Dienstag, 3. Juni 2014

Upcycling-Dienstag #105

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer keinen Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder bei Pinterest. Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch damit automatisch einverstanden. Bitte verwendet nur Fotos, an denen Ihr die Bild- und Motivrechte innehabt.

This is where we collect upcycling ideas every Tuesday. Feel free to join us by leaving a comment and link to your posting (does not have to be a new one, a good idea never grows old :-)). We gather and share our projects on Pinterest, please do only join in if you are fine with that. Furthermore it is important that you hold the rights to the pictures you are posting.


Schon seit geraumer Zeit besitze ich einen langen und fein schwingenden Rock in Grautönen, der mir vom Schnitt her super gefällt und von dem ich ich immer bedauerte, seinerzeit nur einen erworben zu haben. Hier wird nämlich gern dasselbe Teil mehrfach angeschafft, weil wenn schön dann schön und so. Jedenfalls war Artverwandtes nicht so einfach zu beschaffen und wenn dann entweder in anstrengenden Farben, fiesen synthetischen Materialien oder zu inflationären Preisen. Also blieb er allein und – nix und eigentlich.

Den Versuch war es wert, den Schnitt zu kopieren zu suchen. Also fleißig ausgemessen und aus Stoffresten Vierecke zugeschnitten. Die oberen 3 Bahnen sind jeweils gleich hoch, so dass ich zuerst sozusagen eine lange Schlange aus Vierecken genäht und dann in der jeweils notwendigen Länge zugeschnitten habe. Aus allem, was so da war, teilweise nur kleinere Stücke. Dann noch eine vierte etwas höhere Bahn unten- und ein Bündchen obendran und fertig. Er ist doch etwas bunt geraten, aber zu schwarz und vielleicht irgendwann mal geputzten Schuhen geht es. Der nächste wird schlichter und dauert bestimmt nicht mehr ganz so lange, wo das Prinzip jetzt mal verstanden ist.

I have been wearing my favorite grey skirt for some time and kept regretting to not have bought several as that is what I find most handy – once something to wear seems nice enough, own it several times and don’t waste any more time on shopping plus be happy with what you have. Finding something similar became more difficult than expected. The potential subjects of desire were either made from disgusting plastic, came in colors that gave me eye-sickness or would have cost an amount of money nowhere near discussible. 

So it – the skirt – remained the only one of its species until now when I found time and courage to try and copy it. As it is made from scraps of fabric it is certainly upcycling. The upper 3 rows are of the same height, meaning I cut squares and sewed a long snake before cutting it into the necessary pieces. A fourth row was added and a waistband, that’s basically it. It is somehow a bit – what do you call that? Flashy? I dunno, but it was certainly worth a shot,  I will wear it with black and shiny shoes (hopefully) and sew another one in plainer colors.

Upcycling-Tuesday Upcycling Skirt Sewing Nähen

Upcycling-Tuesday Upcycling Skirt Sewing Nähen

Beste Grüße sendet Nina, die mit ihrem Rockwerk beim Creadienstag vorstellig wird – und bei Scharlys Kopfkino. Habt eine schöne Woche.
Kind regards to you, enjoy a beautiful week. All the best, Nina

Kommentare:

  1. Ich finde ihn super! Auch wenn ich die einzelnen Arbeitsschritte nachvollziehen kann - sicher ein Projekt an dem ich verzweifeln würde. Und sitzt auch noch wie angegossen. Ja! Auf jeden Fall mehr davon!
    Ich bin heute mit einem Mini-Projekt dabei - die guten alten Lavendelsäckchen.
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Mein lieber Herr Gesangsverein, da warste aber fleißig - welch pompöses Werk!
    Dann kann der Sommer ja endlich bleiben!
    Ich hoffe, dass dies auch ein Beitrag zum Thema "Mein böser Dachboden" war, oder ist das vom Wohnungsfundus? :-)

    Ich herze dich sehr und wünsche mir ebensolch blitzende Schuhe! Jawoll!

    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist leider der Wohnungsfundus. Ach. :-)
      Und ja, der Sommer kann bleiben, ich lass dem Auto am Freitag die Sommerreifen aufziehen, das bringt Glück. Habe natürlich extra so lange gewartet. Ähem.
      Liebste Grüße zurück von Nina

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Upcycler!
    Es warten bestimmt viele tolle Projekte, ich bin schon ganz gespannt!
    Ich habe am Wochenende ein Küchenmöbel entworfen und an die Wand geschraubt.
    http://sammelsurium2013.wordpress.com/2014/06/03/besteck-im-kasten/
    Alles Liebe und
    sonnige Grüße - heute aus der Toskana -
    julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina,
    hast Du zwischen Sonntag und Montag einen weiteren Tag zur Verfügung? Ich staune immer wie viele schöne Sachen Du machst, den Rock wirst Du im Sommer sicherlich sehr viel tragen, geht auch barfuß, da sparst Du Dir dann das Schuhe putzen.
    Mein Beitrag:
    hier
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  5. Der Rock sieht super aus, ich bin immer wieder begeistert was aus
    alter Kleidung noch werden kann, liebe Gruesse
    Gaby
    http://gkkreativ.blogspot.de/2014/06/03/stifterolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://gkkreativ.blogspot.de/2014/06/sifterolle.html

      Löschen
  6. "Sandman" schickt uns sein Truhensofa, schaut mal hier:

    http://sandmanupcycling.blogspot.de/2014/04/truhensofa.html

    Liebe Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön, dein Rock, liebe Nina und die geputzten Schuhe dazu - die strahlen vielleicht...
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Nina,
    super dein Rock ! Und die strahlenden Stiefel dazu - perfekt :)
    Bei mir wurde ein Rock weiterverarbeitet:
    http://puenktchenyoga.com/2014/06/03/diy-gegen-das-vergessen/
    Hab einen wunderschönen Tag
    mit deinem neuen tollen Rock
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Na aber hallo! Der Rock ist ja mal wirklich gelungen. Und gibt es zu bunt im Sommer?
    Ich habe was anderes aus Stoffresten gemacht. Gut, meine waren auch kleiner :) Und jetzt sieht man sie auch nicht mehr, denn sie wurden zur Füllung meines Nadelkissens
    Viele Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nina,
    ich bin heute auch wieder mal dabei.
    Und zeige ein Collier, zu dem mich eine sehr alte, aber auch sehr rüstige Dame inspiriert hat!

    http://colibricologne.blogspot.de/2014/06/stahlseilcollier-mit-anhangern.html

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  11. So gern würd ich so ein Wahnsinnsteil anziehen!!!

    Heute gibts ein Doppelwerk, von mir und meinem Mann - wobei er der Upcycler ist...

    http://evafuchs.blogspot.co.at/2014/06/laterne-20-bankerl.html

    AntwortenLöschen
  12. Hui, da warst du aber fleißig! Toll sieht er aus, dein Mustermix! Und erst dein blitzender Schuh... :-)
    Bei mir gibt´s ein Zopfknotenband für meinen Kellerschlüssel - und ein paar andere Fahrradschrottsachen...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen Nina

    heute bin ich mit ein bisschen alter Bettwäsche dabei.

    Danke für die Rock-Idee. Ich wollte einen nähen in Bahnen und habe an Gummizug oben gedacht. Aber Börtchenstoff ist viel besser.

    Ich wüsche dir eine gute Woche! Regula

    http://babajeza.wordpress.com/2014/06/03/rundherum-das-ist-nicht-schwer-round-and-round-and-easy/

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nina,

    ein klasse Rock hast du da gezaubert...gefällt mir sehr gut.

    Ich habe heute eine Tasche mitgebracht:
    http://schlumperfix.blogspot.de/2014/06/upcyclingtasche.html

    Liebe Grüße,
    Kadi

    AntwortenLöschen
  15. Guten morgen, Schätzeken,
    der Rock ist total schön geworden, davon muss es einfach mehr geben ;o) !Hier mein kleiner Beitrag :http://kleinepaulinas.blogspot.de/2014/06/upcycling-dienstag-diy.html Ich drücke dich und wünsche dir einen tollen Tag, deine Petie

    AntwortenLöschen
  16. Wow was ein Projekt! Ich hab diese Woche nur was kleines gebastelt :) http://lolos-pinch-of-happiness.blogspot.de/2014/06/diy-paint-swatch-collage.html?m=1

    AntwortenLöschen
  17. Mein erster Beitrag für die wunderbare Nina und ihren Upcycling Dienstag:

    DIY | Sommer Armbändchen mit Bäckergarn

    http://www.180gradsalon.de/2014/06/diy-sommer-armbaendchen-mit-baeckergarn.html

    Habt alle einen wunderbaren Sommer, Liebste Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja klasse: so einen Rock hatte ich auch mal. Hat mir meine Tante gemacht. Da war ich 14 und durfte mithelfen. Hat richtig spaß gemacht, aber wir haben auch eine Menge Stoff gebraucht. Trotzdem ein richtiger "Klassiker". Danke fürs daran erinnern - ich glaub ich brauch wieder so einen :)

    Diesmal hab ich aus einem Socken einen Hasi gemacht
    http://facileetbeaugusta.blogspot.com/2014/06/socken-hasi.html

    Sonnige Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  19. Schönen guten Morgen liebe Nina,
    bei mir heute ein Upcycling aus einem ausrangierten Holzzug... und ich freu mich wie Bolle, was Schönes daraus entstanden ist...
    zuerst Kinderzug, jetzt .....
    Hab einen schönen Tag, lg
    Kebo

    AntwortenLöschen
  20. Wohooo auch ich bin hier mal dabei, mit meinem ersten DIY-Upcycling-Garten-(Blumen)-Topf-Tutorial
    Zu finden hier: http://suchtdasglueck.at/upcycling-blumentopf-tutorial/

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Upcycling-Dienstag, bei dem ich immer schöne Inspirationen finde.

    Alles Liebe
    vom Fräulein

    AntwortenLöschen
  21. Einen tollen Rock hast Du da gezaubert.... Bei mir gibts heute quasi - aus Handtuch wird Handtuch...mehr oder weniger. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh ja... der Link wär noch gut - ne....

      http://suleviasworld.blogspot.de/2014/06/nicht-nur-schotten.html

      LG

      Löschen
  22. Hallo Nina,
    Dein Rock gefällt mir seht gut! Schick, schick!
    Hier mein Beitrag:
    http://mara-zeitspieler.blogspot.de/2014/06/mutzen-halstucher-und-babylegs.html
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  23. Der Rock sieht super aus:) ein ideales Teil für den Sommer !
    Ich habe heute auch mal upgecycled:
    http://buntine.blogspot.de/2014/06/upcycling-herrenhemd.html
    Liebe Grüße,♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Super!!!
    Das mit mehrfach kaufen bzw mehrfach nähen, weil schön, kenn ich zuu gut :-)
    Ich habe heute etwas Upcycling in der Küche betrieben und Sommer auf den Teller gezaubert :-)
    http://selbermacherin.blogspot.de/2014/06/kreativ-mal-anders_3.html

    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  25. Wow, liebe Nina, das ist jetzt aber ein wunderbarer 70er- revival- Rock!!
    Und bunt, naja, ich finde Deine Farbzusammenstellung sehr gelungen. Für so einen Rock hätte ich so 1973 freiwillig einen Monat Küchendienst gemacht. Mindestens. Ochochoch die Juuhugend, woho ist sie gebliehieben......
    Ich habe heute ein ganzes Häuschen im Angebot, hihi
    Hab einen schönen Sonnentag!
    Lisa
    http://strohzugoldlisa.blogspot.de/2014/06/ortchen.html

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nina,

    "Slow Fashion" nennt man das :-) Hat bestimmt auch was mit der Zeit zu tun, die es halt braucht, ein Lieblingsstück her zu stellen.

    Ich hätte heut auch gern upgecycelt - aber leider wurde aus meiner Idee nix... vielleicht hat einer von Euch noch einen konstruktiven Beitrag?

    Herzliche Sommergrüße!

    P.S.: Schuhe werden defintiv überbewertet!

    AntwortenLöschen
  27. Toller Rock....Hier mein Beitrag zum Upcycling Dienstag: http://pedishandmade.blogspot.com/2014/05/skippy-von-farbenmix-upcycling.html
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  28. liebe nina,
    der rock ist einfach fantastisch! ich kenn das, wenn schön, dann, ja, schön ;) nur dass ich im schnitt abnehmen und selber fabrizieren nicht so begabt bin.
    der wirbelwind und ich haben heute leicht abgewandelte nachgemachtes mitgebracht - wenn das auch gilt, hier gibt's unsere wutkerlchen-mitbringsel.
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  29. Zu bunt, echt??
    Ich finde ihn toll!! Für mich schaut er gar nicht nach Resteverwertung sondern nach perfekter "Feinabstimmung" aus. Fühl dich wohl in deinem schwingenden Rock. Ich mag ihn sehr!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  30. oh, der ist genial! welch mühe! grandios ist er geworden. und die schuhe, geputzt oder nicht (wenn ich so nachdenke, fällt mir gerade ein, dass ich noch nicht mal schuhputzzeug besitze ...), sind grandios. ich bitte um dringende verratung, wo man so feines geschnür bekommt. und bin auch mit damenkleidung dabei, für kleine herren allerdings; bügeleisenbezugverwertend :: klickklick.

    AntwortenLöschen
  31. Immer wieder überraschend, meine Liebe! Schönes Röckchen!

    Bei mir heute auch Genähtes:

    http://buxsen.blogspot.de/2014/06/japan-sew-along-woche-4a.html

    Einen wunderbaren Tag!

    BuxSen

    AntwortenLöschen
  32. Uhi, der Rock ist aber schön!! So sehr bunt finde ich ihn gar nicht. Mit dunklem Top oder shirt ist er duch sehr fein.
    Meine Projekte:
    http://madambetterave.blogspot.de/2014/06/genahtes-aus-alt-und-neu.html
    Liebe grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  33. och, Nina, was ist der schön!!! Ich hätt' zwar andersfarbige Stoffreste verwendet, aber... Hach, die Röcke der 70er, 80er, das war die Zeit, in der ich auch gern (!!!) welche getragen habe, einen hab ich noch übrig, für Kräutermärchen-Spaziergänge, und bei ner "Hexe" ist's dann nicht tragisch, wenn irgendwo schon Fäden ziehen... Von mir heute ganz einfach aufgehübschte Rahmen, die mal schon fast Müll waren... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja, der Link: http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2014/06/aus-dem-schattenreich-ans-licht-geholt.html

      Löschen
  34. Hallo Nina, dein Rock sieht sehr bequem aus, kein Wunder, dass du den Schnitt kopieren wolltest, was dir übrigens wunderbar geglückt ist. Gestern habe ich auch einen Rock gezeigt, dessen Schnitt ich vom Schnitt meiner Lieblingshose abgewandelt habe. Heute gibt es ein Monsterkissen aus Stoffresten des Rockes und anderer Nähprojekte:
    http://roetsch.wordpress.com/2014/06/03/grune-woche-monsterkissen/
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  35. Ich hab heute auch mal wieder eine Kleinigkeit. So n halbes Upcycling würd ich sagen ;-). Bei mir ist aus einem Gardinenrest eine Wimpelkette geworden. http://filumas.blogspot.de/2014/06/wimpelkette-furs-jungenzimmer.html

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  36. wow...megatoller Rock... Nina Respekt...ist ein Haufen Arbeit die ganzen Stoffquadrate...aber es hat sich gelohnt..liebe Grüße emma

    AntwortenLöschen
  37. Oh, ist der schön geworden! Ich schaue immer erst die Bilder an und lese dann den Text, und als ich den Rock sah, dachte ich: Toller Schnitt, so schön freischwingend untenrum. Habe mich also nicht gewundert, als ich las, dass er ein Lieblingsstück-Klon ist - das ist so eine Pracht, wenn das Klonen gelingt!
    Geputzte Schuhe. Umpf. Also. Falls mich jemand fragt, dann sind meine Schuhe einfach naturgrau.
    Hab auch Du eine wunderbare Woche, ich wünsche das passende Wetter zum zünftigen Rockausführen dazu!

    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  38. Was für ein schöner Rock - ein richtiger Hippierock! Gefällt mir sehr gut!
    Allerbeste Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  39. Oh wow Nina, der ist ja toll geworden! Glückwunsch zur Kopie :)
    Liebe Grüße, Tanja
    Ich lege mich heute mal in die Sonne: http://neuesvomschloss.blogspot.de/2014/06/creadienstag-ist-upcycling-dienstag.html

    AntwortenLöschen
  40. Hallo liebe Nina, ich habe auch in meiner Stoffkiste gekramt und etwas appliziert.
    http://faden-fraeulein.blogspot.de/

    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://faden-fraeulein.blogspot.de/2014/06/stuhlkissen.html

      Löschen
  41. Hej, der ist gut. Die Schuhe passen perfekt dazu. Für mich dürfte er noch etwas länger sein, lange Strickjacke dazu und ein Tuch und dann wär ich schon zuhause. Ein bisschen Hippie, ein bisschen Pippi. Upcycling obendrein. Fettich.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  42. Was für ein wunderschöner Rock!
    Ich hab (wieder einmal) Schokotascherln genäht, diesmal auch zwei mit Isolier-Futter: http://rundundeckig.blogspot.co.at/2014/06/ein-schwung-schoko-tascherln.html
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  43. Tolle Feinarbeit, soviele Teile brauchen Zeit! Hier kommt mein heutiger Beitrag,
    schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  44. Wunderschöner Rock! Echt toll!

    Ich mache das erste mal mit, und hoffe es reicht wenn ich jetzt den Link zu meinem Blog-Beitrag hier hin schreibe.
    Es handelt sich dabei um alte Barhocker die wir in einem Laden entdeckt haben und diese dann wieder aufgepimpt worden sind, damit sie auch in unsere Bar passen.

    http://schnittchen84.blogspot.de/2014/05/unsere-neuen-barhocker.html

    Falls nicht, bitte eine kurze Rückmeldung was ich noch beachten muss.

    LG
    Schnittchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lina, leider komme ich mit der Kommentarfunktion auf Deinem Blog nicht klar, also die Barhocker sehen richtig prima aus und Du hast alles richtig gemacht mit der Verlinkung. Beste Grüße von Nina

      Löschen
    2. Vielen Dank!

      Ich hab's jetzt auch herrausgefunden mit den Kommentaren. Bin ja Blog-Neuling und hatte noch die Einstellung das nur google+ Nutzer Kommentieren können.

      Das hab ich jetzt aber geändert ;-) Also würde mich über dein Kommentar freuen! ;-)

      Löschen
  45. Coole Idee mit dem Rock und schön luftig für heiße Sommertage!

    Ich bin heute auch mal wieder dabei, bei mir sind aus drei alten Jeans vier Neue entstanden:

    http://telani-design.blogspot.de/2014/06/aus-drei-werden-vier.html

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  46. WOW - das ist ein toller Rock! Den würde ich sofort selbst anziehen!

    Ich habe mal wieder eine Idee, was aus einer alten Jeans gemacht werden kann: nämlich eine Gürteltasche, also zum Einhängen in den normalen Gürtel - ausnahmsweise sogar für meinen Mann:

    http://zottellotte.blogspot.de/2014/06/eidechsen-gurteltasche.html

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  47. Was hübsch, die Dame!!!
    :o)
    Sag mal, wenn frau aus einer großen Jeans ne kleine Shorts macht ist dann dann downcycling? *gacker*

    LiebenGruß von Sandra
    http://libellein.blogspot.de/2014/06/labelshortshallooooo-sommer.html

    AntwortenLöschen
  48. Ich find ihn gar nicht zu bunt :-D - tolles Teil - sowas will ich auch schon ewig mal machen...
    Ich hab auch ne Männerhose upgecycelt - zur Abwechslung mal Cord
    http://immispelwald.de/maennerhose-upgecycelt/
    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  49. Schöner Rock! Toll,dass du alten Kleidern eine 2. Chance gibst! Ich habe mir heute einen hängenden Garten aus Plastikflaschen gebastelt, nicht schön, aber nützlich! http://tagpflueckerin.blogspot.co.at/2014/06/hangende-garten.html
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  50. Cool! Toller Rock!Wunderschön recycelt:))
    mein beitrag heute:
    http://prinzessinholala.blogspot.de/2014/06/gutschein-basteln.html
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  51. Mein erster Beitrag, Jeans recycled zu einer Cameo-Tasche :-)
    http://patchworken.blogspot.de/2014/06/cameotasche-die-2.html
    VG
    Cordula

    AntwortenLöschen
  52. Da hast du genau das getan, was ich auch schon immer mal wollte, mich aber einfach noch nicht getraut habe! Schick!
    Ich hab mich an Plane versucht und mach mal mit:

    http://lesfilsdekaro.blogspot.de/2014/06/planentaschen.html

    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  53. Cool, was für ein Hippie-Rock. Ich kann sowas leider nicht tragen, denn ich bin dazu zu klein und zu moppelig.

    Ich habe aus genau so einem Rock in rotem Leinen einen Ring gebastelt:

    http://westlin-s.blogspot.de/2014/06/ringbastelei-aus-alten-kleidern.html

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Nina,
    Dein Rock sieht cool aus und ich mag total Deine Schuhe. Die blinken so schön ;-). Ich habe es heute nicht geschafft. Dabei habe ich extra 2 Jeans (eine kleine und eine große) geschlachtet. Aber da ich ja nie vorarbeite (Prokrastination vom Feinsten), bin ich nicht fertig geworden. Schieb ich dann für nächste Woche auf ;-). Deshalb gibt es heute nur einen Teaser aus ehemaligen Hosenbeinen ;-).
    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Susanne

    AntwortenLöschen
  55. *hach* der ist ja schön geworden! Ich hab' auch so einen ähnlichen Rock und liebe ihn... und hab' ihn auch schon nachproduziert :D

    AntwortenLöschen