Mittwoch, 19. Februar 2014

Ottobre-Tunika "Autumn Mood" mit Jahresringen

Also, dass ich ohne Fremdhilfe einen mir bis dato unbekannten Schnitt aus der Ottobre nachnähe, ist schon eine kleine Revolution, denn offen gesagt verstehe ich weder deren Anleitungen noch erscheinen mir die Schnittmusterbögen übersichtlich. Vor meinen Augen tanzen viele bunte und wild gemusterte Linien und es fällt schwer, überhaupt "mein" Schnitt-Teil im Blick zu behalten. Geht das eigentlich anderen auch so?

Diese Hürde nahmen jedenfalls die heute zu zeigende Tunika und ich, wenngleich mit eingeschränkter Bravour (es brauchte einen zweiten Anlauf, zugegeben, da waremer doch in der Linie verrutscht und hatten ein falsches Schnittmuster kreiert). Viele Monde ist es her. Es trug sich zu nach Erscheinen der Zeitschrift (Ausgabe 05/13, Herbst/Winter), und ich war seinerzeit so stolz ob des Tempos, mit dem hier zu Werke gegangen wurde.

Und dann doch in die Ecke geworfen, wie es jedesmal ist. Die Bubble Pocket lag ein halbes Jahr zugeschnitten und abmarschbereit im Nähwägelchen (bis Catrin sich unserer erbarmte und mein Nähwissen um die notwendigen Punkte erweiterte), die heutige Tunika immerhin seit November. Oder Oktober?

Inzwischen würde ich offen gestanden die Farben so nicht mehr kombinieren, aber das muss nun egal sein. Da isse. Tadaaaaa. "Autumn Mood" nun schon fast eine "Spring Mood". Was heißt schon fast? Frühlingslaune mal auf jeden Fall, das Grau vor dem Fenster mag sich verziehen, dem die farbliche Bildqualität zu verdanken ist. Den Rest kreiden wir mal dem Selbstauslöser an. Möööp.



Seid liebst gegrüßt und genießt eine wundervolle restliche Woche, die gereifte Tunika wandert nü zum RUMS, mal schauen, was da diesmal für Schätzchen zu finden sind. Nina

Kommentare:

  1. wow
    ist Dir so was von gelungen und wie auf den Leib gezaubert!!!
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Die "gereifte" Tunika ist genau nach meinem Geschmack!
    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich find sie weltklasse, und es hat sich doch sehr gelohnt, sie von ihrem UFO-Dasein zu erlösen. Deine Frage im ersten Absatz muß glaube ich eher heißen "geht es irgendwem mit Ottobre-Schnitten NICHT so" *gg*. Die "Anleitungen" taugen bestenfalls zur Verwirrung, und das abmalen der Schnittmuster ist auch so ein Thema für sich. Ich sach nur "Butterbrotpapier aneinanderkleben" *umkipp*

    Laberrhabarber... ;o)
    Zurück zum Thema: ich mag sie, deine Tunika. Und wünsche euch beiden eine frohe Tragezeit, in Frühling wie Herbst.

    Sei ganz lieb gegrüßt.
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nina,

    sieht doch superschön aus, deine Tunika. Und die Farben gefallen mir auch sehr gut, schlicht mit etwas Farbe. Wenn man sich erst mal durchgebissen hat, hat sich die Mühe doch meistens gelohnt. Bei deiner Tunika auf jeden Fall.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die ist doch wirklich toll geworden, du musst dich nur trauen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
    gglg aline

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Ottobre- Schnittbögen auch schrecklich... Dieses Schnittmuster abzumalen steht mir auch noch bevor... Aber die Tunika ist toll!!!
    Liebe Grüße,
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst einfach klasse aus! Ist super geworden!!
    Aber ich bin auch bekennender Ottobre-Fan...
    Und wenn Du bei mir spinksen willst - da ist heute gar nichts! Warum? Weil ich gestern mein Rokoko-Kostüm VÖLLIG versemmelt habe! Also, meine Süße, du siehst, es kommt in den besten Familien vor.

    Einen wunderschönen Tag wünscht

    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Gut Ding will Weile haben. Aber wenn man sich mal an das Schnittmuster abpausen gewöhnt hat, sind Ottobres nur noch halb so schlimm. Dauert auch nicht länger als ausdrucken und zusammenkleben. Die Tunika ist sehr hübsch geworden, passt dir ausgezeichnet. Und die Blidqualität ist um einiges besser als bei mir :D
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Da kannst du wirklich stolz sein.
    Ich nähe schon Jahrzehnte, meist nach meinen eigenen Ideen,
    aber bei Ottobre hab auch ich Schwierigkeiten.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  10. Ha! Geht doch, meine Liebe! Ich geh schnell wieder schlafen- doofe Erkältung!
    Ist momentan nix mit gerumse und Upcycling!
    Juten Tach!
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  11. Also angezogen sieht sie doch richtig gut aus. Das schreit nach mehr ;-)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nina,

    ich und Schnittmusterbögen *pfeif*....wir sind die besten Freunde *hihi*. Ich kann dich sooo gut verstehen.

    Die Tunika steht dir super.

    Liebe Grüße in meine Heimat
    Kadi

    AntwortenLöschen
  13. Also, wenn die nicht schön geworden ist! Ich finde die Farben total irre zusammen!
    Liebe Grüße von Marlies, die auch Schnitte der Ottobre hier liegen hat und sich noch nicht rantraut, weil sie keinen Schimmer hat, wie sie da durchblicken soll...

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde sie super :) Sowohl Farbe als auch Schnitt und vermeide es auch Schnittmuster aus der Ottobre zu nehmen, weil ich immer durcheinander komme :) Leider bei Ebooks oft nicht besser, weil wir nur SW drucken können.

    AntwortenLöschen
  15. Ein Hoch auf den 2. Anlauf! :) Deine Tunika ist klasse geworden...

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nina!
    Ich finde deine Tunika super - auch die Farben! Da krieg ich richtig Lust, mir den Schnitt auch vorzunehmen ;-)
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nina, klar hätte die Tunika Dir im Herbst gut gestanden- aber mal ehrlich, bei der Unzuverlässigkeit der Jahreszeiten heutzutage spielt das keine Rolle. Ich verliere auch immer den Faden-äh- die Linie auf den Ottobre Schnittmusterbögen. Und ich musste auch ein Projekt im Winter aufgeben: den Parka aus der Ottobre wollte ich unbedingt für eine meiner Töchter nähen- da habe ich ob der Kompliziertheit und meines zu geringen Fachwissens kapituliert. Obwohl ich in stundenlanger Arbeit die Schnittmuster schon kopiert hatte. Tanzende Linien vor den Augen, genau. Da tanze ich lieber in den Frühling.
    Sei herzlich gegrüßt
    Lisa

    AntwortenLöschen
  18. Superschön, mir gefällt die Farbkombi sehr!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  19. Ist doch super geworden! Und wie gut das dann tut, so ein ungeliebtes Projekt dann endlich fertig gemacht zu haben, oder?
    Da hilft nur eins, entweder anpacken oder rigoros wegschmeißen, denn nichts ist ein größerer Stimmungskiller als lauter unvollendete Häufchen herumliegen zu haben!

    Ein tolles Teil
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Ist doch super und passt wie angegossen! Lg, nina

    AntwortenLöschen
  21. Also, guter Wein braucht auch seine Zeit!! :-D Das Kleidchen ist perfekt!!
    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  22. Ich find die Tunika sehr sehr schön - steht Dir doch sehr gut!
    Und ja, ich werd auch wahnsinnig dabei, die Ottobre-Schnitte abzupausen, und statt die Anleitungen zu lesen, reime ich mir meist selbst was zusammen... :-)
    GLG, Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nina,

    ich freu mich, Dich beim RUMS zu sehen - und bedaure umso mehr, dass ich heute nicht dabei bin. Sonst hätte ich das virtuelle Kaffeekränzchen mal wieder sehr genossen :-)

    Oder wir bemühen uns doch recht bald mal wieder um ein "real life"-Kaffeekränzchen in der Nähstube, am besten direkt im Anschluss an das Erscheinen der nächsten Zeitschrift :-D

    Genieße Dein wundervolles Eigenwerk, ich sehe Dich vor mir und freue mich!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  24. Hey cool, ich hab nach dem Schnitt das Shirt genäht und es passte perfekt, wenn ich Deine Tunika/Kleid sehe, dann ist es wie meist - der Stoff macht den Stil und ich glaub das Teil kann wirklich toll aussehen.
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  25. Was? Diese wilden Linien ergeben einen Sinn? ;-) Meinen größten Respekt und mein Kompliment! Nur drei oder vier Monate? Ich hätte JAHRE gebraucht. Nein. Falsch. Ich hätte gar nicht erst damit begonnen. :-( Super gelungen und steht Dir ausgezeichnet!
    Vorsichtiger Drücker, damit die Tunika nicht zerknittert. ;-)

    AntwortenLöschen
  26. Ich mag Deine Tunika und auch die Stoffkombi ♥
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  27. Ich finde deine Tunika sehr schön, ich mag die grüne Ärmel ;) und fruehlingshaft ist sie auch :) Gefällt mir sehr !
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  28. Also ich finde es super! Steht Dir sehr gut und hat sich gelohnt dran zu bleiben! Und ja, mir geht es mit den Schnittmustern in der Ottobre auch so.... da bleibe ich meist dabei mich durch die Ausgaben zu blättern..
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nina,
    ich finde deine neue Tunika schön und sehr gut gelungen.
    Steht dir prima.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  30. Auf dem Bügel fand ich das grün auch noch nicht so toll, aber angezogen finde ich die Tunika wirklich wunderschön - die grünen Ärmel machen wirk lich schöne Frühlingslaune!!! Ich mag sie sehr!! Du siehst super darin aus!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  31. Wow, sieht sehr schön aus

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
  32. Sieht doch toll aus!
    Schnittmusterbögen sind auch nicht so meins, das klebe ich lieber Ausgedrucktes zusammen. Aber wenn ich doch mal ein Schnittmuster von so einem Bogen abnehmen muss, dann male ich "meine" Größe mit einem neongelben Stift nach, um mich nicht zu verirren.

    Liebe Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  33. Also mir gefällt deine Tunika ausgesprochen gut, ich finde sie viel schöner als die im Heft! Und passen tut sie auch ausgezeichnet.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  34. Schön!
    Warum denn so nicht mehr kombinieren? Es sieht doch echt schön aus!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  35. Ich finde, sie ist toll geworden. Sie gefällt mir auch besser als der Stoff in der Ottobre. Ich habe auch schon mit dem Schnitt geliebäugelt und mir dann ein Shirt (die kurze Version der Tunkia) genäht (aber auch nur, weil zuwenig Stoff da war). Ich finde ja die Schnittmuster von Ottobre weitaus übersichtlicher als die von BurdaStyle. Das beste sind natürlich Einzelschnitte, da muss man nur noch die passende Größe aussuchen. Viel Spass mit deiner Tunka.

    LG,Christine

    AntwortenLöschen
  36. ... also ich find die tunika ganz grosse klasse, farben auch, ganzjahrestauglich, oder? hast du toll gemacht, liebe nina!
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  37. Hej, sieht schick aus! Am Kleiderbügel wirkt das Teil ein wenig sackartig, aber dieser etwas unvorteilhafte Effekt verschwindet sofort und vollkommen, wenn man das Angezogen-Foto betrachtet. Steht dir gut! Und das Grün ist doch wunderbar frühlingshaft. Das Dunkel zeigt, dass erst Februar ist. ;-)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  38. Wie gut, dass du dich dem Projekt nochmal gewidmet hast - ich finde die Tunika super (gerade wegen der grünen Ärmel;)). Und sitzt auch noch wie angegossen ... mehr davon!
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  39. Sieht schön aus, deine Frühlingslaune!
    LG kik

    AntwortenLöschen
  40. Steht dir gut dein neues Kleidchen. Gut, dass du es fertig genäht hast, hat sich in jedem Fall gelohnt <3

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  41. Respekt, Schätzeken,Respekt! Das haste weltklasse hinbekommen ;o) und sie steht dir bestimmt super wunderbar! Ich drücke dich, deine Petie ♥

    AntwortenLöschen
  42. Schick :-D Gefällt mir und steht dir (soweit ich das auf dem Selbstauslöser-Foto erkennen kann) ausgezeichnet!
    Liebste Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  43. Mir gefällt die Farbkombination sehr gut! Sieht toll aus!
    Und der Strichedschungel auf den Schnittmusterbögen sind für mich auch ein Graus! Du bist nicht allein :-)

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  44. Die Tunika ist Dir super gelungen. Ich habe diese Ausgabe der Ottobre auch und die Tunika ist mir auch schon aufgefallen!
    LG Michaela
    miss-mifefe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  45. Auf dem Bügel spricht sie mich nicht so an, aber angezogen finde ich sie total schön an dir!!

    Hat sich doch gelohnt, zuende zu nähen :)

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Nina,
    die Tunika sieht so wunderbar leicht aus dem Ärmel geschüttelt aus und dann hast du solche Sorgen damit gehabt. Respekt für deine Hartnäckigkeit. Hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße!
    Grit

    AntwortenLöschen
  47. Sehr schön ! Mir gefällt die Farbkombi sehr... Aber GRÜN ist sowieso meins :-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
  48. Die ist Dir sehr gelungen und ich habe beim heutigen Rums denselben Schnitt gezeigt, einfach mit anderen Taschen...liebe Grüsse Gaby

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Nina,

    wenn du in der Tunika so tanzen kannst, dann ist sie schon alleine dadurch ein Meisterwerk.
    Und ich muss das wissen, alldieweil ich prinzipiell beim Nähen immer mindestens ein Teil falsch zuschneide und dann noch zwei falsch zusammennähe... und dann höchstens das Rumpelstielzchen gebe, aber nicht so beschwingt durch die Hütte schwebe. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Nina,
    erstmal hatte ich so ein dickes Schmunzeln im Gesicht, als Du von Deinen "Ottobre-Problemen" erzähltest...ich erinnere mich seeehr gut daran, wie ich zum ersten mal versucht habe aus den vielen Linien genau meine zu erkennen...Und irgendwie kann man die Anleitung eigentlich in die Ecke pfeffern...versteh ich bis heute nicht...ich mache einfach!
    Deine Tunika finde ich toll! Sie passt perfekt zu Deiner Figur und ich mag die Farbkombination sehr. Ich trage selbst ja sehr gern bissl alles übereinander und deshalb finde ich es glaube auch so schön...sieht nähmlich aus, wie Kleid mit Shirt ;-)
    Also viel Freude am Tragen und ein wirklich schönes RUMS-Teilchen
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  51. Also ich find sie total gelungen! Wäre auch ein Schnitt für mich und ich habe sogar die entsprechende Ottobre ... da geh ich doch gleich mal gucken :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  52. Ich find sie wunderschön, die Autumn Mood! Steht dir super!
    Und auch ich bin durchaus ein Ottobre-Fan. Womit paust du denn ab? Bei Butterbrotpapier würd ich wohl auch durchdrehen, aber es gibt ja zum einen schönes Schnittmusterpapier (z.B. von Folia, das ist gut stabil) und auch mit extrastarker Malerfolie hab ich schon gute Erfahrungen gemacht. Und bei dem Ergebnis- das lohnt sich doch!

    Liebe Grüße
    Luci

    AntwortenLöschen
  53. Super schön, das würde mir auch gefallen!
    Liebe Nina, ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein fabelhaftes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  54. Oh, liebe Nina, allergrößte begeisterte Bewunderung, ich kriegte das jedenfalls nicht fertig... Obwohl mir der Schnitt doch glatt gefällt (was selten passiert), jedenfalls an dir, für mich müsst' er wohl x Größen größer sein ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen