Dienstag, 20. Mai 2014

Upcycling - Dienstag #103 mit nettem Besuch

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer keinen Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden. Bitte verwendet nur Fotos, an denen Ihr die Bild- und Motivrechte innehabt.

This is where we collect upcycling ideas every Tuesday. Feel free to join us by leaving a comment and link to your posting (does not have to be a new one, a good idea never grows old :-)). We gather and share our projects on Pinterest, please do only join in if you are fine with that. Furthermore it is important that you hold the rights to the pictures you are posting.


Heute ist der neunte Upcycling - Dienstag mit einem Gastposting, wie immer am dritten Dienstag eines Monats. Eure herzlichen Reaktionen freuen uns riesig! Jeder Gast tobt sich hier übrigens nach eigenem Gutdünken aus, ich übertrage nur Text und Bilder und freue mich, wie unterschiedlich die Beiträge ausfallen. Da ist Leben drin.

Today is guestblogging time again! This takes place every third Tuesday of the month and I hope you  enjoy it as much as I do. Hopefully you won't be mad that the guestpostings are held in German only. Thank all of you very much for your kind feedback, it's highly appreciated.


Heute besucht uns:

*°*° Katja von Die Raumfee °*°*
und meine 10 ganz subjektiven Glanzpunkte ihres Blogs sind:


Viel Spaß mit Katjas Beitrag, seid liebst gegrüßt und habt es schön. Nina, die wie immer gespannt ist auf Eure Ideen und Projekte.

°°°° °°°° °°°° °°°°



Wer hätte gedacht, dass ich jemals einen Miss-Titel verliehen bekomme… Ich ganz bestimmt nicht, fehlen mir doch all die Attribute, die man landläufig benötigt, um zur Miss gekürt zu werden. Wie gut dass es die wundervolle Nina gibt, die nicht auf Äußerlichkeiten achtet und ihre Misstitel ganz nach Gutdünken, den inneren Werten und der möglichst großen Begeisterung fürs Upcycling vergibt. Da war ich dann wieder im Spiel, was lange währt wird hoffentlich gut und ich freue mich, dass es endlich geklappt hat mit uns beiden und meinem Gastbeitrag – was nicht an Ninas Bedenken lag, sondern an meiner zeitlichen Dröseligkeit. Und so bin ich es also doch noch geworden… die Miss Mai.

Schärpe, Krönchen und Zahnpastalächeln denken wir uns jetzt dazu und ich lege einfach los mit dem, weswegen ich ja hier bin: Upcycling. Wer mich kennt, der weiß, dass ich dazu neige mich an einem Thema festzubeißen. Hab ich mal Gefallen an einem Material gefunden, dann probiere ich so lange herum, was man damit alles anstellen kann, bis es mir irgendwann langweilig wird. Ein Rohmaterial, dass das bisher noch nicht geschafft hat, sind alte Gardinenringe aus Holz. Früher gab es die massenweise im Gebrauchtwarenhof, seit Neuestem verschwinden sie in dunklen Kanälen, aber ich finde schon noch raus, wie ich wieder an Nachschub komme. Kann doch nicht sein, dass nach Mobilé, Schale, Blumenvase und Halsschmuck schon Schluss ist, schließlich hab ich da noch das eine oder andere im Hinterkopf. Zum Beispiel eben das, was ich euch heute beim Upcycling-Dienstag zeigen möchte.

Schon lange suche ich nach einer Möglichkeit, meine liebsten alten Familienfotos an die Wand zu bringen. Die sind größtenteils schwarz-weiß und ziemlich winzig und diese normalen Miniaturrähmchen finde ich langweilig und Collagen… naja. Wie gut, dass Gardinenringe auch prima Bilderrahmen abgeben, wenn man eben Fotos hat, die klein genug sind. Ha! Das trifft sich doch hervorragend.


Dafür habe ich ein paar alte Fotos im Original genommen, andere eingescannt, in Graustufen umgewandelt und auf Miniaturformat ausgedruckt. Das kann man mit fast jedem Fotoprogramm selbst machen, oder man druckt es an einem dieser Dinger in Drogeriemärkten aus. 


Dann werden die Fotos kreisrund ausgeschnitten, einen knappen Zentimeter weniger im Durchmesser als der Gardinenring  – ich hab ein passendes Grappaglas zu Hilfe genommen und auch in eurem Haushalt findet sich sicherlich irgendetwas Rundes, das als Schablone taugt. 


Die Fotos mit etwas Sekundenkleber von Hinten auf den Holzring kleben, ein Stückchen wieder abziehbaren, dicken Klebestreifen für Poster (diese Dinger, die sich ziehen wie Kaugummi) oder Fixogum auf die Fotorückseite und dann ab damit an die Wand.  Ob locker gruppiert oder schön brav in einer Reihe – ganz wie es beliebt. 




Gardinenringe in unterschiedlichen Größen und Farben sehen am schönsten aus, aber hier war meine Auswahl durch die diversen Vorläuferprojekte schon etwas eingeschränkt. Macht nix, kann ja jederzeit ergänzt werden, wenn mir mal wieder größere Ringe über den Weg laufen. Lieblingsfamilienfotos gibt es noch einige, also wird meine Sammlung sicher noch etwas wachsen…




Liebe Nina, herzlichen Dank dass ich dabei sein durfte in deiner tollen Runde der Gastupcycler und dass du so lange Geduld mit mir hattest. :-)
Allen anderen viel Spaß beim Werkeln, Upcyceln und Ideen schmieden!

Herzlich, Katja

Kommentare:

  1. Wow!
    Ich fand ja schon Deinen Gardinenringkorb sensationell und das hier ist auch mal wieder eine geniale Idee für die scheinbar schnöden Ringe!!
    Wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee! Vor allem die unterschiedlichen Farben der Ringe finde ich toll!
    Wo kriege ich jetzt eine schwarze Wand her liebe Katja?

    Liebe Grüße
    Suse

    PS: Mein Mini Upcyling heute hier

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Holz-Gardinenringe sind ware Tausendsassa, wuensche
    Dir viel Glueck bei der Suche nach Nachschub,Liebe Gruesse
    Gaby
    http://gkkreativ.blogspot.de/2014/05/socken-kobold.html

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina, liebe Katja,
    Guten Morgen erst mal. So eine schöne Idee- das sieht toll aus !
    Ich habe Tischtennisbälle aus dem Keller gekramt und umfunktioniert:
    http://puenktchenyoga.com/2014/05/20/feenlichter/
    Einen schönen Tag,
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Unglaublich, wie vielfältig verwendbar die Dinger sind. Ich war schon begeistert von der Schale und dem Mobile. Bilderrahmen draus zu machen – wieder eine geniale Idee.
    Herzliche Grüße Euch beiden!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nina, danke für den interessanten Beitrag und die Rahmenidee.
    Ich bringe heute ein Utensilo aus Jeansresten mit: http://annies-diy.blogspot.de/2014/05/jeans-upcycling-utensilo-fur.html

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine coole Idee!
    Bin heute auch dabei mit aufgehübschten Glasflaschen:
    http://smillaswohngefuehl.blogspot.de/2014/05/diy-strandglas-flaschen-und-ein-paar.html
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  8. Die einfachsten Ideen sind ja wirklich oft die besten. Deine Minirahmen, liebe Katja, sehen ganz wunderbar aus und wirken einfach toll an der schwarzen Wand.
    Ja, und die Sache mit dem Lieblingsmaterial haben wir wohl gemeinsam - bei mir gibt´s schon wieder was aus Fahrradschlauch
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katja, liebe Nina, kreative Frauen sind einfach toll - solche Minifotorahmen könnte ich gut gebrauchen. Bei mir gibt's diesmal nutzlos Schmuckes aus Papier:
    http://www.mamaviola.de/?p=5593
    Ich grüße Euch

    Viola

    AntwortenLöschen
  10. Katja und die Gardinenringe *g* A never ending story.... Sieht genial aus auf der dunklen Wand.
    Ich habe letztes Wochenende Altglas recycelt und mal wieder Respekt vor Handarbeit und Kunsthandwerk bekommen...

    Herzliche Grüße und einen richtig tollen Upcyclingdienstag Euch allen,

    Anne

    AntwortenLöschen
  11. Was ist denn das für eine geniale Idee... Ich verwende Gardinenringe ja als Taschenringe... aber als Bilderrahmen... Super!
    Meine Klopapierrolle ist jetzt nicht ganz so genial, trotzdem ganz gut umgewandelt... http://loewing.blogspot.co.at/2014/05/besondere-geschenke-sind-oft.html
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Schön, euch beide hier anzutreffen!!!

    http://evafuchs.blogspot.co.at/2014/05/tanten-tasche.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...da schließe ich mich Eva jetzt einfach mal an...LG Lotta.

      Löschen
  13. Liebe Nina und liebe Katja, was für eine süße Idee! Und auf der schwarzen Wand, das sieht toll aus!
    Bei mir sind meine Handtücher schwarz geworden...
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  14. Feine Sache!
    Heut hab ich auch mal wieder was.
    http://andivaswelt.wordpress.com/2014/05/20/weinkistengewurzregal-deluxe/
    Dienstagsgrüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nina,
    eine tolle Gastbloggerin hast du dir eingeladen! :-)
    Und die Idee, die sie mitgebracht hat, ist auch klasse.
    Ich habe heute mal wieder eine Jeanstasche: <http://allesbiggi.blogspot.de/2014/05/meine-tropfentasche-sew-along-meets.html
    Langsam aber sicher gehen mir die großen Jeans aus. Bei den Kinderjeans sorgt der Junior ja immer wieder für verlöcherten Nachschub! ;-)
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nina, ich melde mich mit einem kleinen Stoffupcycling zurück.
    Tolle Idee mit den Bilderrahmen. Grüße FadenFräulein
    http://faden-fraeulein.blogspot.de/2014/05/geburtstagsshirt.html

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja,
    Deine Familienbildergalerie schaut klasse aus, gerade die alten Bilder passen super in die Holzringe.

    Liebe Nina,

    was bei meinem heutigen Experiment herausgekommen ist:
    hier

    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht ja hübsch aus! Eine schöne Idee!
    Ich habe heute eine Flechttasche aus Tetrapak-Streifen im geblogged:
    http://tagpflueckerin.blogspot.co.at/2014/05/upcycling-dienstag-mit-flechttasche.html
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  19. Guten morgen,ihr Bieden ;o)!
    Die kleinen Mini - Bilderrahmen sind klasse , die Fotos sehen total toll darin aus ;o)! Hier mein kleiner Beitrag : http://kleinepaulinas.blogspot.de/2014/05/upcycling-dienstag-o.html Einen schönen Tag und ganz viele, liebe Grüße,Petie

    AntwortenLöschen
  20. Coole Idee mit den Gardienenringen...Magnete an der Rückseite wären sicher auch gut...
    Mein Upcycling Projekt für heute findet ihr hier:
    http://feinverzwirnt.blogspot.de/2014/05/aus-alt-mach-neu.html
    Liebe Grüsse,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nina, liebe Katja,
    welch ein netter Anblick am noch frühen Morgen!! So hübsch sind die kleinen Rahmen geworden - eine wunderschöne Idee, diese Gardinenringe dafür zu verwenden.
    Bei mir gibt es diesmal ein Upcycling mit drei Variationen:

    http://floeckchenliebe.blogspot.de/2014/05/diy-upcycling-in-3-variationen.html

    Liebe Grüße, ich wünsche Euch einen sonnigen Dienstag!
    ANi

    AntwortenLöschen
  22. Hallo ihr Zwei,
    jetzt frage ich mich mal wieder, wo bekomme ich eine größere Menge verschiedene Gardienenringe her?
    Mein Beitrag für heute:
    http://madambetterave.blogspot.de/2014/05/wohin-mit-dem-zeug.html
    liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  23. Hey. Das sieht ja klasse aus. Ein wenig wie Blubberblasen unter Wasser!

    Bei mir gibt es heute ein Upcycling aus alten, großen Joghurtbechern:
    http://svenjamachtdasselber.blogspot.de/2014/05/joghurtbecher-upcycling.html?m=1

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  24. Wie hübsch das aussieht! Jetzt hoffe ich nur, dass bei meinen Eltern noch alte Ringe rumliegen – ich könnte schwören, dass die früher solche hatten...
    Ich bin heute in die Vollen gegangen und habe ein Sofa zerlegt: http://aennisews.blogspot.de/2014/05/sitzkissen.html
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  25. Ist das eine super Idee!!! Hab natürlich auch ein Kästchen voll davon in meinem Fundus. Werd mir aber Magnete drankleben und an den Kühlschrank pappen.
    Liebe Grüße an Euch Zwei tollen Weiber und vielen Dank für diese super Idee!
    Grit

    AntwortenLöschen
  26. Super suess, das sieht richtig hip aus :-))
    Ich stell mal meinen Kasten vor ...http://smutje-rosa.blogspot.de/2014/05/der-schwiegerleut-kasten.html
    HAbt nen schönen Tag
    Ulli

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nina!
    Ich habs auch wieder einmal geschafft - und ein T-Shirt zerschnippelt: http://rundundeckig.blogspot.co.at/2014/05/t-shirt-upcycling.html
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  28. cool, die schüssel muss ich unbedingt machen!
    http://tasmanlis.blogspot.co.at/2014/05/upcycling-aus-top-wird-kleid.html

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,
    das ist ja eine tolle Idee.
    Ich habe es auch mal geschafft: http://kirschbluetes-bastelblog.blogspot.de/2014/05/jeanstasche.html

    LG Dörte

    AntwortenLöschen
  30. Das ist ja ne cool Idee. Danke dafür

    ich bin mal wieder mit einer Jeanstasche dabei ;)
    http://starkysstuecke.blogspot.de/2014/05/die-tropfentasche.html

    AntwortenLöschen
  31. Katja gehört ja mit ihren Beiträgen zu meinen regelmäßigen Lektüren und ich bin immer wieder erstaunt, wie und was sie jedes mal wieder zaubert. Es sieht IMMER edel und wertig aus. Einfach, aber sehr geschmackvoll ...! ;-)
    Da reiche ich heute sicherlich nicht heran, aber uns hat mein Upcycling heute genau so viel Spaß bereitet, wie die tollen Bilderrahmen und Fotos Katja schöne Momente bescheren.
    http://chelsea-lane.blogspot.de/2014/05/upcycling-die-33te.html
    Alles Liebe und bitte weiter so
    Claudia

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Nina,
    das ist eine wunderbare Idee und Umsetzung.
    Ich habe heute auch eine relativ einfache Upcycling Anleitung für kleine Tüten aus Packpapier:
    http://seraphinasphantasie.blogspot.de/2014/05/kreativer-dienstag-upcycling.html
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  33. Gastblogger sind immer eine schöne Idee!
    Ich zeig heute tatsächlich mal was, das nichts mit nähen zu tun hat.....http://lachkauz.blogspot.de/2014/05/diy-etagere-aus-vintage-tellern.html

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Nina und Katja!
    Hier mein Upcycling: absolut alles in meiner Tasche ist upcycled!!
    http://kukaandbubu.blogspot.com.es/2014/05/window-bag-100-upcycling.html
    Ganz liebe Grüße!!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  35. Eine schöne Idee, die Minibilderrahmen!
    Heute hab ich auch mal was upgecyclet :-)
    Eine coole Hose für den Junior:
    http://ilovejajujo.blogspot.co.at/2014/05/die-abenteuerhose-ein-komplettupcycling.html
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  36. Ah, wie schön: so lieber Besuch.....diese Gardinenringidee ist sehr süß!
    LiebenGruß von Sandra

    Die sich heute als UriGeller versucht
    http://libellein.blogspot.de/2014/05/mein-kleiner-backer.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, das Löffelbild ist für Dich!!!!....nicht die Handschuhe. :oX

      Löschen
  37. Liebe Katja, du bis jetzt "Schuld" daran, dass noch ein weiterer Punkt auf meine Liste kommt, wenn ich über Flohmärkte bummele ;-). Man entwickelt ja irgendwann einen richtigen Scannerblick für die Dinge, die man so sammelt. Nun also Holzringe.
    Das Bedürfnis, die Möglichkeiten eines Rohmaterials auszuloten, kenne ich nur zu gut. Darin liegt für mich auch der Reiz des Upcyclings.
    Die kleinen Bilderrrahmen sind so ganz und gar Raumfee-Design. Wenn mir jemand die Bilder gezeigt hätte ohne deinen Namen - ich hätte ihn sofort errraten. So schön schlicht, natürlich und immer mit dem gewissen Etwas.

    Liebe Nina, auch ich bleibe hetue bei Altbewährtem: von der Modeliermasse von letzter Woche war noch ein Rest vorhanden. Außerdem habe ich mal wieder Glas mit brennenden Bindfäden zerteilt. Herausgekommen sind diesmal Windlichter am Stab für den Garten: http://www.augusthimmel.blogspot.de/2014/05/lichter-fur-sommerabende.html#comment-form.

    Dieser Gastauftritt von Miss MAi war ganz nach meinem Geschmack.

    Darum seid besonders herzlich gegrüßt von Kirstin.

    AntwortenLöschen
  38. Ich möchte gerne einen Stammbaum auf unsere Eingangswand machen, da kommt mir die Idee von Katja gerade recht, super und vielen Dank.
    Mein Beitrag für heute:

    http://schillersplatzli.blogspot.co.at/2014/05/kennst-ihr-noch-vhss-kassetten.html

    Liebe Nina, bin schon auf den Weg zu Pinterest um zu sehen was es wieder für schöne neue/alte Sachen heute gibt.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  39. Herrlich ! Da kommen die kleinen Bilder ganz groß raus.

    Bei mir ist immer noch Handarbeitszeit, in diesem Fall Häkelzeit.
    Meine neue Kette ist aus Garnresten gehäkelt und natürlich wieder mit Deoroller-Kugeln gefüllt.
    Ihr findet sie hier: http://utatravel.wordpress.com/2014/05/20/gehakelt-nicht-gestrickt/

    Lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Raumfee Katja, ein großartiges Upcycling-Projekt zeigst du uns da! Die schwarze Tafel hätte ich, Fotos sind vorhanden, Ringe auch bestimmt irgendwo, das wird gut!

    Liebe Nina, heute bei mir was Kleines für Kleine:
    http://coccinellids.blogspot.de/2014/05/elefantastisch.html

    Viele liebe Grüße und einen sonnigen Tag, kik

    AntwortenLöschen
  41. Wow, was für ein schönes DIY! Ich brauche Gardinenringe!

    Ich mach heute ich Stöckchenverwertung:
    http://titatoni.blogspot.de/2014/05/garten-garnrollen-upcycling-diy.html

    Ich drücke Euch Beiden!

    Liebste Grüße,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  42. Das ist ja mal eine tolle Idee mit den Gardinenringen !
    Hier gibt es ja jede Woche immer so tolle Sachen zu bestaunen.

    Ich versuch´s heute auch mal:
    http://blimi-and-me.blogspot.de/2014/05/endlich-richtig-fruhling.html

    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  43. Tolle Idee für eine Fotosammlung!
    Hier kommt mein heutiger Beitrag. Wenig Aufwand und sehr praktisch :-)

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  44. Oh wie schön!
    Als Stammbaumblätter fürs Treppenhaus gemerkt :)
    Hab auch mal wieder einen Beitrag, wie meistens stoffig:

    http://fuersherzerl.blogspot.de/2014/05/und-wieder.html

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  45. Ach, die kleinen Bilder schauen süß aus! Und ich hätte sogar noch soviele Ringe ...

    Ich habe mal wieder alte Jeans verwertet:
    http://mamimadeit.blogspot.co.at/2014/05/ereader-case-ebook-reader-hulle.html

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  46. Das sieht ja ganz bezaubernd aus!!!

    Ich zeige heute Einladungskarten, Schatzkarte, Schatzkiste und Kita-Tütchen für den Kindergeburtstag:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2014/05/kindergeburtstag-im-zeichen-des.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  47. Das Upcycling gefällt mir sehr, besonders schön finde ich, dass Katja Gardinenringe aus Holz wiederverwertet, da dieser Werkstoff eh schon den Pluspunkt "nachhaltig" besitzt.
    Ich habe mich außerdem schon gewundert, warum es jetzt Holzringe in Kleinstmengen abgepackt für teueres Geld zu kaufen gibt. Jemand muss von Katjas schönen Gardinenringenideen gelesen haben.
    Herzliche Grüße für Euch, Cora

    AntwortenLöschen
  48. ...und noch mehr Blumen...
    http://prettyorganized.de/2014/05/20/ausgepackt-2/
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden
    alex.

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Nina,
    hier findest du meinen Beitrag für heute, wir haben eine große Holzpalette recycelt
    http://prinzessinholala.blogspot.de/2014/05/ich-bau-mir-einen-wegweiser.html
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  50. Wie schön, das sind ja echte Hingucker, die man nicht so im Vorbeigehen erfassen kann und daher sicher den Betrachter "binden" werden, toll!
    Viele Grüße, Tanja
    http://neuesvomschloss.blogspot.de/2014/05/creadienstag-ist-upcycling-dienstag-mit_20.html

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Nina, und liebe Katja, eine schöne Bilderflut!! Wie gewohnt wunderbar inszeniert. Mein Bild heute kommt spät. Und einzeln daher. Es soll für Natalie sein und ich hoffe, es wird irgendwo Gefallen finden und Freude machen. Noch mal Danke Nina für das Drauf- Auf- Merksam-Machen. Und ganz herzliche Grüße!
    Lisa
    http://strohzugoldlisa.blogspot.de/2014/05/elfen-helfen-find-ich-gut-wenn-ich-mich.html

    AntwortenLöschen
  52. Sehr nette Idee, Gardinenringe sind eh ein dankbares Material.

    Ich hab mir ein Shirt aus einem zu kleinen Shirt und einem Rock genäht.
    http://lilawundersterne.wordpress.com/2014/05/20/shirtrockneues-shirt/

    AntwortenLöschen
  53. Ich liebe die Gardinenring-Ideen von Katja einfach!
    Und, besser spät als gar nicht ;-) bei mir gibt´s heute Baumschnitt-Reste-Verwertung: Steinpilze auf www.johannarundel.de
    xoxo Johanna

    AntwortenLöschen
  54. Übelst tolle Idee!!! Wurde sofort vorgemerkt!

    http://ilsesenkel.blogspot.de/2014/05/weitervererbtes-shirtupcycling-furn.html

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Katja,

    ich mag es sehr wenn man sich an einem Material festgebissen hat. Genau deshalb kann man den Gardinenringen sehen, wie vielfältig sie doch zum Einsatz kommen können. Die Idee gefällt mir sehr!
    Grüße mir auch die Nina ganz lieb,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  56. schöne Idee, gratuliere! Hier mein Beitrag
    http://sewingfortwingirls.wordpress.com/2014/05/20/die-schnellen-sandkastenrockli/

    AntwortenLöschen
  57. Die Fotoidee gefällt mir sehr gut.
    Ich habe heute auch mal was mit Bildern ;)
    http://unikatmodell.blogspot.de/2014/05/wenn-beuys-und-brecht-am-dienstag.html
    Ganz liebe Grüße,
    Mirja

    AntwortenLöschen