mittig gefaltet und unter so einen Rohling gepömpelt. Geeignet wäre der Rest auch für einen Taschengriff gewesen, ähnlich wie bei der Origami Market Bag.

After those 3 little pouches there was still enough left for a matching key ring pendant. 

Und was ist Euch eingefallen? Ich freu mich sehr auf Eure Ideen und Projekte und hoffe, nicht nur jeden pinnen, sondern auch kommentieren zu können. Manchmal klappt das nicht, hoffentlich seid Ihr da nicht bös.

So what came to your minds? I am again very much looking forward to your ideas and projects and I hope to not just pin them but to leave a comment on your blog, too. That does not always work out the way I planned, please don't be mad.

Seid also liebst gegrüßt, die Krawattenausbeute ist heute nach längerer Pause mal wieder mein Beitrag zum Creadienstag. Bis bald, Nina

All the best for you, have a nice week and a great year anyway. Cheers, Nina

Kommentare:

  1. Ach, wie toll ist das nu wieder?! Solcherlei hab ich auch im Keller (du weißt ja), wenn du also nochmal ne Krawatte brauchst...
    Und hier mein bescheidener Beitrag:
    http://bikelovin.blogspot.de/2014/01/lauter-unnutze-dinge.html

    Auf noch viele wunderbare Upcycling-Dienstage!
    Ganz liebe Grüße

    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallihalo und ein Guats Neues zemme!

    Silvester war ja auch ein Dienstag und da ich im Upcyclingdienstagfieber bin, habe ich auch da gebastelt: Silvesterknaller ohne Schwefel. Ich bin jetzt einfach mal so frei und zeig´s Euch, auch wenn´s schon eine Woche her ist:

    http://rebelle-upcycling.blogspot.de/2013/12/silvesterkracher.html

    Und heute gibt´s einen Beitrag mit zerrissenen Jeans - aber die stammen nicht vom wilden Reinfeiern:

    http://rebelle-upcycling.blogspot.de/2014/01/jeans-flicken.html

    Ich wünsch Euch was, besonders Dir, liebe Nina keine plärrdings Augen!

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Die Täschchen sind toll geworden, liebe Nina !!! Krawatten zu etwas Neuen zu verarbeiten find' ich eine super Idee, die Stoffe sind in aller Regel hochwertig und haben interessante Muster :-)
    Ich hab' Pappe upgecycelt...ein Projekt, das letztendlich mehr Zeit gekostet hat, das mir lieb war...
    http://holunderbluetchen.blogspot.co.at/2014/01/pappelapapp-undhier-gibts-was-zu.html
    Viele herzliche Grüsse und alles Liebe und Gute für 2014, helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina,
    welch eine Fisselsarbeit! So wahnsinnig wie das Muster muss man wohl sein, um so tolle Taschen aus einer Krawatte zu nähen. Schön!Aus so einzigartigen Stoffkrawatten hab ich bisher immer nur schnöde Krawattenschlangen (die scheußlichsten Tiere der 90er) gebastelt...
    Aber mein erster Beitrag 2014 sei der Verpackung von Küsschen-Pralinen gewidmet. Mit Lichterkette und Tonkarton schuf ich einen Reklamestern - eine kalorienfreie Überraschung :-)

    http://stil-alluere.de/lichtstern-ein-kuesschen-eine-verpackung

    Auf ganz viele Ucyclingideen und viele Dienstage in geselliger Werkeltagebuchrunde,
    Dank Dir!
    Liebst Sandra von Stil Allüre

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Nina und ein schönes neues Jahr! Super, was du aus so wenig gemacht hast! Ich bin ausnahmsweise auch mal wieder mit dabei: http://vorsichtblog.wordpress.com/2014/01/07/patchwork-loopschal/
    Liebe Grüße Birthe

    AntwortenLöschen
  6. Hey, Nina! Die sind wundervoll! Was man vom Ausgangsprodukt ncht soooo behaupten kann...

    http://evafuchs.blogspot.co.at/2014/01/gruselwusel.html

    AntwortenLöschen
  7. Die Tascherln schaun total edel aus - super Idee!
    Ich hab heute eine Kosmetiktasche aus Chipspackungen und einem alten Regenschirm für dich:
    http://rundundeckig.blogspot.co.at/2014/01/upcycling-dienstag-chips-meet-umbrella.html
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Nina,
    das e-book habe ich auch und im Schrank von Herrn Maus schlummern bestimmt noch ein paar Krawatten, lach, tolle Idee.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Nina,

    Dir auch ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr!
    Und möge der Upcycling-Dienstag noch größere Kreise ziehen und immer mehr Menschen begeistern!

    Spannend, was Du aus der Krawatte gezaubert hast. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen.

    Ich zeige heute das letzte Kissen aus meiner Rauten-Kollektion:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2014/01/upcycling-creadienstag-rauten-kissen-in.html
    Jetzt ist das Sofa mega-kuschelig.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  10. Moin liebe Nina!
    Heute bin ich endlich mal wieder bei Dir dabei! Und Deine Krawatte ist ja der Hit!!! :-D *thumbsup*
    Bei mir gibt's heute ne Hülle für alle Deine Reisedokumente, passenderweise aus alten Atlasseiten genäht! :-P

    Ganz liebe Grüße und Happy Tuesday!
    Deine Sanni (c:

    http://sannimade.blogspot.de/2014/01/diy-travel-documents-cover.html

    AntwortenLöschen
  11. Guten morgen Schätzeken, was man aus 45 cent so zaubern kann, ist einfach unglaublich, was für obercoole Teilchen ;o)! Ich freue mich heute auch wieder dabei sein zu können, mit "Kalle, dem Korkenfuchs" und wünsche dir einen schönsten Tag! Drücke dich,Petie ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://kleinepaulinas.blogspot.de/2014/01/upcycling-dienstag-diy.html

      Löschen
  12. Das ist ja eine geniale Idee. Leider trägt mein Mann keine Krawatten :(
    Dafür hab ich ein paar alte Kindersocken und den Rest einer Hose zu Handschuhen verarbeitet.
    Liebe Grüße
    Gusta
    http://facileetbeaugusta.blogspot.com/2014/01/upcycling-man-nehme-ein-paar.html

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nina, vielen Dank für diese tolle Idee. Zum Glück brachte ich es nicht übers Herz die nicht mehr aktuellen Krawatten wegzuschmeissen. Herzlichst Verena

    AntwortenLöschen
  14. Coole Krawatte! Bei uns liegen ähnliche Modelle auch immer für ein paar Cent im Recyclinghof. Magels Idee blieben sie bisher immer liegen. Das wird sich jetzt wohl ändern :-).
    Zu meinen Plänen für 2014 gehört definitv, wieder regelmäßig bei dir und dem Upcyclingdienstag mitzumachen. Ist ja wirklich irre, was da in 2 Jahren schon zusammengekommen ist.

    Liebe Nina, ich wünsche dir ein super kreatives, spannendes, fröhliches Jahr 2014.

    Herzliche Grüße von Kirstin
    (Mein Beitrag ist eine kleine Decke aus vielen alten Stoffen: http://augusthimmel.blogspot.de/2014/01/allerlei-gesammeltes.html)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nina,
    super, was Du da aus eine alten Krawatte gezaubert hast, mein Lieblingsteil dabei ist der Schlüsselanhänger, find ich klasse...
    bei mir hat sich heut eine kaputte Lampe in eine neue verwandelt...
    http://kebohoming.blogspot.it/2014/01/aus-der-not-eine-tugend-gemacht-aus-der.html
    Freu mich auf viele kreative Upcycling und Recycling oder einfach kreative Ideen von Dir!
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe endlich mein Weihnachtsgeschenk fertig :-)
    http://selbermacherin.blogspot.de/2014/01/meins.html
    *grins*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nina, ich freue mich auf ein neues Jahr Upcycling! Wunderbar, dass es inzwischen so viele Anhänger sind.

    Ich habe heute ein Flusspferd für Dich. Das Innenleben wenigstens ist komplett recyclet, zählt das auch...?

    Alte Krawatten sind ja äußerst vielseitig weiter zu verarbeiten. Ich erinnere mich auch an ein Kleid und einen Rock und mein Aufgeben, weil der Krawattenvorrat schlicht nicht groß genug war. Dass aus einer einzigen so viele kleine Täschchen werden, ist da ja ein ganz neuer Blickwinkel :-)

    Hab es schön, LG, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für Metamorphosen..., euer wunderbarer Täschchenvorrat mit Flusspferd oben drauf schmälern meine Gewissensbisse, dass ich bis jetzt recht faul ins neue Jahr gegangen bin..., aber Ideen sprießen und die Zeit wird kommen und ich beruhige mich einstweilen mit meinem Selbstversuch "Ein Jahr ohne Zeug" ;-) Liebste Grüße an meine erklärten Lieblings-Upcyclerinnen von Ghislana

      Löschen
    2. Über meine Wanderung zu Kirstin ist mir (m)ein klitzekleines Upcycling des letzten Wochenendes aufgefallen: Neulich hatte ich nach Langem eine Nähnadel in der Hand und hab eine von meiner großen Tochter abelegte und vor Jahren zu mir gewanderte wunderbar federgefütterte wie neue Winterjacke passend gemacht für mich: durch Versetzen und handfestes Annähen von 6 Knöpfen ;-) (In welche Richtung ich die Knöpfe versetzen musste, könnt ihr euch leicht denken) - Jedenfalls hab ich so in einer knappen halben Stunde den tollsten Wintermantel "geschafft", den ich mir für meine Waldtouren hier draußen denken kann...

      Löschen
  18. Supertolle Idee, danke! Wir haben hier eine Menge Krawatten herum liegen. Blöd nur, dass ich im Nähen allgemein und bei Seide im Speziellen ziemlich untalentiert bin, aber so schwer sieht's dann doch nicht aus.
    Allerliebste Grüße zu Dir, liebe Nina!

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine geniale Idee! Das Muster kommt erst an deinen Tascherln richtig schön zur Geltung.

    Ich habe heute auch eine Krawatte zur Taschenherstellung verwendet:
    http://julimondundich.blogspot.co.at/2014/01/jeanstasche-n2.html

    Liebe Grüße und ein schöpferisches 2014
    Karin

    AntwortenLöschen
  20. Frohes Neues Jahr Nina, hier meine Kinderküche endlich fertig ;)

    http://faden-fraeulein.blogspot.de/2014/01/tadaaa.html
    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nina,
    sehr lustig. Ich dürfte an die Kravatten meines Liebsten aber nicht ran. Er hat allerdings auch nicht besonders viele.

    Bei mir gibt es heute eine selbstgebaute Box für Pixi-Bücher.
    http://tepetua.blogspot.de/2014/01/diy-mini-bucher-box.html

    Liebe Grüße
    und ein großartiges, gesundes und glückliches 2014
    Anna

    AntwortenLöschen
  22. Soooo liebe Nina,

    was Frau alles aus einen kleinen Stueck Stoff Zaubern kann....Kompliement.
    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  23. Wow Nina, was du alles zauberst.... toll!
    Ich möchte mich bei dir ganz herzlich bedanken, für deine unglaublichen Ideen jeden Dienstag, deine unbändige Kreativität (trotz momentanem Kreativ-Killer = Dachboden aufräumen) und deiner Sammelleidenschaft - nämlich "uns" jeden Dienstag zu sammeln :-)
    DANKE DANKE DANKE!!

    Ich lasse dich selbst entscheiden, ob ich heute dabei bin...
    Ein kleines Wollreste-DIY ist es geworden:
    http://tagfuerideen.blogspot.co.at/2014/01/diy-kordeln.html

    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  24. Krawatten sind sooooo vielseitig. Tolle Idee!!!

    Bei mir hat es heute ein zu langes T-Shirt erwischt :-)
    http://nadelhang.blogspot.de/2014/01/kugelzeit-umstandsshirt-super-schnell.html

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nina,
    hier mein Beitrag:
    http://mara-zeitspieler.blogspot.de/2014/01/upcycling-eine-ladung-spucktucher.html

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  26. Mensch, du Zauberin. Ich fand das Muster der Krawatte ja so unschön und jetzt in Form von den Täschlein mit dem grauen Einfassband total entzückend. Ich habe auch wiedermal einen Beitrag hier unter http://zauberhaftedeko.blogspot.de/2014/01/1-upcycling-beitrag-2014.html für dich.
    Liebe Grüße von der in-der-Schublade-ihres-Mannes-wühlenden Grit!

    AntwortenLöschen
  27. Hallo meine liebe Nina,

    Deine Krawattentäschchen sind einfach hinreissend, toll was man aus so einem alten Binder noch zaubern kann!

    Ich hab heute schon die ersten Töpfchen für die Frühjahrsblüher beklebt:
    http://titatoni.blogspot.de/2014/01/DIY-Blumentoepfe.html

    Ganz liebe Grüße und auf ein tolles neues Jahr voller frischer Upcyclingideen,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  28. Wieder eine Wahnsinns Idee bei dir. Olle Schlipse gibt es hier auch ein paar. Der Mann arbeitet halt bei einer Bank.
    Ob der mit den fragwürdigen Tassenmuster noch da ist? Muss ich echt mal schauen. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Jennifer
    http://madambetterave.blogspot.de/2014/01/es-ist-dienstag-da-gibt-es-viel-zu-tun.html

    AntwortenLöschen
  29. Haha, perfektes Timing, wo doch gerade die KamSnaps bei mir eingezogen sind und ich in meiner wilden Begeisterung schon wilde Viecherflucht auslöse - Katzen, Hund, Kind und Mann scheinen ernstlich zu befürchten, dass ich ihnen Klappen annähen und versnapsen will oder gar auf den Nasen Snaps anbringen möchte, rein zur verzierung. Stimmt doch gar nicht! Also, die Idee war da, aber ich würde das wirklich nicht tun. Niemals. Ehrlich! Wobei es beim Hund natürlich schon sehr praktisch wäre, wenn er die Tüten für gewisse Verrichtungen bei sich tragen würde. Und bei den Katzen wäre es nicht schlecht, wenn man sie an die Wand snapsen könnte, solange man das Futter fertigmacht, damit sie nicht immer vorher schon in den Napf springen. Aber! Mach ich alles nicht. Ich mache kleine Taschen. So.
    Meine Idee für heute gilt der Geschenkpapierverwertung, ist ja nach Weihnachten mehr als nötig. ;)
    http://kleineviecher.wordpress.com/2014/01/07/upcycling-aufkleber-aus-geschenkpapier/

    Ach, schön, dass der Upcycling-Dienstag aus der Feiertagspause zurück ist, ich hab ihn ein bisschen vermisst!

    AntwortenLöschen
  30. hallo Nina
    ich war bisher noch nie bei deiner Aktion dabei aber fürs neue Jahr habe ich mir definitiv vorgenommen mehr zu recyclen und upcyclen. Heute habe ich ein Täschchen gezeigt das sehr gut dazu passt:
    http://www.annamiarlstauschblog.blogspot.de/2014/01/recycle-clutch.html

    AntwortenLöschen
  31. Da hab ich doch glatt vor lauter erstem Arbeitstag nach den Ferien den Start im neuen Jahr verschlafen, also zumindest fototechnisch. Egal, gibt es den eben demnächst.
    Krawatten habe ich hier auch noch in Massen in meiner Kiste. Was wollte ich daraus noch gleich irgendwann mal machen? Ich kann mich nicht mehr erinnern. Hauptsache: gehortet. Was bin ich froh, dass ich nicht einen Dachboden wie den deinen habe, denn ich weiß eines: der sähe noch sehr viel anders aus, als deiner vor dem Aufräumen...
    irgendwann hatte ich mal versucht was draus zu nähen, fand den Stoff dann aber so verflixt glischig, dass ich es aufgegeben habe. Vielleicht knote ich mal irgendwas draus. Krawatten-Makramee.

    Ganz herzlich gedrückt:
    Katja

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Nina,
    Deine Krawatten-Täschchen und der Schlüssel-Anhänger sehen toll aus! Unglaublich, was Du aus dieser unscheinbaren Krawatte gezaubert hast!
    Ich würde heute gerne wieder an Deinem Upcycling-Dienstag teilnehmen, aber davor habe ich noch eine Frage: Könnte ich auch meine letzten beiden DIY (gepostet während der Neujahrsferien) bei Dir zeigen? Es wäre nett, wenn Du mir Bescheid geben könntest.
    Aber jetzt zu meinem heutigen Upcycling:

    http://floeckchenliebe.blogspot.de/2014/01/upcycling-dienstag-diy.html

    Herzliche Grüße an Dich sendet Dir

    Ani

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Nina,

    das ist eine tolle Idee. Ich hab gestern noch einen anderen Beitrag zum Verwerten einer Krawatte gesehen (http://www.pinterest.com/pin/524247212845204525/). Und wenn der weltbeste Mann mal wieder eine Krawatte unrettbar bekleckert, dann weiß ich schon was ich draus zaubern werde ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  34. Das ist ein wunderschönes Set. Eine passende Krawatte sollte sich auch bei mir finden.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  35. Ich mach auch mal bei deiner tollen Aktion mit: ich hab aus einem alten Regal eine Box für das Game of Thrones- Risikospiel gebaut, dass mein Freund zu Weihnachten bekam. Hier das Ergebnis: http://fancrafts.blogspot.de/2013/12/game-of-thrones-risk.html
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  36. Hier ist noch mein Beitrag, bzw. meiner Mutter:
    http://madebyvicky.blogspot.ch/2014/01/zeitschriften-recycling-papierkunst.html

    AntwortenLöschen
  37. Ich finde, es gibt Dinge, die sind so un-schön, dass sie wieder schön sind. Die Krawatte gehört wohl dazu. Aber wie man sieht- jedes Ding hat seine Daseins-Berechtigung. In den neuen Formen auf alle Fälle!
    Liebe Grüße und ein dicker Drücker,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  38. Hallo!
    Ich habe eine Kosmetiktasche aus der alten Jeans meines Mannes genäht!
    Hier mein Beitrag :-)
    http://krimserei.blogspot.co.at/2014/01/Kosmetiktasche.html

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Nina, das Stöffchen ist ja wohl ne Wucht!! Das Du das im Blick hattest auch! Sehr sehr schöne Täschis, Glückwunsch!
    Bei mir gehts heute wollig warm gemütlich langsam zu. Kein Designerstück, eher was für mein heimliches Hippidasein( das ich als würdige Großmutter ja nicht immer ausleben kann- was sachten denn da die Leute!!) Hab eine schöne Zeit!
    Lisa
    http://strohzugoldlisa.blogspot.de/2014/01/der-erste-dienstag-2014.html

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Nina, super Täschchen hast du da genäht! Und der Stoff hat wirklich besonderen Retrocharme. Ich freu mich auf ein neues Jahr mit deinen tollen Upcycling-Ideen, danke, dass du dir die Mühe machst, unser aller Ideen auf Pinterest zu sammeln. Liebe Grüße und alles Güte für 2014! kik

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Nina, schöne Täschchen hast Du gezaubert!

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  42. Hallo,

    super Idee, wenn ich nicht eh schon so viele alte Textilien zum Verwerten hätte...
    http://alexfruehling.blogspot.de/2014/01/upcycling-shirt-fur-noah.html

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Nina, das motiviert mich total zu Raubzügen im Schrank meines Papas... prima Sache! Bei mir musste mal wieder eine Schwangerschftshose dran glauben - aber es gibt Schlimmeres, als sein Ende als Weihnachtsgeschenk fristen zu müssen!

    http://ninamargarina.wordpress.com/2014/01/07/upcycling-dienstag-oder-schon-wieder-eine-schwangerschaftshose-verbraten/

    Alles Liebe und ein buntes 2014 - es kommt aber noch Post! Die andere Nina

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Nina,
    würde mich freuen wenn du meinen Pulli beim upcycling tuesday aufnehmen würdest.
    http://werktagbykarina.blogspot.de/2014/01/alter-pulli-neuer-pulli.html
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  45. wow, tolle Idee mit der Krawatte. schade nur, trägt in diesem haus niemand eine :-)
    hier mein beitrag zum ubcycling-dienstag. danke fürs aufnehmen :-)

    http://michelegraf.blogspot.ch/2014/01/52-wochen-projekt.html

    herzlich
    michèle

    AntwortenLöschen
  46. oh toll! Wie viele die zusehen!
    Und ich muss zugeben ich bin eine von ihnen ;)
    Deine Täschchen sind auch schick, das wär was für meinen Schwager. Der ist Herrenausstatter.

    Ich hab ein Weihnachtsgeschenk was ich dir zeigen mag:
    http://aniswelt.blogspot.de/2014/01/kleines-monster.html

    AntwortenLöschen
  47. Oh wow, gar nicht zu glauben, dass es sich vorher um eine Krawatte gehandelt hat.

    Ich habe heute Silvesterreste verarbeitet und einen Fotohintergrund gebastelt. Hie rgehts zum Link: http://mrs-kings-castle.blogspot.de/2014/01/upcling-tuesday-fotobackground-aus.html

    Liebe Grüße,
    Bibi

    AntwortenLöschen
  48. Ein Gesundes 2014 für Dich!....dafür war es doch noch nicht zu spät, oder? Süßes kleines Profilbild!
    Ich mag Krawatten auch sehr....echt stark, wie sauber verarbeitet! und so viel aus EINER Krawatte! schön!

    Heut nur ne Kiste mit Loch, nicht neu, aber Recycling indeed!

    http://libellein.blogspot.de/2014/01/sandra-allein-zu-haus.html

    Herzlichst!!


    AntwortenLöschen
  49. HA! der maddin hat so viele olle modelle die er nicht mehr anziehen darf, ich könnte euch GANZ LANGE versorgen, auf das eine gazillionen taschen entstehen :-)

    AntwortenLöschen
  50. Eine tolle Idee, um Kravatten ein neues Leben einzuhauchen!
    Hier kommt mein Beitrag, eine grösserer Beutel:-)
    http://walmatwien.blogspot.co.at/2014/01/held-des-alltags-upcycling.html?m=1
    Schöne Grüße und ein tolles neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Nina,
    mit der Pipi - Langstrumpfschürze (gepostet am 23.12.2013 ) ,genäht
    aus 2 alten Herrenhemdem würde ich gern erstmals am Upcycling
    Dienstag bei Dir teilnehmen.
    Mein Blog: fjg gkkreativ. blogspot.com

    http://gkkreativ.blogspot.de/2013/12/aus-alt-mach-neu-ki-kleider.html

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Nina,
    ich bin noch nicht angekommen im neuen Jahr. Geschweige denn habe ich -bis jetzt- realisiert, daß heute Dienstag ist.
    Super Idee. Die werde ich mir merken!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  53. So - und nun zu meiner Schande noch ein alter Beitrag, den ich verschlabbert habe. Das passiert mir übrigens ganz schnell, wenn erst einige Tage später kommentiert wird, ich bin alt.

    Liebe Nina,
    so lange lese ich hier schon,heute reihe ich mich auch mal noch schnell ein...
    Ich habe hier nämlich eine lustige Weihnachtsidee, oder vielleicht auch eine Sylvesterdeko.

    http://jansschwester.blogspot.de/2013/12/bonbon-pompom.html

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  54. Danke Walmat habe ich dich jetzt auch entdeckt. Upcyling ist immer spannend. Werde mich jetzt mal hier umsehen freu mich schon. Sieht lässig aus ich habe super viele Krawatten gesammelt und daraus nähe ich gerade einen Rock wird noch eine kleine Ewigkeit dauern bis er fertig ist ;). lg Rosa Schwarz

    AntwortenLöschen
  55. Guten Abend :)
    Es ist immer wieder erstaunlich was man so alles aus ausgedienten Sachen zaubern kann!

    http://missminamoto.blogspot.de/2014/01/ein-kissen-soll-es-sein.html

    AntwortenLöschen
  56. Das ist ja eine schöne Idee.
    Da ich diese jetzt erst gesehen habe, würde ich gern mehrere Beiträge beisteuern :-) Ich habe 3 Hosen von mir zu neuen umfunktioniert:
    http://jole-schlumpfenkinder.blogspot.de/2013/10/im-upcyclingfieber.html
    http://jole-schlumpfenkinder.blogspot.de/2013/10/upcycling-rocks.html
    http://jole-schlumpfenkinder.blogspot.de/2013/08/mamas-alte-jeans.html

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  57. Mensch Nina, was hast du alles aus einer einzigen Retro(!)krawatte geschaffen? Das finde ich schon eine ziemlich beachtliche Ausbeute. Wenn ich das nächste Mal bei meinen Großeltern zu Besuch bin, überfalle ich den Schrank meines Großvaters - dort finden sich bestimmt so einige Schätze.
    Ich drück dich ganz feste (mit immer noch geröteten Wangen, wegen deiner schönen Kommentare gestern)
    Deine Steffi

    AntwortenLöschen
  58. Zu dumm nur...dass es in diesem Haushalt hier nicht eine einzige Krawatte gibt...obwohl männliche Bewohner vorhanden sind...grins. Tolle Idee! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  59. liebe nina,
    erstmal herzlichen dank für deine lieben worte!
    dein krawattenupcycling ist toll geworden! immer wieder staune ich, was man alles aus (hässlichen) krawatten machen kann - ich müsste allerdings extra welche kaufen, weil hier keiner krawatte trägt, daher lass ich solche sonst so gefälligen upcyclingprojekte lieber... ;)
    herzlichste FROHJAHRgrüße
    dania

    AntwortenLöschen
  60. Hallo Nina,
    Upcycling mag ich, ist vielleicht weil ich DDR-Kind bin und man im Leben dort nicht ums upcyceln rum kam. Heute ist es mir wichtig, weil ich so bestehenden Handarbeiten eine neue Wertschätzung und Funktion geben kann und weil es immer gedankliche Herausforderungen sind. Deshalb freue ich mich, dass Du diese Plattform zum Leben erweckt hast und auch mit Dir wie sie wächst.
    Bei mir gibt es mal wieder upcycelte Kunststrickdeckchen, ich habe eins verzaubert und ... pling ist es ein Mäppchen:
    http://123-nadelei.blogspot.de/2014/01/mappchen-mit-kunststrick-cover.html
    Nachdem ich deine verzauberte Krawatte gesehen habe weiß ich auch schon, was ich als nächstes verwandle ;-)) muss ich mich nur noch für eine entscheiden.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  61. Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!
    Ich bin heute auch mal wieder dabei:

    http://telani-design.blogspot.de/2014/01/creadienstag-und-upcycling.html

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  62. Wow, wieder male eine großartige Idee!
    Bei mir geht es heute um ein Gemeinschaftsprojekt aller häkelnden blogger/innen, ich hoffe, es machen viele mit und unterstützen so Helenes Helfer! Liebe Grüße, Pittchen
    http://limeslounge.blogspot.it/2014/01/international-medical-center-und.html

    AntwortenLöschen
  63. Hallo Nina, dass mein Beitrag durchgerutscht ist, ist gar nicht schlimm :-) In diesem Fall waren es Papierreste...also ein klein wenig upgecycelt, aber du hast recht, das hatte ich nicht ausdrücklich erwähnt. Also mach dir bloß keine Gedanken ;-)

    ganz lieben Gruß, Claudia

    AntwortenLöschen
  64. Na da ist ja eine witzige Idee :) Schade, das ich nicht nähen kann ... (hab weder Talent noch Lust und gucke nur neidisch auf all die tollen Sachen, die alle so machen ;)...)

    AntwortenLöschen
  65. Zuerst dachte ich, du habest ein Blockflötenetui genäht. Aber das machst du dann aus der nächsten Kravatte, die du findest, gell? Hab's schön!

    AntwortenLöschen