Samstag, 22. März 2014

2 Jahre nikesherztanzt mit lecker Gastbeitrag

Heute gibt es hier nicht viel zu sehen, denn Nikesherztanzt hat Geburtstag und ich darf mitmachen. Neudeutsch sagt der moderne Mensch an dieser Stelle wohl "Whoop Whoop" (?), in meiner Generation drückt man seine Freude hingegen noch umständlicher aus. :-)

Nike kann fotografieren wie eine Große, ersinnt feine Leckereien, hört mit ansteckender Begeisterung abwechslungsreiche Musik und ist dabei, man muss es sagen, eine ganz liebenswerte, wundervolle Person, die einen festen Platz in meinem Herzen und sporadisch sogar an unserem Küchentisch hat.

Herzliche Glückwünsche, liebe Nike, lieber Nike-Blog!

Wer nun wissen möchte, was ich mir zu diesem Anlass habe einfallen lassen, hier ist ein halbes Spoilderbild. Aber kein ganzes. Für den Rest müßter mal gucken gehen.

Macro Macrophotography vegan
Diese Mutanten sind übrigens Sonnenblumenkerne, Sesam und Salzkörner.


Viel Spaß dabei, liebe Grüße von Nina

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    so ein schöner Gastbeitrag bei Nike, doch am SCHÖNSTEN überhaupt finde ich diesen Satz: "... doch das Herz des Bloggens sind die feinen Menschen, die es verbindet...". Genau so empfinde ich es auch, doch Du hast es in Worte gefasst.
    Schönes Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. whoop whoooop! :) ich strahle wie ein honigkuchenpferd!
    1000 dank für deine schönen worte und den feinen beitrag! bis bald an deinem küchentisch! ich drück dich
    nike <3

    AntwortenLöschen
  3. Ha, ich liebe deine Makromotive! Und jetzt guck ich mal, was du daraus gemacht hast...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Ist ja eine tolle Idee, für den Bloggergeburtstag etwas zu backen oder zu kochen...wie im realen Leben...Ich komme da jetzt gern zum Feiern und Schlemmen vorbei..,;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. whoop whoop ??????? feuern sich nicht so die Holländer beim Fussball an.?
    Mächtig zeitsprachig hinterherhinkende Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  6. Die Zutaten im Makromodus sehen so schön aus - das könnte glatt da Cover eines (Brot)Backbuches sein. Und um deine freestyle Küchenkünste beneide ich dich ja sowieso ein wenig;)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina,
    großes Kompliment an die Idee des Goji-Aufstrichs. Ich bin total inspiriert und werde ihn morgen gleich ausprobieren! Alles Liebe, Veronika

    AntwortenLöschen