Dienstag, 22. April 2014

Upcycling - Dienstag #99

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer keinen Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden. Bitte verwendet nur Fotos, an denen Ihr die Bild- und Motivrechte innehabt.

This is where we collect upcycling ideas every Tuesday. Feel free to join us by leaving a comment and link to your posting (does not have to be a new one, a good idea never grows old :-)). We gather and share our projects on Pinterest, please do only join in if you are fine with that. Furthermore it is important that you hold the rights to the pictures you are posting.
 

Mit Kaffeesäcken wollte ich schon lange mal experimentieren und es traf sich, dass die liebe Barbara ein paar übrig hatte und mir zuschickte. Ist schon einige Monde her. Aber nachdem sie sich hier gut eingelebt hatten (hüstel) ging es ihnen doch noch an den Kragen.
I had wanted to upcycle coffee bags for quite some time. My dear friend Barbara had some she could spare and would send them to me a while ago. Huge while. But it happened, finally.

Die Kinder hatten in den vergangenen Jahren immer recht kleine, wenn auch feine, Osterkörbchen. Es hat sich herausgestellt, dass unsere Süßigkeiten zu sperrig sind dafür und nun sollten größere Exemplare an den Start kommen. In diesem Jahr haben wir überdies auf die klassischen Osterleckerchen verzichtet und stattdessen auf ganzjahres-geschmeidige Dinge zurückgegriffen, die dazu noch fair gehandelt und bio sind. Da. Mutter, Du alte Spaßbremse mit Karma-Paranoia.
My children's Easter baskets were sewn with a lot of love 3 years ago, but to be honest, they are tiny and our sweets kept extending their capacities. Moreover this year it was not the typical Easter stuff they would put inside but organic sweets and snacks (fair trade, too) coming in larger packages. It's me and my karma-credit-plan-thingy again.

Aber echt mal, ich hab in der Speisekammer noch Kram von Nikolaus (!), laßt uns nicht über den Kiki sprechen, den das kleine Volk auf dem Karnevalszug gefangen hat. Also lieber etwas Feines, das ich dann auch beizeiten ins Rennen werfe anstatt es sinnlos rumlungern zu lassen.
Our pantry is still full of treats we got for Saint Nicholas' Day or which the children caught during the carnival processions. So the idea was to give them something fine that we would actually eat at some point.

Also, die Kaffeesäcke. 
Fusselige Gesellen sind das. Aber echt schön.
Oh yeah, the coffee bags. They are indeed pretty but some dusty business as well.

Werkeltagebuch Upcycling-Dienstag #99

Sie wurden, innen mit dem ollen Wachstuch schwedischer Herkunft von vor 4 Jahren gefüttert, zu hinreichend großen Sammelbehältnissen für den Ostersonntag. Unterscheiden tun sich die 3 Taschen darin, dass sie nicht gleich schief sind, da war Variation möglich, natürlich geplant ... und unterschiedliche Henkel haben. Wenngleich alle aus Fahrradschlauch.
Not one of the bags is not crooked but that was of course done on purpose (*shalala*). Their handles are made of inner bicycle tubes, though, and that is where they differ from one another.

Nummer 1 - die Variante mit den 14er-Ösen. Hab mir auf den Daumen gekloppt, einmal richtig fies.
Number 1 - the version with the 14mm eyelets. I hammered on my thumb very badly while trying to apply them.
Tasche aus Kaffeesack, Fahrradschlauch und Wachstuchrest

Tasche aus Kaffeesack, Fahrradschlauch und Wachstuchrest

Nummer 2 - Träger mit eingenäht und am Ende oben nochmal knappkantig abgesteppt.
Number 2 - the handles are sewn into the bag and fixed via narrow-edged topstitching.

Tasche aus Kaffeesack, Fahrradschlauch und Wachstuchrest

Nummer 3 - auf der einen Seite einen Steg mit D-Ring, auf der anderen Fahrradschlauch direkt mit eingenäht, einmal umgeschlagen durch den Ring und mit einer 14er-Öse fixiert. Diesmal ohne den Daumen zu treffen.
Number 3 - a D-ring plus bit of tube is sewn into one side of the bag, on the opposite side the tube is sewn in directly. Then thread tube through ring and fix end of tube with 14mm eyelet. Did not hammer on my thumb this time.

Tasche aus Kaffeesack, Fahrradschlauch und Wachstuchrest

Die Taschen sind absichtlich nicht österlich verziert, weil man sie dann weniger elegant im Alltag benutzen kann. Aber nochmal etwas nähen, das nur einmal pro Jahr zum Einsatz kommt? Paßt irgendwie nicht zu meiner Idee von Nachhaltigkeit. Also - denkt Euch lustige Hasen druff :-)
I did not want to install any Easterly accessories on the bags as that would reduce them to being used just once per year which actually does not comply with my idea of sustainability.

Beste Grüße sendet Nina, wünscht Euch eine wunderbare Woche, geht selber mit dem Taschenalarm zum Creadienstag und zum LinkUp von Taschen und Täschchen und freut sich auf Eure Ideen und Projekte.
Kind regards to you, enjoy a great week, be happy and take care. Nina, looking forward to your ideas and projects.

Kommentare:

  1. Hihi, deine Taschen sind ja klasse geworden... werd keinen alten Schlauch mehr wegschmeißen!!!
    Aber an die alten Kartoffelsäcke kommt man ja nicht so schnell, oder?
    Ich hab mal wieder ne alte Jeans zerschnibbelt und (m)eine Traum-Tasche genäht...
    guckst du: http://naehliesel.blogspot.de/2014/04/freestyle-tasche.html

    Lieben Gruß und dank dir für die tollen Ideen, die du hier jede Woche sammelst. Folge dir auf PInterest!

    LG von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    diese Taschen sehen total cool aus!
    Dafür,dass sie solange auf ihre "Geburt" warten mussten sind sie Dir nun sehr fein gelungen. Ich find ja Nummer eins besonders chic, auch wenn es mir leid tut, dass der Daumen schmerzt...
    Ich hab mal wieder eine Stoffresteverwertung im Gepäck, wär ja vielleicht auch was für nächste Osterkörbchen (ist ja noch viiiieel Zeit!)
    Schöne Woche und ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    http://jansschwester.blogspot.de/2014/04/armband-aus-stoff.html

    AntwortenLöschen
  3. So toll! Die Säcke, deine Gedanken dazu und die fertigen Taschen - eine schöner als die andere. Aber wie kriegst du bloß die Schläuche genäht??? Bei mir gibt´s immer Kräuselgarnschlamassel und abgebrochene Nadeln, pfff...
    Witzig: hab auch ne Tasche mit Schlauchgurt - aber ohne Schlauchnäherei...

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Deine Taschen sind genial - gefallen mir total gut .
    Ich bin heute mit einer Paketschnurschale dabei.
    Liebe Grüße, Gaby
    http://gkkreativ.blogspot.de/2014/04/Schale aus Paketschnur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://gkkreativ.blogspot.de/2014/04/schale-aus-paketschnur.html

      Löschen
  5. Wozu solche Kaffeesäcke nicht alles gut sein können, wunderbar gemacht. Die Variante mit den silbernen Ösen wäre mein Favorit!
    Und ich gebe dir recht, "nur" für Ostern sind die Taschen viel zu schade. Für den täglichen Einkauf kommen sie doch auch ganz praktisch daher...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Nein- wie cool ! Die sehen super aus liebe Nina. Und da passt auch mal was rein :D
    Bei mir wurde ein Tischläufer umfunktioniert zum Lampenschirm.
    http://puenktchenyoga.com/2014/04/22/diy-lampenschirm/
    Einen tollen Dienstag
    und ganz liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina, supercoole Taschen hast Du hier genäht! Bei mir gibt's auch was für die Kleinen, aber eher für den Tisch....
    http://www.mamaviola.de/?p=5253
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche

    Viele Grüße
    Viola

    AntwortenLöschen
  8. Traumhafte Kombination!!!

    Bei mir ist nicht das Endprodukt upgecycelt sonderen der Veredelungsschritt...

    http://evafuchs.blogspot.co.at/2014/04/regenbogenspinnereien.html

    AntwortenLöschen
  9. Wieder eine super Idee von dir Nina... Und die Unterscheidungsmerkmale finde ich gut... "unterschiedlich schief" :-D ... und die Taschen wäre ja auch wirklich zu Schade nur für Ostern.
    Bei uns hat heute mein LÖwenmädchen den Upcycling Beitrag geliefert... Was macht man mit alten Filmdosen und wie können hässliche Plastikeier verwertet werden... http://loewing.blogspot.co.at/2014/04/hochzeitsfliegen.html
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Moin liebe Nina!
    Deine Osterpräsentsammeltaschen sind ja einmalig geworden! Totaaal schön! Die würd ich auch nicht nur aufs Eiersuchen reduzieren wollen! :-P

    Ich habe heute kleine Upcycle-Kumpels aus Kinderjeanshosenbeinen. Hach sind die Zucker! <3

    http://sannimade.blogspot.de/2014/04/diy-upcycle-kumpels.html

    Hab eine wunderschöne Woche!

    Liebe Grüße an alle!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen!
    Na, das sind ja echt mal Taschen!
    Coole Sache! :-)
    Ich hab mich heute mit einem rießen Ei beschäftigt :-)

    http://selbermacherin.blogspot.de/2014/04/ei-ei-ei.html

    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Die Taschen sind ja der Hit! Wir haben im Garten gewerkelt und Kindergummi-Stiefeln einen neuen Daseinszweck verpasst, als mobiles Kinderbeet :-)
    http://blog.binenstich.de/2014/04/fruehlingsfreuden-gaertnern-mit-kindern/

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Die Idee mit den Henkeln aus Fahrradschläuchen gefällt mir besonders gut. Etwas weniger originell, weil schon tausendmal gesehen, sind unsere Up-cycling-Werke aus dem Urlaub. Die Kinder sind trotzdem stolz drauf :-))
    http://merlanne.wordpress.com/2014/04/22/kabelsalat-part-ii/
    Herzliche Grüsse aus Luxemburg,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  14. Das sind ja tolle Taschen geworden - und zum Glück nicht nur für Ostern! (Da is schon fast wieder schade, dass mir so selten Fahrradschläuche kaputt gehen! )
    Liebe Grüße, Marlene

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nina,
    Dein Projekt sieht wieder unheimlich gut aus!
    Hier kommt mein Beitrag:
    http://mara-zeitspieler.blogspot.de/2014/04/taschenbier-oder-flata-die.html

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  16. Wow, die Taschen sind echt cool und der Gurt ein Hingucker. Der gefällt mir am allerbesten!!
    Ich hab heute wieder mal eine alte Jeans verwertet und eine goldige Kinderhose geschaffen ;)
    http://mariegemachtes.blogspot.de/2014/04/charles-pants.html

    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  17. Die TAsche ist ja mal super speziell. Ich habe heute Kinderschuhe upcycelt !
    http://mellmull.blogspot.ch/2014/04/wir-konnen-ja-schleifen-binden.html

    Liebs Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  18. Guten morgen,Schätzeken,
    wie genial sind die denn ;o) ?! Ich finde die Idee total cool ;o)! Ich bin heute mit kleinen Glücksbringern dabei ;o) : http://kleinepaulinas.blogspot.de/2014/04/upcycling-dienstag-diy_22.html einen wundervollen Tag, drücke dich feste,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  19. Melli hat recht, sehr speziell ...absolut toll , vor allem der Materialmix. Liebe Nina, von mir gibt's heute auch ein Tasche. Das alte Hemd von meinem Verstorbenen Papa...ich wollte schon immer was daraus machen - so wurde ein echtes Erinnerungsstück daraus....

    Lumperjackbag-Dad Memory

    Kreative Grüße An_Geli_Ka

    AntwortenLöschen
  20. Für ein ausgefallenes Taschenrecycling bin ich immer zu haben :-)

    Bei mir sind aus T-Shirt-Ärmeln heute Dreieckstücher für die Große entstanden:
    http://nadelhang.blogspot.de/2014/04/dreieckstucher-aus-t-shirt-armeln.html

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Nina,

    das ist ja mal wieder ein tolles Projekt von dir!

    Mein liebes Schwesterherz hat für heute einen Beitrag über unsere "Upcycling-Vorbilder" vorbereitet. Den findest du hier: http://wp.me/p3rKXD-7A

    Ganz liebe Grüße auch von Sara

    Cora

    AntwortenLöschen
  22. Nina, du bist zauberhaft ;-), die Beutel auch..., und deine Idee von Nachhaltigkeit sowieso (bei uns taten es zur Großfamilien-Ostern-Eier-und Hasen-Such-Expedition je nach Enkelkinder-Größe wie schon oft die "Alltags"-Brötchen- und Einkaufskörbe, mit bunten Eiern drin haben sie ja dann den tollsten Osterschmuck ;-)... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  23. Wow Nina, sind die cool geworden!!! Wieder eine geniale Idee von dir - die Idee mit den Ösen als Befestigung ist super!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nina,
    das Kaffeesack recyceln ist eine super Idee. Echt cool geworden.
    Ich habe einen großen BW-Seesack benutzt und ein kleines
    Täschchen draus gemacht.
    http://mondgoettin.blogspot.de/2014/04/wechseltaschchen-nr-2.html
    Viele Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nina, die Taschen sehen toll aus. Ich mag den Kaffeesackstoff.

    Ich habe heute ein Shirt meiner Nichte upgecycelt und so vorm Rauswurf aus dem Kleiderschrank gerettet ;) :

    http://sew-a-gift.blogspot.de/2014/04/tag-22-upcycling-dienstag.html

    Liebe Grüße
    mademoisella

    AntwortenLöschen
  26. Trés Chic die Tasche! Ich liebe ja so alte Kaffeesäcke auch sehr! Bei mir gibt´s heute Baumschnitt-Recycling:

    Kühlschrank-Astmagneten

    Eine kreative Woche noch!
    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  27. wow! die taschen sind genial. ich bin beeindruckt.
    das ist mein heutiger beitrag.der blümchenstoff (innenkrempe des hutes) stammt aus einem alten rock.
    liebst andrea

    http://zauberbar.blogspot.it/2014/04/madame-zuckersu-tragt_22.html

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nina... danke für deinen netten Kommentar... jetzt wo ich mein Ostergeschenk abgegeben habe, möchte ich noch was nachjagen... diesmal von mir gemacht :-) ... http://loewing.blogspot.co.at/2014/04/ostergeschenk.html
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nina,

    eure Taschen sind ja toll!

    Ich habe heute auch eine Tasche im Programm: http://allesbiggi.blogspot.de/2014/04/tote-bag-aus-kaffeetuten-und-alten.html, aus Kaffeetüten und alten Schirmen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  30. Sehr coole Taschen! Die Variationen machen immer Spaß, man braucht schließlich Abwechslung beim Nähen:--) hier mein Beitrag:
    http://walmatwien.blogspot.co.at/2014/04/upcycling-dienstag.html?m=1

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  31. Sehr gelungen, deine Taschen, vor allem die Henkelvariationen gefallen mir. Bei mir gibt's heute auch eine Tasche, mal wieder aus LKW-Plane, aber auch mit etwas Fahrradschlauch und einem alten Autogurt.
    http://roetsch.wordpress.com/2014/04/22/geburtstagsgeschenk-fur-eins-meiner-patenkinder-blaue-tasche-aus-lkw-plane/
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  32. Coole Sache!
    Ich versuche auch, meine Werke möglichst neutral zu gestalten. Deshalb gibt es hier z.B. auch keine Namen auf T-Shirts, denn das wollen jüngere Geschwister sicher nicht anziehen, wenn die älteren rausgewachsen sind. Und auf dem Flohmarkt wird man das auch nicht los.

    Verlink Dich doch auch bei Taschen & Täschchen:
    http://tt-taschenundtaeschchen.blogspot.de

    Dort habe ich mein heute gezeigtes Projekt auch verlinkt, nämlich eine Geschenktasche aus einem Stück Tischdecke:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2014/04/tasche-statt-geshenkpapier.html

    Ganz liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  33. halllo upcycler, ich bin schon ganz gespannt auf eure post-oster werke! ich habe nur perfektioniert, was ich schon mal gemacht habe: duftkerzen in flaschen. http://sammelsurium2013.wordpress.com/2014/04/22/upcycling-flaschenkerzen/
    eine schöne woche allen, sonnige grüße aus berlin,
    julia

    AntwortenLöschen
  34. Hach, Kaffeesäcke! Du Glückliche! Bei solchem Ausgangsmaterial muss es doch einfach Spaß machen, etwas Neues daraus zu erschaffen. Deine Beutel gefallen mir richtig gut.

    Bei mir gab es nicht solch "edlen Zwirn" sondern ein altes T-Shirt aus meinem Kleiderscharnk. Aber mit etwas Farbe und Trinkhalmen wurde daraus eine Kette. Jetzt wo ich das so lese hört es sich irgendwie blöd an. Aber ich mag das Ergebnis :-): http://augusthimmel.blogspot.de/2014/04/sommerkette.html

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  35. suuuuuuper geniale idee und wunderschöne umsetzung!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Nina,
    Kaffeesäcke, das ist auch noch eine tolle Idee! Ich werde mal bei Gelegenheit bei unserem Kaffeeladen fragen, ob die welche übrig haben für mich. Da fällt mir doch bestimmt noch was ein.
    Für heute einfaches Jeans-Upcycling: http://muehlenmeisje.blogspot.nl/2014/04/hosenflicken-selbstgemacht.html

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Nina,
    die sehen ja fesch aus - und nicht nur als Osterkörbchen!

    Bei mir gibts heute wieder mal ein Windspiel - aber diesmal als Glückwunschkarte verkleidet:
    http://mizzaela.wordpress.com/2014/04/22/upcycled-windspiel/

    Güße, Mizzaela

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Nina, ja, so alte Kaffeesäcke haben auch ihren Charme ...

    Ich sammle schon seit einiger Zeit Toilettenpapierrollen und habe nun eine Idee dazu umgesetzt ...


    DIY - Eierbecher & Toilettenpapierrolle.

    Viele Grüße aus Berlin,
    Anja

    AntwortenLöschen
  39. Kaffeesack-Ostereiersammelbehälter? Klasse Sache! Bei mir geht es auch eirig zu: mit zwei Bügeleiern, bei denen ein alter Wollschal verarbeitet wurde: http://www.santa-lucia-patterns.de/blog/2014/04/19/buegelei-naehanleitung/
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  40. jeah! super sind die taschen geworden! und ich sie passen hervorragend zu ostern, auch ohne so ostergedöns drauf! oder vielleicht gerade deswegen! ;-P

    ich hab für deine sammlung heute ein kleidchen teilweise aus einem fleckigen wickelrock:
    http://violettawandelbar.blogspot.co.at/2014/04/maigrun.html

    lg v

    AntwortenLöschen
  41. Genialer Beutel!!!!

    http://ilsesenkel.blogspot.de/2014/04/mini-upcycling-klemmbrett.html

    AntwortenLöschen
  42. Die Taschen brauchen keine Osterverzierung, ich finde sie passen so sehr gut zu Ostern.
    Bei mir gibt es ein Männer-Shirt-Upcycling:
    http://123-nadelei.blogspot.de/2014/04/streifen-shirt-upcycling.html
    und eine Kaffeekanne (Henneberger Porzellan) aus der Polterabend-Ramschkiste (Deckel fehlt) wird zum Blumentopf mit Hydrosteinen:
    http://fotozo.wordpress.com/2014/04/22/blumen-kanne/
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Nina,

    die Idee mit den Hänkeln ist super (würde ich gerne mal mit einer Jeans ausprobieren, um eine Fahrradschlauchjeanstasche (vielleicht sogar als Lenkgradtasche zu kreieren :-))) auszuprobieren).

    Mein Beitrag heute sind recycelte Doodl ...ei (er)!
    Zwar etwas verspätet, weil das Osterfest schon vorüber ist, aber da kann sich ja bis zum nächsten Jahr was draus entwickeln :-).
    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  44. Die sehen ja alle klasse aus - ohne Hase sind sie wirklich besser, denn sie sind viel zu schade um so lange nicht genutzt zu werden. Wie wäre es sonst mit einem kleinen Anhänger mit Hase oder Ei, den könnte man dann abnehmen und es wäre nur eine Kleinigkeit, die ungenutzt wäre...

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  45. Ich mag die Materialkombi sehr - die sehen klasse aus!
    Ich hoffe ihr hattet ein paar schöne und entspannte Feiertage.
    Auf ganz bald - ich drücke dich feste!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Nina,
    super Taschen, alte Jute hat echten Charme und aus Fahrradschläuchen wollte ich auch schon immer was machen. Bei mir waren in den letzten zwei Wochen alle alten und teilweise schon gerissenen Terrakotta-Töpfe auf der Terrasse dran, die Baustelle stand bei mir inklusive meiner jahrelang gesammelten Muscheln schon seit letztem Sommer da und hat alles blockiert. Jetzt hat der Frühling gedrängt, da die Pflanzen dringend umgetopft werden mussten. Es war viel Arbeit, aber die Terrasse ist nun wieder nutzbar und alle defekten und hässlichen Töpfe sind nun zum Gartenhighlight geworden.
    Hier kannst du näheres sehen :o):
    http://alexfruehling.blogspot.de/2014/04/alte-blumentopfe-und-tausendundeine.html
    http://alexfruehling.blogspot.de/2014/04/fruhlingsimpressionen-ii-und-noch-mehr.html

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Nina, ich habe endlich auch mal wieder etwas Recycelt. Bei mir erstrahlt ein alter Puppenwagen in neuem Glanz. http://www.textilsucht.de/2014/04/ein-wagen-fuer-das-lieblingsstofftier/ Viele Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  48. Oh nö oder? Schooooon wieder Fahhradschläuche? Dir fällt wohl nix anderes mehr ein?

    :D

    Hihihihi .... ich hätt noch zwei im Angebot *kicher*

    Und schön, wenn das Leben aufregend genug ist, damit du im Außen toben und hüpfen kannst!

    Liebste Grüße, eine dicke Umarmung und ich such noch nach nem Urlaubsort für uns,
    Katja

    AntwortenLöschen
  49. ich stelle mir da schöne anstecker drauf vor. immer passend zur jahreszeit oder festlichkeit :)

    deine körbchen sind aber auch ohne bunte hasen/küken/ostereier wunderbar!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  50. Ach Hase! Die dritte Griff-Variante gefällt mir am besten!
    Liebe Grüße, Urlaub ist überstanden(puuuh!),
    BuxSen

    AntwortenLöschen